infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Einzeltitel-Anzeige


Andreasen Soren / Fabricius Jesper / Jorgensen Ase Eg / Rasmussen Jesper / Steffensen Erik, Hrsg.
Pist Protta Nr 068
Kopenhagen (Dänemark): Narayana Press, 2010
(Zeitschrift, Magazin / Heft) 36 S., 23,8x16,1 cm, Auflage: 600, ISBN/ISSN 0107-6442
Techn. Angaben Drahtheftung.
ZusatzInformation Serie 4/5: PP 65-69 führt für einige Zeit etwas radikal anderes ein, wie es die Zeitschrift noch nie zuvor getan hat und das in vielerlei Hinsicht der innersten Natur von Pist Protta widerspricht: Pist Protta wird regelmäßig als normale Zeitschrift veröffentlicht!
Während dieser Zeit wird Pist Protta alle zwei Monate erscheinen, wobei die Ausgaben in Bezug auf Format und Layout dieselbe Ausstattung haben und der Inhalt im Zusammenhang mit der Nummerierung erstellt wird. Wir wissen nicht genau, ob unser etabliertes und bewährtes Zeitschriftenkonzept dieses Experiment tragen kann, aber wir wagen es!
Text von der Webseite, übersetzt.
Namen Allan Daastrup (Typografie) / Christian Vind / Erik Steffensen / Ferdinand Ahm Krag / Gitte Broeng (Text) / Hans Gram Prieme / Henriette Heise / Jacob Lillemose / Jakob Jakobsen / Jøhanne Løgstrup / Kristine Kemp / Marianne Jørgensen (Text - Bilder) / Søren Andreasen / Thomas van Woestenburg / Vanitas Danmark
Sprache Dänisch
Stichwort Architektur / Kunst / Magazin / Reihe
WEB http://www.spacepoetry.dk/produkt/pist-protta-68/
TitelNummer
025148K85 Einzeltitelanzeige (URI)


nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.