1.1 Suche:
infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Umlaute werden wie Vokale behandelt, ß wie ss, ü wie u usw..

Nur Titel mit Bild   Nur Bilder   Abwärts sortieren  
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeueEinträge

Ergebnis der erweiterten AAP Katalogsuche nach Allen Ginsberg

Kategorie: Alle Kategorien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 50 Treffer


Ginsberg Allen
Allen Ginsberg in Wuppertal, Poems and Sonmgs 1980 - Allen Ginsberg in Düsseldorf, Ein Poet fotograf
Düsseldorf / München (Deutschland / Deutschland): S Press Tonbandverlag / Verlag des Kunstvereins für die Rheinlande und Westfalen, 1998
(CD, DVD) 12,4x14,2 cm, Auflage: 300,
Techn. Angaben CD und Booklet. Aus dem Nachlass Michael Köhler
ZusatzInformation Anlässlich der Ausstellung Allen Ginsberg, Ein Poet fotografiert Beat
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer 005604193 Einzeltitelanzeige (URI)

Noterdaeme Filip
Growl and other Poems
Paris (Frankreich): antoine lefebvre editions, 2016
(Heft) 54 S., 15,6x12,3 cm, Auflage: 200,
ISBN/ISSN 978-2-55583821-5
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation The Puppet Poets Series Number one. Mit einer Einführung von Lisa Jarnot. Bezieht sich auf Howl von Allen Ginsberg
Namen Allen Ginsberg / Lisa Jarnot
Sprache Englisch
Geschenk von Antoine Lefebvre
Stichwort Poesie
TitelNummer 023958613 Einzeltitelanzeige (URI)

Allen Gwen
Artists' Magazines - An Alternative Space for Art
Cambridge, MA / London (Vereinigte Staaten / Großbritannien): the MIT Press, 2015
(Buch) 368 S., 24,8x19 cm,
ISBN/ISSN 9780262528412
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Originalausgabe von 2011.
During the 1960s and 1970s, magazines became an important new site of artistic practice, functioning as an alternative exhibition space for the dematerialized practices of conceptual art. Artists created works expressly for these mass-produced, hand-editioned pages, using the ephemerality and the materiality of the magazine to challenge the conventions of both artistic medium and gallery. In Artists’ Magazines, Gwen Allen looks at the most important of these magazines in their heyday (the 1960s to the 1980s) and compiles a comprehensive, illustrated directory of hundreds of others.
Among the magazines Allen examines are Aspen (1965–1971), a multimedia magazine in a box—issues included Super-8 films, flexi-disc records, critical writings, artists’ postage stamps, and collectible chapbooks, Avalanche (1970-1976), which expressed the countercultural character of the emerging SoHo art community through its interviews and artist-designed contributions, and Real Life (1979-1994), published by Thomas Lawson and Susan Morgan as a forum for the Pictures generation. These and the other magazines Allen examines expressed their differences from mainstream media in both form and content: they cast their homemade, do-it-yourself quality against the slickness of an Artforum, and they created work that defied the formalist orthodoxy of the day. Artists’ Magazines, featuring abundant color illustrations of magazine covers and content, offers an essential guide to a little-explored medium.
Text von der Webseite
Erwähnt werden neben vorwiegend amerikanischen Magazinen auch 4 taxis, Arte Postale, Art-Language, Audio Arts, Ausgabe, AXE, Commonpress, Dé-Coll/age, Doc(k)s, Ephemera, IAC Info, Interfunktionen, King Kong International, Kunststoff, Lotta Poetica, Der Löwe, Neon de Suro, Nervenkritik, Nota, Omnibus News, Ou, Pages, Palazzo, Reaktion, Salon, Sondern, ZG

Namen 4 taxis / Art-Language / Arte Postale / Aspen / Audio Arts / Ausgabe / Avalanche / AXE / Commonpress / Der Löwe / Doc (k)s / Dé-Coll/age / Ephemera / IAC Info / Interfunktionen / King Kong International / Kunststoff / Lotta Poetica / Neon de Suro / Nervenkritik / Nota / Omnibus News / Ou / Pages / Palazzo / Reaktion / Salon / Sondern / ZG
Sprache Englisch
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / 1980er Jahre / Künstlermagazine / Künstlerzeitschriften / Theorie
TitelNummer 023614657 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.mitpress.mit.edu/books/artists-magazines

Allen Thomas
Uncovered
New York, NY (Vereinigte Staaten): aperture, 2007
(Buch) 48 unpag. S., 21,5x17,8 cm,
ISBN/ISSN 978-1-59711-053-2
Techn. Angaben Hardcover, Cover mit Ausstanzung
ZusatzInformation In this darkly delightful first monograph-also a board book-Thomas Allen selects the pulpiest of pulp paperbacks and then lovingly slices out a figure from the cover, gently folds it into position and constructs a witty and oftentimes suggestive scene around it. In Thirst, a sultry dame reaches from her cover toward a guy with a bottle on a nearby volume, in Teeter, a man careens toward the edge of a stack of paperbacks, ready to topple. Dogs howl, ships sail, punches fly. Inspired by a love of pop-up books, Hollywood noir, westerns and pulp fiction, Allen revels in the different roles he must play to create his scenarios ...
Text von der Webseite

Sprache Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 013123479 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen
On Tour
Wuppertal (Deutschland): Lichtblick Video, 1983
(Buch)
ISBN/ISSN: 3-924215-01-4
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 001390222 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen
A little bit of awareness
Wuppertal (Deutschland): S Press Tonbandverlag, 1982
(Musik-Kassette, MC)
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 001391000 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen
1st Blues
München (Deutschland): S Press Tonbandverlag, 1980
(Musik-Kassette, MC)
Techn. Angaben S Press Nr. 80
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 001392000 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen / Orlovsky Peter / Tayler Steven
German Tour
München (Deutschland): S Press Tonbandverlag, 1980 ca.
(Musik-Kassette, MC)
Techn. Angaben Musikkassette,
ZusatzInformation S Press Nr. 1079
Sprache Englisch
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 001393000 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen
HOWL & later poems
München (Deutschland): S Press Tonbandverlag, 1982
(Musik-Kassette, MC) 10,8x6,9 cm,
ISBN/ISSN 3-922698-77-8
Techn. Angaben S Press Nr. 77. Aus dem Nachlass Michael Köhler
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 005623193 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen
Howl - Das Geheul
Köln (Deutschland): Pandora Film, 2010
(Flyer, Prospekt) 12 S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Flyer zum Film von Rob Epstein und Jeffrey Friedman, Leporello
TitelNummer 007480303 Einzeltitelanzeige (URI)

Pivano Fernanda, Hrsg.
The Beat Bible Box
Mailand (Italien): Photology, 2007
(Buch) 400 ca. S., 31x50x5 cm, Auflage: 999, Nr. 249,
ISBN/ISSN 978-8888359243
Techn. Angaben 2 Bücher (Hardcover) in Holzbox: Beat & Pieces (Photographs by Allen Ginsberg), Beat Books 1944-1965, eingebrannte Logos der Herausgeber und die Nummer
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 008186049 Einzeltitelanzeige (URI)

Kaiser Thomas / Kellner Michael / MO / Salzinger Helmut, Hrsg.
FALK 16
Hamburg / Odisheim (Deutschland): HEAD FARM ODISHEIM / Verlag Michael Kellner, 1985
(Zeitschrift, Magazin) 36 S., 25,5x18 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Cover aus bräunlichem Papier, in Pappschuber
ZusatzInformation Literaturzeitschrift
Namen Allen Ginsberg / Anna Rheinsberg / John Cage / Michael Kellner
Geschenk von Reinhard Grüner
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 012909473 Einzeltitelanzeige (URI)

Pohl Kurt, Hrsg.
Deutschheft Nr. 10 7. Jahrgang
Kaufbeuren (Deutschland): Pohl'n Mayer, 1978
(Zeitschrift, Magazin) 40 unpag. S., 24,5x18,3 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Erscheinen mit deisem Heft eingestellt.
Namen Allen Ginsberg / Christoph Derschau / D. Diederichsen / Gunter Göring / Günter Guben / Jack Kerouac / Peter Rosei
Geschenk von Vollrad Kutscher
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer 014422515 Einzeltitelanzeige (URI)

Donia Jan / Oosterhof Gosse / van der Wolk Johannes, Hrsg.
R.A.N. - Rotterdam Art News No. 05
Rotterdam (Niederlande): Rotterdam Art Promotion, 1972
(Zeitschrift, Magazin) 44 S., 30,5x23 cm,
ISBN/ISSN 0168-8995
Techn. Angaben 22 einzelne Blätter, verschiedenes Papier, einseitig bedruckt, in Sammelmappe,
ZusatzInformation Heft zum 4. Rotterdam Poetry International. Zudem werden vorgestellt: neue Werke des Boymans-van Beuningen Museum, Arbeiten des Malers William T. Wiley im Lijnbaan Centrum, die Ausstellung Sozialer Realismus (Social Realism) im Lijnbaan Centrum und das Buch Five Electronic Poets in Form einer Telexrolle. poetry international u. a. mit Günter Grass, Allen Ginsberg, Mayakovsky, Jürgen Becker, Ted Joans
Die Zeitschrift entstand in Zusammenarbeit mit Museum Boymans-van Beuningen

Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1970er Jahre / Fotografie / Literatur / Lyrik
TitelNummer 017411635 Einzeltitelanzeige (URI)

Schraenen Guy
Vinyl - records and covers by artists
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2005
(Buch) 276 S., 26,8x19 cm,
ISBN/ISSN 3-9288761-68-4
Techn. Angaben Broschur mit Schutzumschlag,
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Neuen Museum Weserburg, Bremen, 21.08.-27.11.2005, Museu D'art Contemporani de Barcelona, 17.05.-03.09.2006, Museu Serralves, Porto, Frühjahr 2008.
As creative talents began to design record sleeves, the standard 30 x 30 cm album cover came to be an especially attractive object. Now vinyl has an almost mythic character and real historical value. 'Vinyl' is a detailed catalogue of the collection held by the Archive for Small Press and Communication in the Neues Museum Weserburg in Bremen, which includes not only records and CDs but also books, posters and other objects.As creative talents began to design record sleeves, the standard 30 x 30 cm album cover came to be an especially attractive object. Now vinyl has an almost mythic character and real historical value. 'Vinyl' is a detailed catalogue of the collection held by the Archive for Small Press and Communication in the Neues Museum Weserburg in Bremen, which includes not only records and CDs but also books, posters and other objects.
Text von amzn.to/2odxfUv

Namen Albrecht D. / Allen Ginsberg / Art/ Language / Audio Arts / Bernard Heidsieck / Christian Boltanski / Claus Böhmler / Dick Higgins / Dieter Roth / Ed Ruscha / Ernst Caramelle / Ernst Jandl / Gerhard Rühm / John Armleder / John Cage / John Cage / Joseph Beuys / Jürgen Klauke / Klaus Groh / Laurie Anderson / Marcel Duchamp / Milan / Nicola Frangione / Pierre Boulez / Raoul Hausmann / Reiner Ruthenbeck / Robon Crozier / Terry Fox / Timm Ulrichs / Ulises Carrion / Ulrike Rosenbach / Vittore Baroni
Sprache Englisch
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
Stichwort Cover Art / Music
TitelNummer 023384647 Einzeltitelanzeige (URI)

Castrucci Andrew / Coen Nadia, Hrsg.
Your house is mine
New York, NY (Vereinigte Staaten): Bullet Space, 1993
(Zeitschrift, Magazin) 48 unpag. S., 52x44 cm, Auflage: 10000,
Techn. Angaben lose ineinander gelegte Blätter, gefaltet,
ZusatzInformation 1988-1992, urban artist collaborative, Begleitpublikation zum gleichnamigen Buch. Straßenplakate, Texte und Illustrationen von über 60 Künstlern
Namen Adam Purple / Allen Ginsberg / Andrew Castrucci / Anton van Dalen / Bimbo Rivas / Chris Burden / Cookie Mueller / David Hammons / David Wojnarowicz / Daze / Eric Drooker / Hettie Jones / James Romberger / John Fekner / Juan Sanchez / Krzystof Wodiczko / Lady Pink / Lee Quinones / Marguerite van Cook / Martin Wong / Miquel Algarin / Miquel Pinero / missing foundation / Nadia Coen / Paul Castrucci / Pedro Pietri / Stash two
Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1990er Jahre / Comic / Engagement / Fotografie / Politische Plakate / Soziale Probleme / Stadtkultur / street project / Widerstand / Zeichnung
TitelNummer 023464654 Einzeltitelanzeige (URI)

Ginsberg Allen
Reality Sandwiches - Fotografien
Berlin (Deutschland): Verlag Dirk Nishen, 1989
(Buch) 98 S., 24,9x22,3 cm,
ISBN/ISSN 3-889-40043-4
Techn. Angaben Hardcover, eingelegt eine Postkarte mit handschriftlichem Text von Unbekannt
ZusatzInformation Herausgegeben von Michael Köhler. Bildunterschriften zu den Schwarz-Weiß-Fotografien handschriftlich in Englisch
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1950er Jahre / 1960er Jahre / 1980er Jahre / Amerika / Beat Generation / Menschen / Porträts / USA
TitelNummer 023480648 Einzeltitelanzeige (URI)

Engstler Peter, Hrsg.
Der Sanitäter Nr. 07 / 96
Ostheim vor der Rhön (Deutschland): Peter Engstler Verlag, 1996
(Zeitschrift, Magazin) 76 unpag. S., 30x15,2 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Zeitschrift für Text und Bild. Ausgabe ohne Illustrationen.
Namen Allen Ginsberg (Lyrik) / Christoph Derschau (Lyrik) / Hadayatullah Hübsch (Lyrik) / Hilka Nordhausen (Lyrik) / Jörg Burkhard ( Lyrik) / Jürgen Ploog (Lyrik) / Paul Blackburn (Lyrik) / Paulus Böhmer (Lyrik) / Udo Breger (Lyrik)
Sprache Deutsch
Geschenk von Verlag Peter Engstler
Stichwort 1990er Jahre / Grafik / Literatur / Literaturzeitschrift / Lyrik
TitelNummer 024013645 Einzeltitelanzeige (URI)

Saint-Loubert Bié Jérôme
books on books
Paris (Frankreich): Christophe Daviet-Thery, 2011
(Buch) 260 S., 16x11,5 cm, Auflage: 750,
ISBN/ISSN 978-2-9539347-0-0
Techn. Angaben Softcover Klappeinband, das Buch basiert auf einem Gespräch von Christoph Schifferli, Christophe Daviet-Thery and Jérôme Saint-Loubert Bié über 12 Künstlerbücher
ZusatzInformation The same year, in december 2009, Christophe Daviet-Thery asked to Jérôme Saint-Loubert Bié to take care of the catalog even if this book works independently from the exhibition. He invited Jonathan Monk and Yann Sérandour to have a conversation about 12 books: Bruce Nauman, Burning Small Fires, 1968 – Richard Prince, American English, London: Sadie Coles HQ and Cologne: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2003 – Wade Guyton, Zeichnungen für ein grosse Bild, Cologne: Verlag der Buchhandlung Walther König, 2010 – Jonathan Monk, Cover Version, London: Book Works, 2004 – Mike Kelley, Reconstructed History, New York: Thea Weistreich and Cologne: Gisela Capitain, 1990 – Allen Ruppersberg, The New Five-Foot Shelf of Books, Brussels: Editions Micheline Szwajcer & Michèle Didier and Ljubljana: International Centre of Graphic Arts, 2003 – Claude Closky, Vacances à Arcachon, Paris: Editions Galerie Jennifer Flay, 2000 – Alejandro Cesarco, Dedications, New York: A.R.T Press, 2003 – Martin Kippenberger, The Happy End of Franz Kafka’s Amerika. Tisch Nr 3, Sankt Georgen: Sammlung Grässling, 1993 – Matt Mullican, Matt Mullican, Valenvia: IVAM Instituto Valenciano de Arte Moderno, 1995 – Batia Suter, Parallel Encyclopedia, Amsterdam: Roma Publications, 2009 – Yann Sérandour, Inside the White Cube: Overprinted Edition, Zurich : JRP Ringier, 2009.
Von der Webseite des Verlegers

Namen Alejandro Cesarco / Allen Ruppersberg / Batia Suter / Bruce Nauman / Claude Closky / Gisela Capitain / Jonathan Monk / Martin Kippenberger / Matt Mullican / Mike Kelley / Richard Prince / Wade Guyton / Yann Sérandour / Yann Sérandour
Stichwort Künstlerbücher / Theorie
TitelNummer 009035253 Einzeltitelanzeige (URI)

Cohen John
Photographs - there is no eye
New York, NY (Vereinigte Staaten): powerHouse books, 2003
(Buch) 200 S., 27,5x20,1 cm,
ISBN/ISSN 1-57687-171-1
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation "Cohen ist Musiker (mit seiner Band "The New Lost City Ramblers"), Filmemacher, Journalist und Buchautor und eben Fotograf (seine Fotos erschienen u. a. in Vanity Fair und Rolling Stone) - als musizierender Fotograf (bzw. fotografierender Musiker) gilt sein Interesse nicht zuletzt den Musikern (Bob Dylan, Pete Seeger, Woody Guthrie und andere finden sich hier abgelichtet), dem ländlichen Amerika, der Beat-Szene (u. a. Allan Ginsberg, Jack Kerouac) und der Gospel-Musik, doch auch die indigene Bevölkerung Perus (schliesslich erstellte er Filme zur "Mountain Music of Peru") ist Thema seiner Fotoreportagen
Sprache Englisch
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 010196334 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.johncohenswork.com

Allen Roberta
Everthing In The World There as To Know as ...
Aachen / München (Deutschland / Deutschland): Ottenhausen Verlag, 1980 nach
(Buch)
Techn. Angaben Vier Hefte in Schuber
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 000059146 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.ottenhausen-verlag.de

Allen Roberta
Pointless Arrows - 12 Situations Or Any Sequence From 1-10 Therein
New York, NY (Vereinigte Staaten): Selbstverlag, 1976
(Mappe) 17,7x12,7 cm,
Techn. Angaben 10 Einzelblätter lose in Umschlag
Sprache Englisch
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer 000060146 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.robertaallen.com

Beckelmann Jürgen
Ich habe behauptet - Gedichte
Mainz (Deutschland): Edition F. Despalles, 1987
(Buch) Auflage: 150, signiert,
Techn. Angaben mit Widmung, Visualisierungen von infrarot, Lothar M.K. Micklei, Johannes Strugulla, Dieter Wagner. Verschiedene Papiere und Drucktechniken, von allen signiert
ZusatzInformation 50 Exemplare für den Handel
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 000311174 Einzeltitelanzeige (URI)

Blumenschein Tabea / Kruse Käthe / Müller Wolfgang / Utermöhlen Wolfgang
Die tödliche Doris - Nahrungszubereitung für den Hungernden
Berlin (Deutschland): Die tödliche Doris, 1985
(Heft) 28 unpag. S., 20.5x15 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, Mit Nachtrag-Zettel von 1985
ZusatzInformation mit Texten, Fotos, Zeichnungen und einem Pressespiegel zu allen Veröffentlichungen, Konzerten und Performances bis 1984
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 000899460 Einzeltitelanzeige (URI)

Filliou Robert
Lehren und Lernen als Auffuehrungskünste
Köln / New York, NY (Deutschland / Vereinigte-Staaten): Verlag Gebrüder König, 1970
(Buch) 231 S., 21x27 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Softcover mit Spiralbindung.
ZusatzInformation Herausgegeben von Kasper König
Namen Allen Kaprow / Benjamin Patterson / Bjössi Rot / Dieter Roth / Diter Rot / Dorothy Iannone / George Brecht / John Cage / Joseph Beuys / Karl Rot / Marcelle / Vera Rot
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1970er Jahre / Aktionskunst / Fluxus
TitelNummer 001129131 Einzeltitelanzeige (URI)

Glunk Fritz R., Hrsg.
Die Gazette
München (Deutschland): Die Gazette, 2005 bis
(CD, DVD)
Techn. Angaben CD mit allen Heften der Internet- und Print-Ausgaben als PDF-Datei, z.T. als HTML-Datein, zusammen mit einer ZIP-Disk
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 001419169 Einzeltitelanzeige (URI)

Helms Dietrich, Hrsg.
Schwarze Quadrate
Hannover (Deutschland): Edition Copie im Verlag Zweitschrift, 1979
(Buch) 14,5x14,2 cm, Auflage: 20, Nr. 9, signiert,
Techn. Angaben Umschlag aus schwarzem Karton, von allen Künstlern signiert
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer 001693172 Einzeltitelanzeige (URI)

Kretschmer Hubert, Hrsg.
Künstlerbücher dritter Teil
München (Deutschland): Verlag Hubert Kretschmer, 1980
(Buch) 136 S., 21x23 cm, Auflage: 500, 2 Stück.
ISBN/ISSN 3-923205-03-1
Techn. Angaben geschraubt bzw. gelocht mit Musterbeutelklammern
ZusatzInformation Zur Ausstellung 07.11.1980-24.01.1981. Ausstellungskatalog zur Ausstellung Buchobjekte in der Produzentengalerie Adelgundenstraße, Künstlerbücher 3. Teil, München, mit Index zu allen drei Katalogen
Stichwort 1980er Jahre / Objektbücher / one of a kind / Unikate
TitelNummer 002399210 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.verlag-hubert-kretschmer.de/verlagsprogramm/katalog/kuebue-3er-teil.htm

Goering Gunter / Kutscher Vollrad / Nitsch James
Flugmüll, Sonderausgabe
Wiesbaden (Deutschland): Elke Betzel Verlag, 1977
(Buchobjekt) 47x35x10 cm, Auflage: 15, Nr. 5, signiert,
Techn. Angaben Vorzugsausgabe in blauem Müllsack, bestempelter Paketanhänger, Buch mit Musikkassette, auf Folie von allen signiert, Pappe mit gefärbten Leinenbinden umwickelt, 5 farbige Einzelblätter, in 2 Styropordeckeln, Schuber aus Graupappe, Schablonenschrift
Stichwort 1970er Jahre / Buchobjekt
TitelNummer 002480043 Einzeltitelanzeige (URI)

N. N.
On loan - an exhibition of borrowed art lent by artists
London (Großbritannien): Coracle Press, 1980
(Objekt, Multiple) 8,5x7,5x9 cm, Auflage: 350, Nr. 9, signiert,
Techn. Angaben von allen teilnehmenden Künstlern signierte Kärtchen in Doppelbox
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 003495024 Einzeltitelanzeige (URI)

Spector Buzz, Hrsg.
WhiteWalls #14 Performance in text and image
Chicago, IL (Vereinigte Staaten): White Walls , 1986
(Zeitschrift, Magazin) 128 S., 21,7x14 cm,
ISBN/ISSN 0190-9835
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation A Magazine of Writing by Artists.
Namen Adrian Piper / Austé / Jack Balas / James Hugunin / Michael K. Meyers / Peter Lyssiotis / Roberta Allen / Rusty Kane / Sharon Evans
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 003581531 Einzeltitelanzeige (URI)

Olbrich Jürgen O., Hrsg.
No News 27 mad, The nomads - Caravan Conference
Kassel (Deutschland): No Edition, 1993
(Zeitschrift, Magazin) ca. 21x28x8 cm, Auflage: 60, Nr. 28,
Techn. Angaben Kulturbeutel aus Kunststoff mit div. Einlagen (Gebiss, Kerze, Bimsstein, Orden u. a.) mit gedr. Dokumentation, Künstlerbeilagen, von allen beteiligten Künstlern signiert
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer 003788021 Einzeltitelanzeige (URI)

Theewen Gerhard, Hrsg.
Der Salon komplett
Köln (Deutschland): Salon Verlag, 1984
(Objekt, Multiple) Auflage: 30, Nr. 3, signiert,
Techn. Angaben Bedruckte Holzkiste mit allen 12 Salon-Heften
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 004922000 Einzeltitelanzeige (URI)

Theewen Gerhard
Die komplette Pin-Up Sammlung
Frankfurt am Main (Deutschland): Salon im Verlag Kretschmer & Großmann, 1982
(Buch) Auflage: 2000,
ISBN/ISSN 3-923205-71-6
ZusatzInformation Gerhard Theewen ist einer der großen Photographen unserer Zeit. Sein Erfolg in der Pin-Up Photographie beruht auf einer Kombination von verschiedenen Eigenschaften und Fertigkeiten, die ihn zu einem der besten Vertreter dieser schwierigen Sparte machen.
Neulich erzählte er mir von seinem großen Wunsch, die Photographie als eine Kunstform zu unterstützen, die gleichberechtigt neben der Bildhauerei, der Malerei und der Musik stehen sollte. Während nämlich Aktgemälde in Museen und Galerien gesammelt werden und Skulpturen von nackten Körpern auf öffentlichen Plätzen zu finden sind und akzeptiert werden, sind Photographien von Pin-Ups teilweise geradezu unverantwortlichem Argwohn ausgesetzt. Wenn er dann über die Schwierigkeiten bei der Auswahl von Modellen und Umgebungen, der Auswahl von Accessoires und ihrer Anordnung, dem langen Warten auf das für seine Zwecke geeignete Licht erzählt, wird etwas von der geistigen Anspannung deutlich, die die physische Anstrengung einer manchmal bis spät in die Nacht dauernden Aufnahmereihe begleitet. So ganz nebenbei zollt er auch der Agfa-Isola 1 und der Dacora-Digna 1 einen bedeutenden Tribut, wenn er offenbart, daß alle Aufnahmen in der vorliegenden Sammlung mit diesen beiden kleinen, wandlungsfähigen Kameras gemacht wurden. Darüberhinaus, und das ist charakteristisch für ihn, mißt er Kameras grundsätzlich keine weitere Bedeutung bei, "weil sie nur Werkzeuge sind, kleine Instrumente, die sofort meinen Befehl ausführen und ein Bild in dem Moment festhalten wenn ich es sehe". Trotz dieser scheinbaren Absage an das Handwerk ist Theewen ein ausgezeichneter Techniker. Das wird allen Photographen deutlich werden, die dieses Buch Seite für Seite mit großem Interesse studieren werden und das nicht nur wegen der Schönheit der Modelle und der raffinierten Anordnung. Aber mehr noch als der technische Fachverstand, der unter Photographen keine Seltenheit ist, besitzt Gerhard Theewen die Gabe in perfektem Einklang mit seinen Modellen arbeiten zu können. Er tut dies ohne die ganze Sinnlichkeit des Subjekts zu verringern und das ist es, was Gerhard Theewen zu einem großen Künstler macht.

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 004924007 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.verlag-hubert-kretschmer.de/verlagsprogramm/kuenstlerbuch/theewen-pin-up.htm

Allen Thomas
Paperback Phantasien
Hamburg (Deutschland): Photonews Verlag, 2007
(Presse, Artikel) 2 S., 37,5x28 cm,
Techn. Angaben Beitrag in Photonews Nr. 2/07, S. 16-17
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 005737176 Einzeltitelanzeige (URI)

Horeth, u. a.
NO // 1
Würzburg (Deutschland): Noise Reduction, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 42x30 cm, Auflage: 50, Nr. 46,
Techn. Angaben 2 geleimte Hefte mit Schwarz-Weiß-Fotokopien, Einzelblatt, Musikkassette, in transparenter Kunststoffhülle, transparente Postkarte mit schwarz gedrucktem Text, in Pappkarton mit Nummern-Stempel
ZusatzInformation Mit eingeklebter leerer Plattenhülle aus Papier, transparenter grünlicher Single.
Aus dem Heft:
SIGHT — AND — SOUND MAGAZINE
N O // IST DAS KLARE NEIN DAS WIR ALLEN AUFFORDERUNGEN ENTGEGENSETZEN UM MIT DEM SO GEWONNENEN BRUCHTEIL AN ZEIT ZU ARBEITEN — N O // IST EIN GEDANKE DER UNS DEN KOPF ZERBROCHEN HAT — DER UNSERE AUDIO — VISUELLEN UNTERNEHMUNGEN BESCHATTET. WIR SUCHEN — LAUTE — STIMMEN — GERAEUSCHE — LEBENSLAUTE DIE NACH EXISTENZBERECHTIGUNG SCHREIEN — LAUTE DIE ETWAS ZU SAGEN HABEN — SIE GEBEN SICH IN NO // PREIS — N O // KANN SIE NICHT SCHUETZEN – DIE STIMME VON N O // IST IHRE STIMME — WIR SIND INTERESSIERT AN — ARBEITEN — PROJECTEN — PRODUCTEN — VON KUENSTLERN — GALERIEN — AUTOREN — STIMMEN — FUER AUSGABE 002 — N O // IST EIN AUDIO — VISUELLES MAGAZINE — EINSTELLUNG 33 U/min — FORMAT 42 x 30cm — AUSGABE 001 — BLACK ISSUE — SONDERAUFLAGE — BASED ON COPY — UNVERBINDLICHE PREISEMPFEHLUNG 12.— DM P+P BRD — KONTAKT — NOISE REDUCTION N O // — POSTFACH 6204- 8700 WUERZBURG — KONTO NR. 0 9 3 5 2 4 7 — DEUTSCHE BANK/ — WUERZBURG —MITTEILUNG — WIR AENDERN UNSERE SEHWEISE — REGELN UNSERE HOERWEISE — WIR KOMMEN WIEDER N O // IST UNCOMMERZIELL IM SINNE VON WERBEWIRKSAM — EINE GANZSEITIGE ANZEIGE IN N O // KOSTET 500.— DM — ALS GEGENWERT ERHALTEN SIE 40 VERKAUFSEXEMPLARE UNSERES SIGHT — AND — SOUND MAGAZINES —NO // INFORMATION — INSTANT REACTION — ADVERTISING AND ART — TEL 0931 / 88 20 53

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 005844K33 Einzeltitelanzeige (URI)

Boutin Christophe / de Ganay Sébastien / Scarciglia Mélanie, Hrsg.
onestar press
Paris (Frankreich): onestar press, 2008
(Flyer, Prospekt) 24x33,5 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Plakat mit allen Künstlern des Verlagsprogramms, gestaltet von Haim Steinbach
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 006213302 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.onestarpress.com

Schult HA
Poesie ist von allen gemacht worden
Wolfsburg (Deutschland): Selbstverlag, 1976
(PostKarte) Auflage: 1850, Nr. 1299,
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer 006758235 Einzeltitelanzeige (URI)

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Allen Ruppersberg - Künstlerbücher
Bremen (Deutschland): Kunsthalle Bremen, 2010
(Zeitschrift, Magazin)
Techn. Angaben Beitrag in punkt. Kunst im Nordwesten, Ausgabe 2 Sommer 2010, S. 17
ZusatzInformation zu einer Ausstellung im Studienzentrum für Künstlerpublikationen
TitelNummer 006942236 Einzeltitelanzeige (URI)

Mauler Christoph
Liste der Ausstellungs-Objekte für Buch-Arbeiten 1988-1992
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2010
(Flyer, Prospekt) 3 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben 3 Seiten Farbkopien mit allen ausgestellten Künstlerbüchern
Stichwort Künstlerbuch
TitelNummer 007333044 Einzeltitelanzeige (URI)

Ruppersberg Allen
Künstlerbücher
Bremen (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2010
(PostKarte)
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellung
ZusatzInformation Juli - Oktober 2010
TitelNummer 007447303 Einzeltitelanzeige (URI)

Draz Bernhard / Grimmler Jörg / Kappenberg Henning / Krieger Markus / Letto Bela / Müller Ralph / Neuer René / Städeli Martin / Vogel Matten, u. a.
Sammlung Kartenrecht Baruth
Berlin (Deutschland): Martin Karmann Verlag, 2009
(Buch) 40 S., 21x14,8 cm, Auflage: 1000, signiert,
ISBN/ISSN 978-3-941112-21-6
Techn. Angaben Drahtheftung, von allen Mitgliedern der Familie Kartenrecht signiert
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 007914252 Einzeltitelanzeige (URI)

Karlstetter Simon / Kirchlechner Leon / Kreier Florian / Lohscheidt Matthias, Hrsg.
Der Greif Ausgabe 05 Dezember 2011
Augsburg (Deutschland): Der Greif , 2011
(Zeitschrift, Magazin) 98 S., 35x25 cm, Auflage: 2000, Nr. 0878,
ISBN/ISSN 2191-4524
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Was ist DER GREIF?
DER GREIF kuratiert Fotografien und Texte aus aller Welt. Jeder kann Arbeiten einreichen.
DER GREIF ist mobile Galerie und gleichzeitig Forum für die ausstellenden Künstler.
DER GREIF ist thematisch frei. Er lebt von der Kombination der eingesendeten Arbeiten.
DER GREIF steht einem Buch näher als einem herkömmlichen Magazin. Die Spannung der inszenierten Arbeiten wird nicht durch Werbung unterbrochen.
DER GREIF bildet und und konserviert eine zeitgenössische Vorstellung von Fotografie, Literatur und Ästhetik.
DER GREIF ist ein Experiment…
Wie funktioniert der Greif?
Fotografen und Autoren aus allen Teilen der Welt reichen über ein Upload-Formular auf der Magazin-Website bis zu 10 Arbeiten ein. Die Redaktion kuratiert die Einsendungen, kombiniert sie miteinander und stellt daraus neue Bild- und Textkompositionen zusammen. Demnach ist DER GREIF kein Portfolio-Magazin, sondern findet seinen Inhalt aus einer Fülle künstlerischer Arbeiten. Er lebt vom Vertrauen der Künstler in die sensible Kuration und Zusammenstellung durch die Redaktion des Magazins.
Warum gibt es den Greif?
Die Kuration und Gestaltung des Magazins ist ein intensiver Arbeitsprozess, die Intensität wird für den aufmerksamen Betrachter spürbar. DER GREIF ist somit ein Ruhepol in der täglichen Flut aus Bildern und Informationen. Er fordert zum genauen Betrachten, Verweilen, Nachdenken auf – er freut, schockiert, berührt, kurz: DER GREIF entfaltet sich erst voll durch die Emotionen und Gedanken der Betrachter. DER GREIF mäandert zwischen Märchenbuch, Ausstellungsraum und Reflexionsvorlage. Er steht in starker Verbindung zum Netz, bietet der Geschwindigkeit und der daraus resultierenden Oberflächlichkeit Kontra, vor allem durch einen entscheidenden Punkt: Er schafft Raum, der gefüllt werden darf mit eigenen Ideen, Perspektiven und Phantasien

TitelNummer 008542052 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.dergreif-online.de

Kamrau Katrin / Schlotter Robert, Hrsg.
kijk:papers: Fotobücher, Künstlerbücher und fotografische Editionen
Bielefeld (Deutschland): malenki.net, 2011
(Buch) 8 S., 21x14,6 cm,
Techn. Angaben Faltblatt, farbig mit Darstellung der Ausstellung, und Heft, geklammert schwarz-weiß mit allen ausgestellten Titeln
ZusatzInformation kijk:papers. Fotobücher, Künstlerbücher und fotografische Editionen. 02.-12. Juni
Eröffnung Donnerstag 02. Juni, 19.00 Uhr
organized by: Malenki, Kijk Papers
Im Juni wird erstmalig die Veranstaltung kijk:papers in der Warte für Kunst stattfinden.
Vom 02. bis zum 12. Juni zeigen wir mehr als 80 selbstverlegte Fotobücher, Künstlerbücher und fotografische Editionen mit kleiner Auflage unter anderem aus Belgien, Deutschland, England, Frankreich, den Niederlanden und den USA. In der Ausstellung haben die Besucher die Möglichkeit die einzelnen Bücher in entspannter Atmosphäre zu entdecken und mit den anwesenden Autoren ins Gespräch zu kommen.
Zwischen dem 02. und dem 05. Juni finden Künstlergespräche, Verlagspräsentationen, book launches und signings statt. Das aktuelle Programm steht auf: blog.malenki.net

Namen Alexander Binder / Annelies de Mey / Annemie Augustijns / Anne Schwalbe / Arne Schmitt / Arno Auer / Beierle + Keijser / Calin Kruse / Chris Mottalini / Christian Tiefensee / Claudia Christoffel / Conrad Müller / Dani Cardona / Daniela Djukic / Debby Huysmans / Elke Lannoo / Florian Oellers / Freya Maes / Grant Willing / Harvey Benge / Helena Schätzle / Ingo Mittelstaedt / Jan Dirk van der Burg / Jenny Schäfer / Jezabel Baudo / Judith Michel / Kalle Sanner / Karsten Kronas / Katharina Fricke / Köhle + Vermot / Maarten Dings / Marco Jacobs / Margret Hoppe / Marianne Hommersom / Mario Dollinger / Marion Denis / Markus Uhr / Mathieu Lambert / Michael Anhalt / Mitko Mitkov / Mårten Lange / Noah Beil / Patrick Desbrosses / Philip Kistner / Pierre Le Hors / Robert Schlotter / Rob van der Nol / Roman Schramm / Samuel Henne / Sarah Carlier / Sarah Therry / Simon Hempel / Stefan Vanthuyne / Tamara Lorenz / Theo Simpson / Thomas Bonfert / Vesko Gösel / Weronika Zielinska / William Minke / Xavier Antin
TitelNummer 008641259 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.malenki.net

Capper Andy / Dabrowska Barbara / Littlewood Tom, Hrsg.
Die Welt von VICE
München (Deutschland): Heyne, 2011
(Buch) 376 S., 23x17,4 cm,
ISBN/ISSN 978-3-453-26757-2
Techn. Angaben Hardcover
ZusatzInformation Als gnadenlose Anatomie unserer Gesellschaft provoziert das VICE Magazine nicht nur mit abgedrehten, politisch unkorrekten Features über Kunst, Party und Underground: Dank der ungeschminkten Insider-Berichte von den Brennpunkten der Welt gilt VICE als letzte Bastion des investigativen Journalismus. Aus dem Kult-Magazin ist ein weltweites Imperium geworden. Dieser Band enthält das Beste aus dem VICE -Universum.
Als Gegenstimme zum selbstgefälligen, glattgebügelten Mainstream der neunziger Jahre steht bei VICE Geschmackloses neben Kunst, politischer Insiderbericht neben Underground und Durchgeknalltem. Schon lange vor WikiLeaks hat sich VICE als unabhängiges Organ des Enthüllungsjournalismus etabliert. Namhafte Fotografen und Künstler arbeiten für VICE , Reporter schreiben aus allen Teilen der Welt. Provokant, überdreht, faszinierend, erschütternd, schrill: Erleben Sie die Welt von VICE zwischen Porno, Party, Rock n Roll und den Abgründen unserer Zeit. Schonungslose Reportagen aus dem Iran, Afghanistan oder Nordkorea, Fashionstrecken mit Berliner Punks, Obskures aus Deutschland, bizarre Underground-Features, Folter im Selbstversuch, Drogentester, Sexwettbewerbe, schockierende Fotos von den Krisenherden der Welt, syrische Bordelle oder afrikanische Horrorfilme, und schließlich die legendären Interviews mit Szenegrößen und Ikonen wie Karl Lagerfeld, Lemmy, Bret Easton Ellis oder Christian Anders: Sollten Sie VICE noch nicht kennen, wird es jetzt höchste Zeit. In diesem Sinne: Willkommen in der Welt von VICE Sie werden sie lieben!

Namen Bret Easton Ellis / Christian Anders / Karl Lagerfeld / Lemmy
Geschenk von Vadim Kretschmer
Stichwort Afghanistan / Iran / Nordkorea / Party / Porno / Reportage / Rock n Roll
TitelNummer 008705269 Einzeltitelanzeige (URI)

Schwalenberg Katja
Tiere gehen immer... allen auf die Nerven
Leipzig (Deutschland): Lubok Verlag, 2010
(Heft) 20 S., 21x14,6 cm,
Techn. Angaben Spiritusumdruck = Hektografie, blaue Farbe auf gelbliches KaroPapier, geklammert
TitelNummer 008816258 Einzeltitelanzeige (URI)

Kleist Reinhard
Castro
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2012
(Buch) 288 S., 24,5x17,3 cm,
ISBN/ISSN 978-3-86497-000-0
Techn. Angaben Bibliothek, Graphic Novels 01, Hardcover mit Bändchen
ZusatzInformation Es ist unmöglich, sich nach Lektüre dieser Graphic Novel von der Titelfigur Fidel Castro und dem Stück Geschichte, in das man hineingezogen wird, zu distanzieren. Auch Leser, die sich an die frühen sechziger Jahre, an die Revolution auf Kuba und an die weltpolitisch beunruhigenden Ereignisse in der Schweinebucht nicht erinnern können, werden sich mit Spannung durch die 275 prall gefüllten Seiten dieser Erzählung fressen. Selten dürfte ein Stück der jüngeren Weltgeschichte emotional so bewegend und zeichnerisch so überzeugend in Bildfolgen übersetzt worden sein.
Der deutsche Comic-Autor Reinhard Kleist, der schon in seiner Graphic Novel über den Countrysänger Johnny Cash einen dramatisch wie visuell wenig ergiebigen Stoff in ein preisgekröntes Bildgedicht umzuformen wusste, hat eine erzähltechnisch schlüssige Figur erfunden, um seine Leser an die einstige Kultfigur der europäischen Linken, an den heftig umstrittenen Politiker Castro heranzuführen und gleichzeitig den Abstand spürbar zu machen, der uns vom Ort des Geschehens, von den sozialen Zuständen auf Kuba, aber auch von den emotionalen Gesetzen der Karibik trennt.
Kleist schickt einen jungen deutschen Fotojournalisten, der von der kubanischen Revolution begeistert ist und Castro interviewen will, im Jahr 1960 nach Kuba, lässt ihn inmitten einer Partisanengruppe und an der Seite einer Frau, die er später heiraten wird, den Aufstand gegen das korrupte Batista-System miterleben und führt dann am Beispiel seiner Ehe die krassen Veränderungen vor, die sich in den Jahrzehnten des Sozialismus und während der von den USA verhängten Wirtschaftsblockaden im öffentlichen Leben Kubas ereignen.
Über ein kunstvolles System von Rückblenden schalten Kleist und sein idealistisch naiver Ich-Erzähler aus der Gegenwart immer wieder in die Jahre der revolutionären Umbrüche zurück. und eingestreute Binnenerzählungen öffnen Blicke in die Jugendjahre des Großgrundbesitzersohns Fidel. Vom Castro-Biographen Volker Skierka in allen Details fachlich sicher beraten, kann Kleist also auch versteckte Winkel in der Biographie des Máximo Lider und in der Entwicklungsgeschichte seines Landes ausleuchten. Wir kommen auf diese Weise mal dem charismatischen Revolutionsführer, mal dem rebellierenden Studenten, mal dem parolendreschenden Staatsmann nahe und werfen zum Abschied einen Blick auf den alterskranken, skeptisch gebrochenen Volkstribunen, der zugeben muss, dass sein revolutionärer Lebenstraum nicht in Erfüllung gegangen ist.
Mit extrem spontanem Strich wirft Kleist seine Figuren aufs Papier. Die zahllosen zeichnerischen Varianten machen dem Leser am Anfang das Wiedererkennen schwer, doch bald wird man als Leser süchtig nach den kleinen graphischen Pointen, in denen die (melo-)dramatischen Wandlungen des Geschehen lebendig mit- und nachzuschwingen scheinen. GOTTFRIED KNAPP

Sprache Deutsch
TitelNummer 008834054 Einzeltitelanzeige (URI)

Clowes Daniel
Wilson
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2012
(Buch) 80 S., 30x22,3 cm,
ISBN/ISSN 978-3-86497-007-8
Techn. Angaben Bibliothek, Graphic Novels 08, Hardcover mit Bändchen, Abbildungen in Farbe
ZusatzInformation Er ist ein Ekel, dieser Wilson! Ein Egomane und Misanthrop, der gerne penetrant auf Fremde einquatscht, um sie dann zu beleidigen. Wen er gar nicht leiden mag, dem schickt er ein Paket voll Hundekot. Er ist aber auch ein armer Kerl. Und ein Clown, über dessen Späße und Missgeschicke man lachen muss – nicht zufällig sieht Wilson aus wie ein Halbbruder von Woody Allen.
Daniel Clowes (*1961) zählt mit seinen abgründigen, oft von David Lynch beeinflussten Arbeiten seit rund 20 Jahren zu den wichtigsten Vertretern der amerikanischen Independent-Comic-Szene. Er arbeitet auch als Illustrator und Drehbuchautor. Seine Graphic Novel „Ghost World“ wurde 2001 verfilmt

Sprache Deutsch
TitelNummer 008838054 Einzeltitelanzeige (URI)

Zmijewski Artur, Hrsg.
ArtWiki:Manifesto - Open Data for the Arts
Berlin (Deutschland): Berlin Biennale, 2012
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Ausdrucke von der Webseite
ZusatzInformation Offener Zugang zur Kunst
Nahezu 5.000 Künstlerinnen und Künstler, die einem Open Call folgten, nehmen anlässlich der 7. Berlin Biennale an einem einzigartigen Projekt teil: ArtWiki. Unter diesem Namen figuriert eine Plattform, auf der neben dem eigentlichen Inhalt, den digitalen Abbildungen von Kunstwerken, Biographisches und Aussagen zum künstlerischen und/oder politischen Selbstverständnis zugänglich sein werden. Die künstlerischen Curricula werden auf diese Weise zu einer netzbasierten Datenbank für die zeitgenössische Kunstproduktion und offerieren damit zugleich ein allen im weitesten Sinne Kunstinteressierten zugängliches Rechercheinstrument. Somit überträgt ArtWiki die Prinzipien des offenen Internets auf die Kunstwelt, wobei allein die Künstler bestimmen, was von und über sie der Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Die Nutzung von ArtWiki ist kostenfrei.
Jedes künstlerische Curriculum zeichnet sich durch eine Vielzahl von Personen, Orten und Projekten aus, die als Begegnungen, Stationen und Tätigkeiten Verknüpfungspunkte zu den anderen Curricula ergeben, die diese mit jenem gemeinsam haben. Das somit entstehende Netz von Verbindungen generiert nach einem differenzierten Regelwerk eine künstlerische Reputation, die sich sowohl durch qualitative Attribute wie auch statistisch-quantifizierend abbilden lässt. Auf diese Weise wirken biographische Data und Aussagen zum künstlerischen Selbstverständnis in Form textueller Prosa zurück auf den Künstler und sein Werk, was dem Ansatz von Linked Data entspricht. Eine solche Rückkopplung mit seiner verstärkenden Wirkung auf die Rezeption von Kunst referenziert die Werke, ohne dabei die zentrale Funktion des Kunstwerks zu unterlaufen, sondern vielmehr dessen Diskursivierung zu intensivieren. Die so stattfindende Verlängerung des künstlerischen Prozesses steuern die Künstler ausschließlich selbst, und sie sind es auch, denen in dieser Internetbibliothek jederzeit die uneingeschränkte Kontrolle über die darin enthaltenen Dokumente obliegt. Aus den technischen Möglichkeiten, auf denen die offene Kunstwerk-KünstlerInnen-Datenbank basiert, erwächst für die Künstlerinnen und Künstlern ein Organon, das zu Quelle und Medium von Wissen über sie und ihre wie generell die Kunstproduktion ihrer Zeit avanciert: ArtWiki ist ein einfacher wie auch demokratischer Zugang zu zeitgenössischer Kunst.
Galerien und andere Einrichtungen des Kunstmarktes regeln bis heute den Zugang zum Kunstwerk in seiner physischen Materialität. Als Torwächter eines quasi-geschlossenen Systems, innerhalb dessen Kunstwerke zirkulieren, steuern Jurys und Vorselektoren mittels gewisser Mechanismen Institutionen bzw. Organisationen, um den so als offen dargestellten Kunstmarkt kontrollieren zu können. Die öffentlich verfügbaren Informationen über Kunst, wie sie teilweise im Internet zu finden sind, sind meistens dürftig und oberflächlich. Lokal privilegierten Sammlern und Besuchern von Ausstellungseröffnungen, Kunstmessen etc. bleibt es vorbehalten, sich auf dem Laufenden zu halten. Das freie Zirkulieren digitaler Darstellungen und Beschreibungen von Originalwerken und deren Urhebern hingegen, wie es durch ArtWiki im Netz statthaben wird, ergänzt das konventionelle Angebot der Institutionen und belebt jenseits von ihnen nachhaltig den Kunstmarkt.
Darüber hinaus wirkt ArtWiki revolutionär auf die kuratorische Praxis: Entscheidungen finden und, wie nötig auch immer, sie zu legitimieren, war bisher ein höchst umstrittenes Verfahren. Mit ArtWiki steht jetzt online das Material aller Künstler, die unserem Open Call gefolgt sind, als Referenz zur Verfügung, wodurch Nachvollzug und Validierung gewährleistet ist. Damit wird ArtWiki nicht nur zur Entscheidungshilfe, sondern ebenso Werkzeug, das etwaige Zensurbestrebungen zu umgehen und diskursive Macht zu unterhöhlen vermag. Gleichfalls ermöglicht sie auch andere Sicht- und Betrachtungsweisen, die zu einer neuen Narrativität von Kunst führen und damit Einfluss auf akademische Gelehrsamkeit sowie Forschung nehmen. Nicht zuletzt – und wie bereits in anderen Fällen – werden somit die Pfade des Plagiierens und der künstlerischen Innovation für alle nachvollziehbar. ArtWiki – in seiner Konstituierung durch KünstlerInnen sowie sein Wirken auf Experten und Kunstfreunde, das wiederum äußerst komplex auf die KünstlerInnen und ArtWiki zurückwirkt – wird damit in seiner äußersten Konsequenz zum aktuellsten Kapitel in der Geschichte zeitgenössischer Kunst, das sich einer digitalen Historiographie verdankt, die zugleich konsequent kollaborativ ist

Sprache Deutsch / Englisch
TitelNummer 008899304 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.artwiki.org/ArtWiki



nach oben
Volltext-Suche / Erweiterte Suche / NeuEinträge


Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.