infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land 1 und 2, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert
Sortierung

Nur Titel mit Bild Nur BilderAbwärts sortierenanzeigen
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach Experiment

Medienart: alle Medien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 46 Treffer


Drummond Phillip, Hrsg.
Film as film : formal experiment in film 1910 - 1975
London (Großbritannien): Hayward Gallery, 1979
(Buch) 152 S., 29,7x21 cm,
ISBN/ISSN 0-7287-0200-2
Techn. Angaben Softcover, Fadenheftung
ZusatzInformation Ausstellung vom 03.05-17.06.1979. Veranstaltet vom Arts Coucil of Great Britain.
Part 1. 1910-40: Birgit Hein: Futurist Film, Herzogenrath: Light-play & Kinetic Theatre, Documts on German Abstract Film, LeGrice: German Abstract Film, Christie: French Avantgarde Film in the 20s, Weibel: Eisenstein, Vertov & Foormal Film, Dusinberre: Other Avantgardes, Moritz: Nonobjective Film: 2nd Generation.
Part 2: 1940-75: Hein: Structural Film, Weibel: Viennese Formal Film, Le Grice: The History We Need, Group Statement: Women & the Formal Film, Lis Rhodes: Whose History? Maya Deren: The Artist as God in Haiti, and Statement of Principles, Writings by Alice Guy and Germaine Dulac, Filmographies 1940-75
Namen Alice Guy / Birgit Hein / Germaine Dulac / Lis Rhodes / Maya Deren / Peter Weibel
Stichwort 1970er Jahre / Experiment / Film
TitelNummer 014403513 Einzeltitelanzeige (URI)

Survival Kit Athens-Munich
Animal of The State, Fiction through Reality
Athen / München (Griechenland / Deutschland): Kunstakademie München, 2016
(Buch) 218 S., 22x16,5 cm, Auflage: 1000,
ISBN/ISSN 978-3-932934-36-0
Techn. Angaben Klebebindung, Umschlag mit Prägung, eingelegte Kunstpostkarte,
ZusatzInformation The publication “Animal of The State, Fiction through Reality” reflects on the process of the Survival Kit’s three-year existence. Individually and collectively written texts by the participants intertwine with guest contributions by companions who have been involved in the experiment in various ways. This book considers itself to a lesser extent as documentation of this experiment’s history but rather as a medium of visualisation of the mutual learning process.
The educational and artistic research program Survival Kit was funded by the German Academic Exchange Service DAAD through the programme “Partnerships with Greek Institutions of Higher Education 2014 – 2016”.
Text von der Webseite
Design: Stefanie Hammann, Maria von Mier
Namen Aimilia Liontou / Anja Kirschner / Athina Veloudou / Byron Kalomamas / Chloé Paré-Anastasiadou / Elena Haas / Emily Wardill / Evi Kalogiropoulou / Frauke Zabel / Hannah Black / Hans-Christian Dany / Ioli Kavakou / Jane Theodora Auer / Johanna Gonschorek / Johannes Fedisch / Jonas Beutlhauser / Julian Momboisse / Karolin Meunier / Kassiani Goulakou / Kerstin Stakemeier / Kyrill Constantinides Tank / Lefteris Krysalis / Leo Heinik / Lisa Nase / Lorenz Mayr / Madeleine Bernstorff / Mako Sangmongkhon / Maria von Mier / Marios Pavlou / Martin Bogisch / Melanie Gilligan / Michael Karmann / Mirena Liakoussi / Myrto Vratsanou / Niki Analyti / Nikos Arvanitis / Phaidonas Gialis / Stefanie Hammann / Stephan Dillemuth / Tanja Hamester / Vasilis Noulas / Will Holder / Xenia Fumbarev
Sprache Englisch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Austausch / Collage / Erforschung / Fotografie / Kooperation / Studenten / Zeichnung
TitelNummer 017399631 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.circuitsandcurrents.info

Boscher Johannes, Hrsg.
Techno-somatics and physical experience - Memory on the Internet - Our ears open a whole world to us: about the experiment to program an exhibition on a vinyl record
Hamburg (Deutschland): Curated by Weekly, 2017
(Heft) 12 unpag. S., 29,5x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation ‘Curated by Weekly’ is a digital art project. It aims to raise questions regarding online formats, web-based distribution and the acceleration of digital platforms in contemporary art. The project is made up of a website and a magazine, which will be released in irregular intervals. The latter will include essays and interventions about digital exhibition formats, the experiences of digital curation and the questions about media and matter in the post-analogue space. Every week, an artwork will be “curated” and published on the website. In cooperation with different individuals, institutions and independent projects from the art field, artistic positions and works will be displayed. They can function as pieces of art in the digital sphere as well as be critical about it, or to contrast itself with the functions of the web. The project’s pace and composition orientates itself around the relevant visual environment of the present day.
The format of the website is consciously purely visual, while complementary content will be published in the magazine. This content will consist of essays and contributions around certain questions. For example: How new formats will be established in contemporary art, which technological tools are required or how curation is practiced in a digital space. What should particularly be highlighted is determining which artistic media, surfaces and materialities provide an adequate digital environment.
'Curated by Weekly' aims for an experimental format, which uses the speed and the possibilities of the digital space, but instead of reproductions and documentations we want to show artistic work itself, to address availability in the digital space and to use catchy visual surfaces. At the same time, the discourse and the self-reflection of the format is discussed in the appearing magazines/readers online and offline.
Text von der Webseite
Namen Agnes Gryczkowska (Essay) / Chloe Stead (Essay) / Clara Meister (Essay) / Max Prediger (Design) / Tim Geißler (Editor)
Sprache Englisch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort contemporary art / Essay / Experiment / Internet
TitelNummer 024057658 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.curatedbyweekly.com

Ableev Daniel / Kassem Sarah / Knieps Christian / Mombauer Dennis, Hrsg.
Die Novelle 1/2013 - Zeitschrift für Experimentelles
Bonn (Deutschland): Bonnautoren / CreateSpace Independent Publishing Platform, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 148 S., 28x21,6 cm,
ISBN/ISSN 978-149365154-2
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Eine neue Zeitschrift ist immer ein Experiment, vor allem, wenn sie sich der experimentellen Literatur widmet. Ziel unseres Experiments ist es, dazu beitragen, die in eine Nische gedrängten literarischen Versuche und Resultate gebündelt ans Licht zu holen. Dabei wird sich diese Zeitschrift der Novelle im allerweitesten Sinne des Wortes verschreiben. Ausgehend von der Falkennovelle Boccaccios über die „unerhörte“, bisher unbekannte Begebenheit Goethes bis hin zum Amendment steht die Novelle – und mit ihr „Die Novelle“ – für literarische und künstlerische Offenheit in Form, Gedankengang, Thema etc.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Johannes Bartenschlager
Stichwort Experiment / Literatur / Poesie
TitelNummer 024602613 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://novelle.wtf

Holland Dorothea, Hrsg.
Museums-Zeitung 1912, Nummer 1.
Berlin (Deutschland): Emil-Fischer-Heimatmuseum - Neukölln, 1987
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 47x31,8 cm,
Techn. Angaben Zeitung aus losen Blättern zur Ausstellung 'Experiment Museum - Neukölln stellt sich seiner Geschichte', 1987 -
Geschenk von Christoph Mauler
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 005674023 Einzeltitelanzeige (URI)

Amann Walter / Schikora Wolfgang / Zierold Ulrich
King Kong Kunstkabinett, Forscherkünstler auf der Reise durch die Realität
München (Deutschland): Raben Verlag, 1987
(Buch) 64 S., 27x20,8 cm, 2 Stück.
ISBN/ISSN 3-922696-52-X
Techn. Angaben Broschur, mit beigelegtem Anschreiben
ZusatzInformation Zur Ausstellung im Gasteig vom 27.5.-28.6.1987
Sprache Deutsch
Stichwort 1980er Jahre / Experiment / Gemeinschaftsmalerei / kollektive Malerei / Künstler-Kollektiv / Malerei
TitelNummer 006778201 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.kingkongkunstkabinett.de

Karlstetter Simon / Kirchlechner Leon / Kreier Florian / Lohscheidt Matthias, Hrsg.
Der Greif Ausgabe 05 Dezember 2011
Augsburg (Deutschland): Der Greif , 2011
(Zeitschrift, Magazin) 98 S., 35x25 cm, Auflage: 2000, Nr. 0878,
ISBN/ISSN 2191-4524
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Was ist DER GREIF?
DER GREIF kuratiert Fotografien und Texte aus aller Welt. Jeder kann Arbeiten einreichen.
DER GREIF ist mobile Galerie und gleichzeitig Forum für die ausstellenden Künstler.
DER GREIF ist thematisch frei. Er lebt von der Kombination der eingesendeten Arbeiten.
DER GREIF steht einem Buch näher als einem herkömmlichen Magazin. Die Spannung der inszenierten Arbeiten wird nicht durch Werbung unterbrochen.
DER GREIF bildet und und konserviert eine zeitgenössische Vorstellung von Fotografie, Literatur und Ästhetik.
DER GREIF ist ein Experiment…
Wie funktioniert der Greif?
Fotografen und Autoren aus allen Teilen der Welt reichen über ein Upload-Formular auf der Magazin-Website bis zu 10 Arbeiten ein. Die Redaktion kuratiert die Einsendungen, kombiniert sie miteinander und stellt daraus neue Bild- und Textkompositionen zusammen. Demnach ist DER GREIF kein Portfolio-Magazin, sondern findet seinen Inhalt aus einer Fülle künstlerischer Arbeiten. Er lebt vom Vertrauen der Künstler in die sensible Kuration und Zusammenstellung durch die Redaktion des Magazins.
Warum gibt es den Greif?
Die Kuration und Gestaltung des Magazins ist ein intensiver Arbeitsprozess, die Intensität wird für den aufmerksamen Betrachter spürbar. DER GREIF ist somit ein Ruhepol in der täglichen Flut aus Bildern und Informationen. Er fordert zum genauen Betrachten, Verweilen, Nachdenken auf – er freut, schockiert, berührt, kurz: DER GREIF entfaltet sich erst voll durch die Emotionen und Gedanken der Betrachter. DER GREIF mäandert zwischen Märchenbuch, Ausstellungsraum und Reflexionsvorlage. Er steht in starker Verbindung zum Netz, bietet der Geschwindigkeit und der daraus resultierenden Oberflächlichkeit Kontra, vor allem durch einen entscheidenden Punkt: Er schafft Raum, der gefüllt werden darf mit eigenen Ideen, Perspektiven und Phantasien
TitelNummer 008542052 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.dergreif-online.de

Wiesner Evelyne, Hrsg.
Kaffeehaus Extrablatt
Wien (Österreich): MAK, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 8 S., 45x30 cm,
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, Bezahlte Sonderbeilage in der Die Presse
ZusatzInformation DAS GROSSE WIENER KAFFEEHAUS-EXPERIMENT - Phase I * 02.03.2011-21.08.2011
MAK DESIGN SPACE
Die Melange aus Kaffee und Milch ist eine Wiener Erfindung, das Kaffeehaus lieferte neue Variationen und den weltweiten Export. Der Zeitungshalter ist das Relikt einer kostengünstigen Allgemeinbildung und Zugang zur Welt - lange vor Fernsehen und Internet. Am Kaffeehaustisch wurde Literatur, Musik und Politik gemacht, gespielt und gehandelt, als das multifunktionale Möbel noch nicht existierte. Als Ort bietet das Kaffeehaus Reisenden und Getriebenen gleichermaßen ein Zuhause. Ausstattung und Besucher des Kaffeehauses geben Auskunft über lokale Moden und Stile oder mixen diese als globale Trends von morgen.
Eine Work-in-Progress-Ausstellung eröffnet das Forschungsprojekt mit Aspekten zum Wiener Kaffeehaus. Julia Landsiedl (www.jeplus.at), MAK Designer-in-Residence 2011, beobachtet und interviewt die Kaffeehausszene, sammelt Anschauungsbeispiele und durchforstet die MAK-Sammlung nach Artefakten. Eine kognitiv erstellte und kommentierte Collage, eine Art dreidimensionale Mind-Map aus historischen und aktuellen Zeichnungen, Plakaten, Fotografien und Objekten zur Kaffeehauskultur, bietet ein erstes Screening der Thematik und steckt mögliche Forschungsfragen und Gestaltungsaufgaben ab. Sie dient den von Gregor Eichinger konzipierten, parallel stattfindenden Labormodulen als Impuls und Recherche-Kit und wird im Laufe des Projekts durch diese ergänzt. Zudem fungiert sie als Ausgangspunkt für weitere Explorationen im MAK und im Stadtraum
Namen Gregor Eichinger
TitelNummer 008554052 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.jeplus.at

Leonard Stephane
Hörtheater
Berlin (Deutschland): naivsuper, 2004
(CD, DVD) 13x13 cm,
Techn. Angaben naivsuper Nr 003, Musik-CD in KlappPapphülle, transparenter Kunststoff, mit Infoblatt in transparenter Kunststoffhülle, cover art: Moritz Tredup
ZusatzInformation written.produced.performed.recorded by Stephane Leonard between 2002 - 2004, in Berlin and Bremen, Germany.
Hörtheater is Stephane Leonard´s second official solo release (first: Schmalfilmer RMX 2003, NASU 001).
Hörtheater is a quiet ambient record gaining its strength from the number of sound layers and the developed thickness as a result. Long stretched tones, loops and shy harmonic drones come together to create a mystic atmosphere. The tracks are like scenes of a play full of small gestures, unspoken and undone things partly inspired by the japanese NOH theater.
Hörtheater is minimal ambient, is music, is experiment, is a foreign soundscape
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 008573267 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.naivsuper.de

Ettlinger Ina / Mitzev Vincent / Ossi Fink
Der leere Raum - Teil 3
München (Deutschland): Rathausgalerie Kunsthalle, 2012
(PostKarte) 21x10,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Eröffnung. Klappkarte. Gezeigt wird auch der Film von Fischli und Weiss: Der Lauf der Dinge
ZusatzInformation Nun schon zum dritten Mal in Folge steht eine Ausstellung mit dem Motto „Der leere Raum“ am Anfang der Spielzeit des Kulturreferats in der Rathausgalerie.
Die historische Halle gibt selbstbewusstes Eigenleben vor. Frei von Stellwänden und Einbauten eröffnet der leere Raum den teilnehmenden Künstlern neue Möglichkeiten zum Experiment.
Ina Ettlinger zeigt eine bunte Ansammlung ihrer Stoffskulpturen. Surreal, aber auch menschhaft wirkende Wesen, Knäuel und Ausbeulungen.
Vincent Mitzev errichtet in der Hallenmitte aus Fundstücken einen gewaltigen Turm von Babel, der bis zum Glasdach reichen wird. Fink Ossi komplettiert mit Bildern und Raumarbeiten in gekonnt verwegener Manier die Ausstellung. Insgesamt eine Zusammenstellung sehr eigenständiger Arbeiten, die trotz ausufernder Farbigkeit und ungewöhnlichen Werkstoffen die souveräne Ruhe klassischer Skulpturen ausstrahlen.
Ausstellungseröffnung am Freitag, 16.März 2012, 19:00 Uhr
Es sprechen Dr. Ingrid Anker, Stadträtin der Landeshauptstadt München in Vertretung des Oberbürgermeisters und Johannes Muggenthaler, Kulturreferat
Ab 20.30 Uhr spielt die Band Aftermars (Sebastien Brault, Thomas Jocher, Tom Früchtl)
TitelNummer 008810303 Einzeltitelanzeige (URI)

Lis Alexander, Hrsg.
von zu 01 copy paste edition
Kiel (Deutschland): Muthesius Kunsthochschule, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 30 unpag. S., 29,5x19,5 cm, Auflage: 300,
Techn. Angaben Drahtheftung. Umschlag aus gefaltetem Plakat
ZusatzInformation The following issue is a creative experiment on the topic "copy and paste" and was created in a five day long interdisciplinary workshop with Alexander Lis. You'll see the work of 15 students of the Muthesius Kunsthochschule in Kiel, Germany.
Text von der Webseite
Namen Alexander Lis / Amelie Kiefer / Benedikt Schipper / Carina Hoffmann / Hans Illiger / Jian Haake / Julia Michaelsen / Juliane Hohlbaum / Kristin Fichtner / Lisa Kolbe / Marina Veselova / Marta Malczewska / Sophia Ewig / Uwe Steffen / Vivien Manning
TitelNummer 010181344 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.von-zu.com

Graupner Stefan / Kretschmer Susann, Hrsg.
Medien Experiment Spiel / Festschrift für Fridhelm Klein
Wolnzach (Deutschland): Kastner , 2004
(Buch) 316 S., 22,6x18,8 cm, Auflage: 500,
ISBN/ISSN 978-3-937082-10-3
ZusatzInformation Festschrift für Fridhelm Klein - Experimentelles Spiel und Medien waren die Schwerpunkte seiner Lehr- und Forschungstätigkeit von 1969 bis 2004 an der Akademie der Bildenden Künste München. Und sofort öffnet sich ein weites Feld assoziierter Denk- und Betätigungsmöglichkeiten. Die vielfältigen gestalterischen Zugangsweisen zu ästhetischen Phänomenen, wie er sie Generationen seiner Studenten eröffnet hat, spiegeln sich in den Text- und Bildbeiträgen wider
Namen Fridhelm Klein
Geschenk von Fridhelm Klein
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer 010727368 Einzeltitelanzeige (URI)

Olschinsky Peter, Hrsg.
nevertheless 07 the passion archive
Wien (Österreich): atelier olschinsky, 2014
(Zeitschrift, Magazin) 200 S., 31x22 cm, Auflage: 1000, 2 Stück.
ISBN/ISSN 2219-7559
ZusatzInformation Wir wagen das Experiment, eines der wohl flüchtigsten und am wenigsten greifbaren Dinge, die es gibt, zu suchen, zusammenzutragen und zu archivieren – die leidenschaftliche Hingabe.
Namen Aitch / atelier olschinsky / Betonküche / Brillibrilliant Unicorn Racing Dream / Christian Reichhold / das TAG / David Mascha / Dennis Iwaskiewicz / design / Gerhard Forstner / Graulicht + Madame Mohr / Johannes Gierlinger / Jürgen Krause / Lukas Galehr / Maria Anwander / Maria Fuchs / Mario Soria / Metaware / MOF / mostlikely architecture / Parsa Khalili / Phillip Forstner / Saddo / Sito Schwarzenberger / Trauma Wien Verlag / Ulrich Nausner / Vincent Schwenk / Yanou Collart
TitelNummer 011491364 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.nevertheless.at

N. N.
sinstruct - Music Art Festival Performance
Terlan (Italien): sinstruct, 2014
(Flyer, Prospekt) 21x15 cm,
Techn. Angaben Faltblatt mit Programm
ZusatzInformation 07. – 10. August. Inmitten der südtiroler Bergwelt wollen wir ein temporäres Mikro-Universum für Sound, Vision und Interaktion schaffen. Wir möchten euch einladen, mit uns die dritte Ausgabe des Sinstruct Festivals zu erleben. Sinstruct ist ein Experiment von ambitionierten Freiwilligen mit Hintergründen in den verschiedensten Bereichen künstlerischen Ausdrucks. Das Ziel ist, gemeinsam mit dem Publikum eine Plattform für Kontakt, Inspiration und Austausch zwischen diesen einzelnen Bereichen zu schaffen. L’art pour l’art!
Text von der Webseite
TitelNummer 011866395 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.sinstruct.com

Briggs Kate / Russo Lucrezia, Hrsg.
The Nabokov Paper
York (Großbritannien): information as material, 2013
(Buch) 144 S., 30x22 cm, Auflage: 350,
ISBN/ISSN 978-1-907468-20-9
Techn. Angaben Broschur mit Klappeinband
ZusatzInformation The Nabokov Paper is an experiment in novel-reading. The project takes as its starting point a now famous class taught during the 1950s by Vladimir Nabokov at Cornell University / New York State / entitled Literature 311-312: Masters of European Fiction. Nabokov’s approach to teaching literary reading was notoriously idiosyncratic. Convinced that one must teach the books themselves / not ideas or generalities / Nabokov would make diagrams of the floor plans of fictional buildings / map the routes taken by characters through the spaces of the novel / and draw items of clothing or furniture / he would also propose to track the course of a single letter / offer a visual representation of a stylistic device / and uncover what he called the mysteries of literary structures. His methods are striking for the range of gestures they call for in the name of good reading. The published Lectures on Literature (New York: Harcourt / 1980) concludes with an appendix of sample exam questions. Responding to those questions some sixty years after the fact offers a means to explore what Nabokov’s take on how to read might have to teach us today: about the novel / about how reading works across practices and disciplines / and about the past / present and future forms of literary criticism.
Text von der Webseite
Namen Abraham Asfaw / Amy Pettifer / Anna-Louise Milne / Anne Attali / Chloe Briggs / Christian Bök / Craig Dworkin / Céline Guyot / Derek Beaulieu / Forbes Morlock / Gianni Lavacchini / Gillian Wylde / Graham Allen / Guillaume Constantin / Helen Frank / Jack Aylward-Williams / James Arnett / Jamie Crewe / Jane Topping / Jennifer Carr / John Hamilton / Katarzyna Bazarnik / Kate Briggs / Lucia della Paolera / Lucrezia Russo / Madeleine Walton / Maurice Carlin / Nick Thurston / Olivia Sautreuil / Patrick Wildgust / Paul Becker / Robert Williams / Sarah Wood / Shanna Bosley / Sharon Kivland / Simon Morris / Stephen Bury / Véronique Devoldère / Zenon Fajfer
Geschenk von Simon Morris
TitelNummer 012519465 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.informationasmaterial.org/portfolio/the-perverse-library/

Poloni Marco
A very wobble unstable drop
Baden (Schweiz): Kodoji Press, 2010
(Heft) 8 S., 40x28.5 cm, 2 Stück.
ISBN/ISSN 978-3-03747-038-1
Techn. Angaben Blätter gefaltet, lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Mit 21 Abbildungen. Anlässlich der Ausstellung Marco Poloni - The Majorana Experiment in der Kunsthalle Bern, 21.08.-10.10.2010
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Dokumentation / Physik
TitelNummer 012996469 Einzeltitelanzeige (URI)

Boczkowski, Hrsg.
und 02 - Lieferverzeichnis
Kassel (Deutschland): Edition & Verlag Boczkowski, 1969
(Lieferverzeichnis) 4 unpag. S., 15,9x13,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Gefaltetes Blatt
ZusatzInformation Lieferprogramm der edition boczkowski - Edition & Verlag für Tendenz & Experiment, Kassel, für die Reihe "und"
Geschenk von Angela Köhler
Stichwort 1960er Jahre
TitelNummer 013434475 Einzeltitelanzeige (URI)

Messner Philipp / Steig Alexander / Thiede Thomas, Hrsg.
Collaboration 9 - layer_department of architecture_TUM
München (Deutschland): Kulturreferat der Landeshauptstadt München, 2015
(PostKarte) 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Unter dem Titel layer_department of architecture_TUM befassen sich ­­vier Lehrstühle der Fakultät für Architektur der TU München zu unterschiedlichen Schwerpunkten mit dem MaximiliansForum. ­Dabei werden die ­klimatischen Bedingungen erfasst und aus­ge­wertet, ­die historische Bedeutung des Forums und seiner ­Umgebung fotografisch analysiert und interpretiert, das städtebauliche Potenzial und dessen Relevanz erforscht sowie ein landschaftsplanerisches Experiment im Untergrund verwirklicht.
Text von Website.
Das Projekt lief vom 16.06.-07.07.2015
TitelNummer 013674501 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.collaboration9.de

Hjuler Detlev, Hrsg.
Psych.KG 259
Flensburg (Deutschland): Kommissar Hjuler, 2015
(Schallplatte) 33,0x33,0 cm, Auflage: 100, Nr. 65,
Techn. Angaben LP, beidseitig bedruckter Karton mit transparenter Hülle fest vernietet, transparente one-side LP
ZusatzInformation Beiträge:
Juergen O. Olbrich/Kommissar Hjuler - Von Aepfeln Und Birnen
Ace Farren Ford/Mars Pharoah Ford/Pierre Bamboo Dupuy - Soreshen Sandals
Steve Dalachinsky/Susie Ibarra/Assif Tsahar - For The Dance
Steve Dalachinsky/Matthew Shipp - Slim Slow Swimmer
Evelyn Helbig - Improvisation fuer Klavier
Steve Dalachinsky/Stephanie Stone - Tapping The Reed
Steve Dalachinsky/Vernon Reid - New Jersey
Cecil Touchon - Massurrealist Meditation #3
Kommissar Hjuler und Frau (Mama Baer) - KoRn (unretected) #5
Namen Ace Farren Ford / Assif Tsahar / Cecil Touchon / Evelyn Helbig / Juergen O. Olbrich / Kommissar Hjuler / Mama Baer / Mars Pharoah / Matthew Shipp / Steve Dalachinsky / Steve Dalachinsky / Susie Ibarra
Stichwort Experiment / Improvisation / Musik
TitelNummer 014343071 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.hjulerbaer.no-art.info

Rees A.L.
Film as film : formal experiment in film 1910 - 1975 - Charting Film-time
London (Großbritannien): Hayward Gallery, 1979
(Buch) 152 S., 295x20,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung. Beilage im Katalog
ZusatzInformation Ausstellung vom 3.05.-17.06.1979. Veranstaltet vom Arts Coucil of Great Britain.
Timeline 1910 bis 1975
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer 014404513 Einzeltitelanzeige (URI)

Bertram Detlev / Christ Robert
Experiment - Midissage
Hof (Deutschland): KUNSTpassageHOF, 2016
(PostKarte) 2 S., 10x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Veranstaltung am 11.01.2016. Kuratiert von Ivan Dusanek
TitelNummer 015177601 Einzeltitelanzeige (URI)

Köhler Michael, Hrsg.
Das Aktfoto - Ansichten vom Körper im fotografischen Zeitalter - Ästhetik, Geschichte, Ideologie
München (Deutschland): Bucher, 1991
(Buch) 458 S., 27,6x22,32 cm,
ISBN/ISSN 3-7658-0675-7
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag
ZusatzInformation Erweiterte und verbesserte Ausgabe
Stichwort Aktfotografie / Experiment / Fotografie / Kunstfotografie / Körper / nakt / Porträt
TitelNummer 015816580 Einzeltitelanzeige (URI)

Meserko Bojan
69 , A Ti O Tem Pojma Nimas - 69, But You Have No Idea Of It
Ljubljana (Slowenien): Zalozniski Atelje Blodnjak, 2006
(Buch) 69 unpag, S., 27x19,2 cm, Auflage: 150,
ISBN/ISSN 978-961-6400-61-9
Techn. Angaben Leineneinaband mit Schutzumschlag. Aus dem Buchblock ausgestanzte Seiten in den Ausschnitt eingelegt, kopfüber beidseitig bedruckt. Beigelegter Brief
ZusatzInformation My work "69. but you have no idea of it" means a concept of non-linear reading and some hundred thousends milliards of combinations of possible connected readings, i.e. the same number of readers could read this book each in his own combination. You can read my book in 276! different combinations, which is this many:
276.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000.000
Geschenk von Bojan Meserko
Stichwort Buchkunst / Experiment / Literatur / Zufall
TitelNummer 015893566 Einzeltitelanzeige (URI)

Schawinsky Xanti
Foto
Bern (Schweiz): Benteli Verlag, 1989
(Buch) 120 S., 29x23,9 cm,
ISBN/ISSN 3-7165-0667-2
Techn. Angaben Klappbroschur
ZusatzInformation Erschienen zu einer Ausstellung, betreut von Ronald Schmid
Stichwort 1920er Jahre / 1930er Jahre / 1940er Jahre / 1950er Jahre / 1960er Jahre / Bauhaus / Bewegung / Collagen / Experiment / Fotografie / Fotogramme / Porträt / Solarisation / Stillleben / Unschärfe
TitelNummer 016551590 Einzeltitelanzeige (URI)

Schawinsky Xanti
Fotos von 1925-1961
München (Deutschland): Städtische Galerie im Lenbachhaus, 1989
(PostKarte) 2 S., 21x14,9 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung 15.11.1989-07.01.1960. Abbildung: Portrait aus der Serie Variations of a Face, 1944
Stichwort 1920er Jahre / 1930er Jahre / 1940er Jahre / 1950er Jahre / 1960er Jahre / Bauhaus / Bewegung / Collagen / Experiment / Fotografie / Fotogramme / Porträt / Solarisation / Stillleben / Unschärfe
TitelNummer 016553590 Einzeltitelanzeige (URI)

Zacharias Wolfgang, Hrsg.
Impuls Art - Create your own world.
München (Deutschland): PA/Spielkultur e.V., 2016
(Flyer, Prospekt) 2 S., 21x10,6 cm,
Techn. Angaben Flyer, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Kunst neu erleben. Blicke hinter die Kulissen in den städtischen Kunsträumen. Begegne aktueller Kunst und ihren Macher/innen. Experimentiere. Mach Deine eigene Kunst mit allem, was Spaß macht: Malerei, virtuelles Graffiti, Snapchat und 3D. Für Jugendliche und Erwachsene von 16-25 Jahren.
Text von Flyer
Design Michael Dietrich
Stichwort Experiment / Jugendarbeit / Projekt / Workshop / zeitgenössische Kunst
TitelNummer 016721701 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.spielkultur.de/impulsart

Bense Max, Hrsg.
augenblick zeitschrift für tendenz und experiment 1-5
Siegen (Deutschland): verlag der augenblick, 1961
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart
Stichwort 1960er Jahre / Literatur
TitelNummer 017044622 Einzeltitelanzeige (URI)

Bense Max, Hrsg.
augenblick zeitschrift für tendenz und experiment 2-5
Siegen (Deutschland): verlag der augenblick, 1961
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart
Stichwort 1960er Jahre / Literatur
TitelNummer 017045622 Einzeltitelanzeige (URI)

Bense Max, Hrsg.
augenblick zeitschrift für tendenz und experiment 3/4-5
Siegen (Deutschland): verlag der augenblick, 1961
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart
Namen Ferdinand Kriwet / Helmut Heißenbüttel / Ludwig Harig / Manfred Esser / Max Bense
Stichwort 1960er Jahre / Konkrete Poesie / Literatur
TitelNummer 017046622 Einzeltitelanzeige (URI)

Bense Max, Hrsg.
augenblick tendenz und experiment 1-58
Darmstadt (Deutschland): J. G. Bläschke, 1958
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart.
Namen Arno Schmidt / Elisabeth Walther / Helmut Heissenbüttel / Max Bense / Peter Bichsel / Walter Faigle
Stichwort 1950er Jahre / Literatur
TitelNummer 017093622 Einzeltitelanzeige (URI)

Bense Max, Hrsg.
augenblick tendenz und experiment 2-58
Darmstadt (Deutschland): J. G. Bläschke, 1958
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart.
Namen Abraham A. Moles / Eugen Gomringer / Gertrude Stein / Hans Arp / Jean Genet / Josef Albers / Max Bense / Walter Faigle / Wolfdietrich Schnurre
Stichwort 1950er Jahre / Informationstheorie / Literatur
TitelNummer 017095622 Einzeltitelanzeige (URI)

Bense Max, Hrsg.
augenblick zeitschrift für tendenz und experiment 4-58
Darmstadt (Deutschland): J. G. Bläschke, 1958
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur, eingelegt eine Visitenkarte des werbeteam aus Viersen und Düsseldorf
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart
Namen Arno Schmidt / Elisabeth Walther / Gillo Dorfles / Hermann Vetter / Ludwig Harig / Max Bense / Walter Faigle
Stichwort 1950er Jahre / Kommunikation / Literatur
TitelNummer 017097622 Einzeltitelanzeige (URI)

Bense Max, Hrsg.
augenblick zeitschrift für tendenz und experiment 6-58
Darmstadt (Deutschland): J. G. Bläschke, 1958
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 20,8x14,6 cm,
Techn. Angaben Broschur, eingelegt eine Visitenkarte des werbeteam aus Viersen und Düsseldorf
ZusatzInformation Umschlag und Typografie Walter Faigle, Stuttgart.
Namen Christine Koller / Elisabeth Walther / Günther Herburger / Ludwig Harig / Max Bense / Walter Faigle
Stichwort 1950er Jahre / Literatur
TitelNummer 017098622 Einzeltitelanzeige (URI)

Blaine Julien (Poitevin Christian), Hrsg.
Doc(k)s No. 54. Les Allemands. Printemps 83.
Ventabren (Frankreich): Edition Nepe, 1983
(Zeitschrift, Magazin) 564 S., 20,6x18x4,3 cm,
ISBN/ISSN 0396-3004
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Cover von Wolf Vostell.
Stichwort 1980er Jahre / Copy Art / Experiment / Konkrete Poesie / Lesung / Mail Art / Musik / Performance / Poesie sonore / Visuelle Poesie
TitelNummer 017141624 Einzeltitelanzeige (URI)

Würfel Carolin
Freunde aus Papier - Auf Kunstbuchmessen tummeln sich die Idealisten des Betriebs - und verwerfen die Spielregeln des Marktes
Hamburg (Deutschland): Zeitverlag Gerd Bucerius, 2017
(Presse, Artikel) 1 S., 42x29,7 cm,
Techn. Angaben Fotokopie eines Zeitungsartikeln vom 19.01.2017, Kunstmarkt
ZusatzInformation Über kleine internationale Messen für Künstlerbücher, Zeitschriften und Zines für Kleinverlage, Künstler und Selbstverleger (DIY): mehr Vielfalt, mehr Experiment, mehr Teilhabe als auf den großen Buchmessen für kommerzielle Verlage
Geschenk von Andreas Riedlberger
TitelNummer 017458593 Einzeltitelanzeige (URI)

Stemmer Thomas
Terrain Vague - Eine Kurzgeschichte
Ottersberg / Posthausen (Deutschland): Selbstverlag, o. J.
(Zine) 18 unpag. S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben genäht, Schwarz-Weiß-Fotokopien, Blätter einseitig bedruckt
ZusatzInformation Ein Experiment in kalter Schreibweise
Stichwort Fanzine / Lyrik / Subkultur / Undergroundliteratur
TitelNummer 017674631 Einzeltitelanzeige (URI)

Weissmüller Laura
Keiner macht Filme wie Klaus Lemke. Beim Schwabinger Freiheitskämpfer des deutschen Kinos ist alles improvisiert. Auch seine Filmplakate entstehen aus Collagen an seiner Wand
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2017
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Beitrag in der Süddeutschen Zeitung Nr. 179 vom 05./06. August 2017 S. 20, Feuilleton Grossformat
ZusatzInformation ... Klaus Lemke, Drehbuchautor, Regisseur und Schöne-Mädchen-Verehrer, gestaltet seine Plakate so, wie er auch seine Filme entwickelt. Getrieben von der „Gier nach fieser Authentizität“, wie er das nennt, und im vollen Vertrauen darauf, dass die Schönheit der Gegenwart sich ganz von allein darin manifestiert: „Dieses Plakat macht sich selbständig in dem Moment, in dem ich es zusammensuche. So ist das auch bei meinen Filmen. Ich dreh’ die schon ein bisschen nach meinem Kopf, aber dann dreht der Film sich selbst.“ ...
Text von der Webseite
Namen Klaus Lemke
Sprache Deutsch
Stichwort Collage / Experiment / Fake / Film / Improvisation / Jugend / Kannibalen / Plakat
TitelNummer 024060664 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://www.sueddeutsche.de/kultur/grossformat-fiese-authentizitaet-1.3616194

Bialas Dunja / Brehmer Bernd, Hrsg.
Underdox - 12. internationales filmfestival - dokument und experiment 2017
München (Deutschland): Filmstadt München / UNDERDOX, 2017
(Heft) 116 S., 21x14,4 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Programmheft für das Underdox Festival in München vom 05.10.-11.10.2017
u.a. mit Filmen von Alexeij Sagerer im Werkstattkino
Namen Alexeij Sagerer
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Autorenfilm / Dokumentation / Experimentalfilm / Film / Kino
TitelNummer 024395669 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.underdox-festival.de

Bialas Dunja / Brehmer Bernd, Hrsg.
Underdox - 12. internationales filmfestival - dokument und experiment 2017
München (Deutschland): Filmstadt München / UNDERDOX, 2017
(Flyer, Prospekt) 10 S., 21x14,4 cm,
Techn. Angaben Leporello
ZusatzInformation Programmheft für das Underdox Festival in München vom 05.10.-11.10.2017
u.a. mit Filmen von Alexeij Sagerer im Werkstattkino
Namen Alexeij Sagerer
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Autorenfilm / Dokumentation / Experimentalfilm / Film / Kino
TitelNummer 024396669 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.underdox-festival.de

Lencsés Leo / Löckemann Karsten, Hrsg.
FarbRaumKörper - Gotthard Graubner, Imi Knoebel, Blinky Palermo und Reiner Ruthenbeck
München (Deutschland): Sammlung Goetz, 2017
(Flyer, Prospekt) 8 S., 21x15 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Blatt
ZusatzInformation zur Ausstellung 04.05.2017–18.11.2017 in der Sammlung Goetz, München, mit Liste der ausgestellten Exponate und Raumplänen.
Die Ausstellung in der Sammlung Goetz umfasst mit Gotthard Graubner, Imi Knoebel, Blinky Palermo und Reiner Ruthenbeck vier Künstler, die auf ganz unterschiedliche Art und Weise die Gestaltungsspielräume von ungegenständlicher Kunst ausloten. Durch ihre Verbindungen zur Düsseldorfer Akademie ist ihr Werk geprägt durch die Freude am Experiment und den Aufbruchgeist, der in den 1960er- und 1970er-Jahren an dieser renommierten Kunsthochschule herrschte.
Text von der Webseite
Namen Blinky Palermo / Gotthard Graubner / Imi Knoebel / Reiner Ruthenbeck
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1970er Jahre / 1980er Jahre / Abstrakte Kunst / Installation / Malerei / Privatsammlung
TitelNummer 024522701 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB https://www.sammlung-goetz.de/de/Ausstellungen/Aktuell/FarbRaumKoerper.htm

Ralf Weiss
Seven Seconds - Ein fotografisches Experiment in London, Wien, Berlin und Paris
München (Deutschland): 84 GHz, 2017
(PostKarte) 2 S., 14,8x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte zum Jour Fixe 152
ZusatzInformation Einladung zur Ausstellung. 12.05.-01.06.2017.
Es untersucht die Frage, was die heutige Kameratechnik leistet, wenn man sie sich weitgehend selbst überlässt. Und damit ist nicht die Verantwortung für Blende, Belichtungszeit, ISO-Wert oder Blitzeinsatz gemeint, die Amateurfotografen gerne an ihr Automatikprogramm delegieren. Mich interessiert vielmehr, was passiert, wenn man der Kamera die Autonomie über das Motiv zugesteht. ...
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Stichwort Fotografie
TitelNummer 024699701 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://www.ralfweiss.com
WEB www.84GHz.de/jourfix

Durek Michael / GerberPhilippe / Pepper Robert L., Hrsg.
Experi-MENTAL Festival 7 - An Exploration In Sound and Video
Brooklyn, NY (Vereinigte Staaten): Alrealon Musique, 2016
(PostKarte) 15,2x10,1 cm,
Techn. Angaben Karte
ZusatzInformation Werbekarte zum Festival vom 01.-04.09.2016 in New York. The festival is run by the Brooklyn based experimental audio/video project Pas Musique and Alrealon Musique. The festival focuses on new and innovative techniques of sound technique and performance. We are focused in developing a network of experimental arts that are supportive of their peers. It is not about ego but about community.
Text von der Webseite
Namen Ariadne / Arrington de Dionyso / Billy Perez / Bob Bellerue / Brandstifter / Chester Hawkins / Cultural Fit (Dave Knapik and Dave Mandl) / Dental Work / Eyryx / Fairy Scouts / Fat Kneel / House of Blondes / J.Surak / Jeanann Dara/ Michael Durek / Jim Tuite / Little Water Radio / Murmurists / Nate Scheible / Pamelia Stickney / Praxis Cat / Rasplyn / Stehla / The Tarot Society / Victoria Keddie / VJ Fuzzy Bastard / Wild Torus / WvS / Your Grace Adrianna Natalie
Geschenk von Stefan Brand
Stichwort Experiment / Musik / Netzwerk / Performance / Sound / Video
TitelNummer 024712677 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://www.alrealon.com
WEB http://www.alrealon.com/ExperiMENTALFestival7

Brandstifter (Brand Stefan)
flux on demand 013 - KAFFEEKANNMUSIK
Mainz (Deutschland): V.E.B. Freie Brandstiftung, 2016
(CD, DVD) 6 unpag. S., 21x14,8 cm, Auflage: 20, Nr. 9, signiert,
Techn. Angaben Blatt papier gefaltet mit Original Kaffeflecken, Pergamentpapier mit Schwarz-Weiß-Digitaldruck, mit eingelegter CD (flux on demand 013) in brauner Filtertüte, in verschließbarer transparenter Kunststofftasche
ZusatzInformation aufgenommen 2015 in Norder Kaffee manufaktur, Mastering bey Christoph Lofi
Namen Christoph Lofi
Sprache Deutsch
Stichwort Elektronische Musik / Experiment / Musik / Noise / Sound
TitelNummer 024713677 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.brand-stiftung.net

Stadler Matthias, Hrsg.
TAM TAM Sampler
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2012
(CD, DVD) 15x13 cm, Auflage: 120, Nr. 13 / 84, 2 Stück.
ISBN/ISSN 978-3-928804-16-5
Techn. Angaben Hülle aus beidseitig farbig bedrucktem Papier, Moderation Patricius Mayer, Konzeption Matthias Stadler, Gestaltung Caroline von Eichhorn, Audio Mastering Samuel Irl, Frei assoziierte Texte Hubert Kretschmer, Caroline von Eichhorn & Andres Fonseca
ZusatzInformation welche Assoziationen wecken Namen, wie Okin Cznupolowsky, Der Heizkörper, i.e.org.i.e.n. bei Ihnen? Welche Vorstellungen rufen die Namen von Künstlern hervor? Dieser Frage sind wir bei der Konzeption des ersten TAM TAM-Samplers nachgegangen.
Nachwuchstalente, die bisher bei der Kunstplattform TAM TAM aufgetreten sind, wurden auf eine CD gebündelt. Vor jedem der 16 Tracks wurde nach den Assoziationen, die der einzelne Künstlername auslöst, gefragt. Im Anschluss moderierte Patricius Mayer den jeweiligen Künstler an. Der Hörer kann sich dann selbst überzeugen.
Mit dabei sind Performancekünstler, Musiker diverser Couleur und Klanginstallateure. Stilrichtungen von Schlager über Drum & Contrabass bis hin zu Newjazz werden bedient.
Nach dem tamtam.magazin hat wieder ein Nachwuchstalent die Möglichkeit bekommen, eine Sparte bei TAM TAM zu prägen und seine subjektive Sicht auf TAM TAM zu zeigen
Namen Andres Fonseca / Caroline von Eichhorn / Hubert Kretschmer / Patricius Mayer / Samuel Irl
Stichwort Experiment / Interview / Sprache
TitelNummer 009367277 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.icon-verlag.de

Goldsmith Kenneth
Uncreative Writing
Berlin (Deutschland): Matthes & Seitz, 2017
(Buch) 260 S., 22x14,5 cm,
ISBN/ISSN 978-3-95757-252-3
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag, handschriftliche Anmerkungen und Unterstreichungen
ZusatzInformation Englische Originalausgabe von 2011.
In einer Welt, in der jeder Text überall und sofort verfügbar ist, geht es immer weniger um das Schaffen von Neuem als den Umgang mit vorhandenem Text. Kenneth Goldsmith fordert daher, die Möglichkeiten des Internets ernst zu nehmen, die unser Schreib- und Leseverhalten radikal verändern. Inspiration und Expression gehören der Vergangenheit an. Goldsmith fordert das Plagiat und bewusste Unkreativität als radikale Strategien zur Erweiterung der Literatur, die sich seit den Experimenten der klassischen Moderne nicht mehr weiterbewegt hat. Im Gegensatz zum Kulturpessimismus, der Internet und Digitalisierung als Gefahr für die Literatur sieht, heißt er die digitale Welt enthusiastisch willkommen. Kopieren, Programmieren, Automatisieren sind die neuen literarischen Werkzeuge, ihre Genres heißen Plagiat, Remix, Appropriation. Sein epochemachendes Buch, das die erste ernst zu nehmende Poetik seit 50 Jahren ist, wird hier zum ersten Mal auf Deutsch veröffentlicht, ergänzt um ein neues, für die deutsche Ausgabe geschriebenes Kapitel. (Text von der Website)
Namen Andy Warhol / Asger Jorn / Bill Kennedy / Claude Closky / Craig Dworkin / Darren Wershler-Henry / Douglas Huebler / Eugen Gomringer / Gertrude Stein / Henri Chopin / John Cage / John Lichfield / lawrence Weiner / Lucy Lippard / Marcel Duchamp / Marshall McLuhan / Max Bense / Noigandres / Richard Kostelanetz / Robert Fitterman / Roland Barthes / Ron Silliman / Simon Morris / Sol LeWitt / Walter Benjamin / Yoko Ono
Sprache Deutsch
Stichwort Appropriation / Computer / Experiment / Internet / Konkrete Poesie / Lettrismus / Literatur / Manipulation / Plagiat / Recycling / Schreiben / Text
TitelNummer 024767674 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.matthes-seitz-berlin.de/buch/uncreative-writing.html?lid=4

Höllerer Walter, Hrsg.
Sprache im technischen Zeitalter 15/1965 - Texttheorie und Konkrete Dichtung
Stuttgart (Deutschland): Verlag W.Kohlhammer, 1965
(Zeitschrift, Magazin) 104 S., 23,2x15,7 cm,
Techn. Angaben Broschur, Fadenheftung. Beigelegt das Inhaltsverzeichnbis aller Hefte von 1/1961-15/1965, 8 Seiten lose und gefaltet. Seiten 1197-1286, Unterstreichungen
ZusatzInformation Sonderheft zu den Themen Konkrete Dichtung, Semiotische Analyse, Konkrete Poesie, Schrift als Sprache, Poetik und Linguistik, Ein terminologischer Beitrag zur Kybernetik. Von Max Bense über die brasilianische Gruppe noigandres.
Namen Benno Schubert / Elisabeth Walther / Franz Mon / Helmut Hartwig / Johannes Erich Heyde / Manfred Bierwisch / Max Bense / noigandres / Peter Schneider
Sprache Deutsch
Stichwort Dichtung / Experiment / Konkrete Kunst / Konkrete Poesie / Kybernetik / Semiotik / Sprache
TitelNummer 024790682 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.