infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Frieder Stöckle

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Kein exaktes Ergebnis. Alternative Fundstellen: 30 Treffer

copley
copley
copley

Irrgang Judith / Adriani Götz, Hrsg.: William Copley, 2012

Adriani Götz / Irrgang Judith, Hrsg.
William Copley
Heidelberg (Deutschland): Kehrer Verlag, 2012
(Buch) 265 S., 28x19 cm, ISBN/ISSN 978-3-86828-270-2
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ZusatzInformation Zur Ausstellung im Museum Frieder Burda 18.02.-10.06.2012. Der Katalog präsentiert mehr als 80 Werke des Amerikaners William Copley (1919 – 1996), der als Galerist, Künstler, Schriftsteller und Verleger seit Mitte der 1940er-Jahre ein wichtiger Vermittler zwischen den Surrealisten und der Pop Art-Bewegung war und zu den eigenwilligsten Persönlichkeiten der Kunstszene gehört. In der Tradition von Dada, Surrealismus und amerikanischer Pop Art setzt sich William Copley in seinen Bildern auf ironische Weise mit dem erotischen Spiel zwischen Mann und Frau in all seinen Facetten auseinander. Schon früh findet er zu seinem eigenwilligen Stil, der sich in erster Linie an den beiden Hauptprotagonisten seiner Bildergeschichten manifestiert: Wohlproportionierte Blondine in rosiger Nacktheit trifft auf einen kleinen Mann im Anzug, der bewaffnet ist mit den Symbolen der Ehrwürdigkeit und des sublimen Sex – dem Regenschirm und der Melone. Copleys Werk ist eine einzige bildgewordene Huldigung an die bewegenden Mächte des Eros. Einige der Arbeiten werden in der Ausstellung erstmals öffentlich gezeigt, darüber hinaus beinhaltet der Katalog eine Vielzahl bisher unveröffentlichter Aufsätze William Copleys.
Text von der Webseite
Namen Andy Warhol / Billy Copley / Frieder Burda (Einführung) / Georg Baselitz / Götz Adriani / Judith Irrgang / Man Ray / Paul Cummings (Interview) / William N. Copley
Sprache Deutsch
Stichwort Dada / Malerei / Pop Art / Surrealismus
Sponsoren Frieder Burda Stifung
WEB www.kehrerverlag.com/de/museum-frieder-burda-copley-deutsche-ausgabe-978-3-86828-270-2
TitelNummer
025106671 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

kunstzone-1971
kunstzone-1971
kunstzone-1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.: Kunstzone München 1971 Katalog, 1971

von Loewenfeld Wilfried, Hrsg.
Kunstzone München 1971 Katalog
München (Deutschland): Kunstmarkt München, 1971
(Buch) 29,7x21 cm, Auflage: 4000, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur mit Leinenband, Aufkleber auf dem Cover, Originalbeiträge vieler beteiligter Künstler, verschiedene Papiere und Techniken. Die letzten 9 Blätter verkehrt herum eingebunden
ZusatzInformation Katalog der ersten freien Produzentenmess 07.-12.09.1971 auf dem Jakobsplatz München, nach einer Initiative des Genossenschaftlichen Kunstvertriebs zehn neun
Namen Abraham David Christian / Achim Goehr / Albrecht D. (Dietrich Albrecht) / Alessandro Carlini / Alexander Schröter / Alix Unger-Basch / Amon Düül ll / Andrea Volo / Angelika Benedikt / Annalies Klophaus / Anthony Scott / Antonio C. Navalon / Arbeitsgruppe Akademie München / Arcelli & Comini / Arja-Aulikki Nagei-Toivonen / Arthur Vögel / Arwed Albrecht / Ase Aabot / Barry Flanagan / Bast/Maertin / BB-Straßentheater / Berengar Laurer / Bernard Lassus / Bernd Bohmeier / Bernd Böhner / Bernd Freter / Bernd Kastenholz / Bernd Koeppen UNIT / Bernd Löhbach / Bernhard Manz / Bertram Graf / Birgit Forster-Birth / Birgit Pausch / Bolko v. Czettritz / Branco-Siobodan Dimitrijevic / Brigitte Karg / Bruno Demattio / Bruno Gassner / Can / Carlo Ambrosoli / Cesar Salsamendi / Checkpoint Charlie / Christiane Meyer-Rogge / Christoph Müller / Christoph Rehbach / Christoph Treutwein / Claudio Parmiggiani / Claus-Wolfgang Meyer / Cluster / Colletivo Controinformazione / Constance Murdock / Dadamaino / David Aukin / Detlef Weiss / Dieter & Klaus Buhmann / Dieter & Ulrike Trüstedt / Dieter Hagenbach / Dieter Häussler / Dieter Liese / Dieter Reick / Dieter Seeßelberg / Dieter Wagner / Doleres Piper / Dora Maurer / Doris Haas / Eberhard Rach / Eckart Moshammer / Edgar Wachter / Edwin Kreuzinger / Egon Mantow / Elisabeth Schaffer / Elke Steinmetz-Rothmund / Embryo / Emil R. Menzel / Enrico Pedrotti / Eric Andersen / Erich Fries / Erich Horndasch / Erna & Friedrich Voigt / Ernst-Günter Gröschel / Ernst Jakob / Ernst Rebe! / Erwin Wartelkamp / Fernando Tonello / Florian Aigner / Form Factory Group / Franeo Mazzucchelli / Frank Hoffmann / Franz Falch / Franz Ferdinand Wörle / Franz Hirsch / Free Music Group / Frerk Müller / Fridolin Frenzel / Frieder Hitzer / Friederike Pezold / Frieder Stöckle / Friedhelm Drautzburg / Friedrich Scheuer / Fritz Hirzel / Fritz Schwegler / Gebhart Eirich / Gerhard Daniel Neumann / Gerhard Rachl / Gerhard Trommer / Gerhard Wagner / Gerlinde Ulner / Gerta Fietzek-Kröll / Geza Perneczky / Giacomo Baragli / Gilles de Karversau / Giseta Lihi-Kuscher / Gruppe Kwarz / Gruppe Pro / Gruppo Space Re (v)action / Guido Laszlo / Guru Guru / Gyula Pauer / Günter Dietz Dietz-Offizin / Günther Knipp / Günther Rupp / H.J . Gartner / H.P. Alvermann / H.W. Kalkmann / Hans-Gregor Schulz / Hans-Jürgen Backhaus / Hans-Peter Sickert / Hans-Peter Zimmer / Hans Baumeister / Hans Deutschmann / Hans Rucker / Hartmut Friedrich / Heiner Göbel / Heinrich Baudisch / Heinz Decker / Heinz J. Watzke / Heinz Stocker / Helene Schindler-Kempkes / Helmut Lex / Helmut Silbermann / Henry Walz / Herbert Klophaus / Herbert Schneider / Herbert Somplatzki / Herbert Späth / Hermann Lücke / Hermann Nitsch / Hilmar Liptow / Horst Reichle / Horst Tress / Huber/Neumann / Hubert Koppers / Hubert Kretschmer / Iris Käsbauer / J. Messky / Jakob Forthuber / Janos Nadasty / Janos Urban / Jan Prein / Jean-Ciaude Bedard / Jean Knut Vils / Jens Trimpin / Jerome Waltherskirchen / Jiri Furbach / Joachim Knorpp / Jobst Kroeger / Jochen Gerz / Jochen Sengteider / Jockel Heenes / Johannes Constantinides / Johannes Göhl / Jorrit Tornquist / Josef Anton Riedl / Josef Bauer / Josef Hampl / Jules Baker / Jungsozialisten / Jürgen Rahn / Jürgen Schmid / K-L Schmaltz / K.F. Günther / Karl Bauerreiß / Karl Bohrmann / Karl Heinz Franke / Karl Imhoff / Karl J. Schwalbach / Karl Kostka / Katharina Moll-Werz / Katharina Werner / Keith Brocklehurst / Kinderstraßentheater / Klaus Groh / Klaus Göhling / Klaus Krüger / Klaus Staeck / Konni Kurz / Konrad Balder Schäuffelen / Kuno Dümler / Kurt Merk / Kurt Saalmann / Kurt Steinacher / Künstlerkollektiv Häussler / Kürbiskern / L.W. Bruckmayer / Landesfilmdienst / Laszlo Lakner / Limbus / llse Petranek / lmanuel Poos / lngeborg Higgins / lngo Kümmel / Lore Becher-Kösling / Luc Ferrari / Luciano Fabro / Ludwig Huber / Ludwig Martin / Luiz Penteado / Lukas Wunderer / Lutz Reis / M. Grossenbacher / Mahirwan Mamtani / Manfred Lohse / Manuela Schwankt / Mare Kuhn / Margrit Hefft-Michel / Maria Reuter / Mario Mondani / Mark Noe / Martin Disler / Matej Svoboda / Mauricio Kagel / Max Condula / Maximilian Krips / Max Nyffeler / Men4 / Michael Binder / Michael Glüder / Miralda - Selz / Monika Klotz / Monika Manz / Mora Spangenberg / Musisches Zentrum / Münchner Sati (e)rschutzverein / Münchner Songgruppe / Narziß / Nicolaus A. Huber / Nino Gianmarco / Norbert Höchtlen / Norman Ogue Mustill / Otto & Gerda Zimmermann / Otto Dressler / Otwin Arntz / Out of Focus / Paola Lanzani / Paul Brand / Peter Ackermann / Peter Bell / Peter Bradtke / Peter Brunke / Peter Dockley / Peter Dworak / Peter Fischer / Peter Herkt / Peter Kuttner / Peter Mell / Peter Michael Hamel / Peter Pilz / Peter Reuss / Peter Sorge / Pit Cuerlis / Poly-Positionen / Prop-Alternative e.V. / R. Kurt Henning / Rainer Schinzel / Rainer Schmals / Rarnon Pelinski / Rebbit / Reimer Riediger / Reinhard Ebker / Reinhold Pfeufer / Renate Herbst / Renate Kempf / Renato Mambor / Richard Sedlacek / Riza Topal / Rober Mahkorn / Robin Klassnik / Roland Knauer / Rolf Englert / Rolf Hannes / Rolf Hinse / Rolf Reiner Gehlhaar / Rolf Riehm / Rolf Sturm / Rolf Weber / Rose Fiedler / Rudolf & Tilmann Mühlhaus / Ruth Kiener-Flamm / Sameti / Samuel Buri / Scarabäus / Schmidt-Vahlensieck / Siegfried Neuenhausen / Sophrosyne / Sozialist. Jugend 'Die Falken' / Steffen Missmahl / Susanne Varga / Sylvia Roubaud / TamS / Tautropfen / tendenzen / Theater an der Elbchaussee / Theater K / Theodor Kempkes / Thomas Bayrle / Thomas Peiter / Thomas Richter / Tibor Gayor / Tillmann Scholl / Timm Ulrichs / Tom J. Gramse / Ton Steine Scherben / Uli Weiche / Ulrich Martin Otto / Ulrike Kahle / undependent film center / UNIT / Urban Kobil / Ursula Dechene / Ursula Knobel / Uwe Kersten / Uwe Streifeneder / Vincent Schab / Vlado Kristl / Walter Lüdeke / Walter Schreiber / Walter Storms / Waltraud Markmann-Karwinski / Werkstatt-Quality-Ballett / Werner Beulecke / Werner Kausch / Werner Kleinhanns / Werner Schulz / Wilhelm Dieter Siebert / Wilhelm Weißbarth / Wilma Behrens / Wolfgang Dauners ETCETERA / Wolfgang Denk / Wolfgang Griffig / Wolfgang Wüllfarth / Wolfram Dietze / Wolf Spier / Y. Fongi / Yohio Nakajima / zehn neun Genossenschaft Kunstvertrieb / Zentrifuge
Sprache Deutsch
Stichwort 1970er / Aktion / Chance / Computergrafik / Elektronische Musik / Film / Freiheit / Künstler / Malerei / Markt / Messe / Performance / Produzent / Provokation / Selbsthilfe / Skulptur / Straßentheater / Unabhängigkeit / Video
TitelNummer
003621233 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

territorien-raum-und-grenzfragen
territorien-raum-und-grenzfragen
territorien-raum-und-grenzfragen

Ruhland Eva / Coers Albert / Steig Alexander, Hrsg.: Territorium - Raum und Grenzfragen multimedial, 2019

Coers Albert / Ruhland Eva / Steig Alexander, Hrsg.
Territorium - Raum und Grenzfragen multimedial
München / Hannover (Deutschland): Kunstverein Kunsthalle Hannover / Neue Münchner Künstlergenossenschaft (NM), 2019
(PostKarte) [4] S., 9,8x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte gefaltet
ZusatzInformation Zur Ausstellung in der Halle 50 im Stä.dtischen Atelierhaus am Domagkpark, 26.01.-10.02.2019.
Eine Kooperation der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft (NM) mit dem Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V.
Rückspiel: München – Hannover. Eine Begegnung von 6 Münchner und 6 Hannoveraner Künstlerinnen und Künstlern in München
Aus dem lateinischen territorium im 16. Jahrhundert abgeleitet, stand der Begriff zunächst für „Stadtgebiet“. Auch im heutigen Sprachgebrauch umfasst Territorium einen räumlich nicht immer eindeutig begrenzten Bereich, auf den ein Besitz-, Macht- oder Hoheitsanspruch erhoben wird. Territorien bedeuten Grenzziehungen, Mauern, Zäune, Türen und Schlösser – innerhalb des Stadtraums und natürlich weit darüber hinaus. Territorien existieren physisch und psychisch. Es sind Begrenzungen individueller, sozialer, ökonomischer und/oder politischer Strukturen. Einerseits führen sie zu Ab- und Ausgrenzungen, andererseits bilden sie Schutzraum und Nische zur Bildung von Gruppierungen. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler aus Hannover und München spüren in dieser Ausstellung aktuellen Raum- und Grenzfragen vielschichtig und multimedial nach. In unseren Städten finden zunehmend enorme architektonische, soziale und stadtpolitische Veränderungsprozesse statt. Gesellschaftliche Umstrukturierungen und Wertewandel erfordern im positiven wie negativen Sinne eine Neudefinition des Stadtraums. Territorialer Anspruch ist auch individuelle Befindlichkeit des Denkens und somit veränderbar. Hier liegt der gestalterische Ansatz der eingeladenen und heimischen Künstlerinnen und Künstler, gewohnte Strukturen aufzubrechen und neue Sichtweisen zu formulieren.
Text von der Karte
Symposium & Podiumsgespräch am Sa 26.1. 15:00-19:00
Finissage & Performance am So 10.2. um 17:00
Namen Albert Coers (Begrüßung) / Alexander Steig / Christiane Oppermann / Esther Glück / Eva Ruhland (Eröffnung) / Felix Weinold / Harro Schmidt (Eröffnung) / Ingo Lie / Kerstin Henschel / Mareike Pöhling / Max Elzholz / Patricija Gilyte / Stefanie Unruh / Thomas Sterna
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexander Steig
Stichwort Ausgrenzung / Grenze / Kooperation / Künstlergenossenschaft / Raum
Sponsoren Hypo-Kulturstiftung / Kulturstiftung Stadtsparkasse München / Landeshauptstadt München Kulturreferat
TitelNummer
026436801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

steig-territorien
steig-territorien
steig-territorien

Ruhland Eva / Steig Alexander, Hrsg.: Territorium - Raum und Grenzfragen multimedial, 2019

Ruhland Eva / Steig Alexander, Hrsg.
Territorium - Raum und Grenzfragen multimedial
München (Deutschland): icon Verlag Hubert Kretschmer, 2019
(Buch) 40 S., 21x29,7 cm, Auflage: 300, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-928804-96-7
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Zur Ausstellung in der Kunsthalle FAUST in Hannover 30.11.2017-14.01.2018 und in der Halle 50 im Städtischen Atelierhaus am Domagkpark, 26.01.-10.02.2019.
Symposium & Podiumsgespräch am Sa 26.01.2019, 15:00-19:00 in München.
Eine Kooperation der Neuen Münchner Künstlergenossenschaft (NM) mit dem Kunstverein Kunsthalle Hannover e.V.
Rückspiel: München – Hannover. Eine Begegnung von 6 Münchner und 6 Hannoveraner Künstlerinnen und Künstlern in München
Aus dem lateinischen territorium im 16. Jahrhundert abgeleitet, stand der Begriff zunächst für „Stadtgebiet“. Auch im heutigen Sprachgebrauch umfasst Territorium einen räumlich nicht immer eindeutig begrenzten Bereich, auf den ein Besitz-, Macht- oder Hoheitsanspruch erhoben wird. Territorien bedeuten Grenzziehungen, Mauern, Zäune, Türen und Schlösser – innerhalb des Stadtraums und natürlich weit darüber hinaus. Territorien existieren physisch und psychisch. Es sind Begrenzungen individueller, sozialer, ökonomischer und/oder politischer Strukturen. Einerseits führen sie zu Ab- und Ausgrenzungen, andererseits bilden sie Schutzraum und Nische zur Bildung von Gruppierungen. Die beteiligten Künstlerinnen und Künstler aus Hannover und München spüren in dieser Ausstellung aktuellen Raum- und Grenzfragen vielschichtig und multimedial nach. In unseren Städten finden zunehmend enorme architektonische, soziale und stadtpolitische Veränderungsprozesse statt. Gesellschaftliche Umstrukturierungen und Wertewandel erfordern im positiven wie negativen Sinne eine Neudefinition des Stadtraums. Territorialer Anspruch ist auch individuelle Befindlichkeit des Denkens und somit veränderbar. Hier liegt der gestalterische Ansatz der eingeladenen und heimischen Künstlerinnen und Künstler, gewohnte Strukturen aufzubrechen und neue Sichtweisen zu formulieren.
Text von der Webseite
Namen Albert Coers (Text) / Alexander Steig / Eike Berg / Esther Glück / Eva Ruhland (Eröffnung) / Felix Weinold / Harro Schmidt / Harro Schmidt (Eröffnung) / Ingo Lie / Karl Borromäus Murr (Symposium) / Kerstin Henschel / Mareike Pöhling / Max Elzholz / Max Harich (Symposium) / Patricija Gilyte / Stefanie Unruh / Thomas Sterna
Sprache Deutsch
Stichwort Ausgrenzung / Grenze / Kooperation / Künstlergenossenschaft / Raum
Sponsoren Hypo-Kulturstiftung / Kulturstiftung Stadtsparkasse München / Kunsthalle Hannover / Landeshauptstadt München Kulturreferat / Neue Münchner Künstlergenossenschaft
WEB https://www.domagkateliers.de/events/events-intern?start=6
WEB www.icon-verlag.de
TitelNummer
027333774 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Grießel Erwin / Grindler Frieder / Paulot Bruno, Hrsg.
Projekt Würzburger Blätter, Nr. 05 Standorte
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1982
(Zeitschrift, Magazin) 42x29,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
Stichwort 1980er
TitelNummer
001474055 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung


Grießel Erwin / Grindler Frieder / Paulot Bruno, Hrsg.
Projekt Würzburger Blätter, Nr. 07
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1982
(Zeitschrift, Magazin)
Techn. Angaben Raumerlebnisse
Stichwort 1980er
TitelNummer
001476001 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Grießel Erwin / Grindler Frieder / Kurtz Norbert / Paulot Bruno / Sarafov Nicolai / Tilp Alfred, Hrsg
Projekt Würzburger Blätter, Nr. 04
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1981
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 28x21 cm, Auflage: 1000, 2 Stück.
Techn. Angaben Alexander Patrzek
Stichwort 1980er
TitelNummer
001477001 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

wuerzburger blaetter 1-84
wuerzburger blaetter 1-84
wuerzburger blaetter 1-84

Grießel Erwin / Kurtz Norbert / Paulot Bruno / Grindler Frieder / Sarafov Nicolai / Tilp Alfred, Hrsg.: Würzburger Blätter - Magazin für Kommunikation und Gestaltung, Heft Nr. 1, 1984

Grießel Erwin / Grindler Frieder / Kurtz Norbert / Paulot Bruno / Sarafov Nicolai / Tilp Alfred, Hrsg.
Würzburger Blätter - Magazin für Kommunikation und Gestaltung, Heft Nr. 1
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1984
(Zeitschrift, Magazin) 78 S., 28x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung, eingelegtes Anschreiben
Stichwort 1980er
TitelNummer
001481314 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung




Grindler Frieder / Paulot Bruno, Hrsg.
Würzburger 10
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 2003
(Zeitschrift, Magazin) . ISBN/ISSN: 1438-2369
Techn. Angaben Magazin für Kommunikation und Gestaltung
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
001488010 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Kerler Frieder / Olbrich Jürgen O.
New York Projekt
Kassel (Deutschland): Selbstverlag, 1985
(Buchobjekt) Auflage: 50, signiert,
Techn. Angaben Doppeltes Buchobjekt mit Collagen, Stempeln, Orig. Zeichnung
Stichwort 1980er / Buchobjekt
TitelNummer
002179111 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Fischer Heinrich / Kühner Frieder / Nasu Koichi
Drei Konkrete
Stuttgart (Deutschland): Kunstakademie Stuttgart, 1978
(Buch) 21x15 cm,
Techn. Angaben drei Faltblätter in Umschlag
Stichwort 1970er
TitelNummer
002451017 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Kerler Frieder / Olbrich Jürgen O.
Zur Ausstellung: New Work Projekt
Kassel (Deutschland): No Edition, 1985
(Buch) signiert,
Stichwort 1980er
TitelNummer
003758000 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



Rainer Arnulf
Bible Overpaintings from the Sammlung Frieder Burda
Ostfildern-Ruit (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2000
(Buch) 364 S., 29,5x25 cm, ISBN/ISSN 3775709711
Techn. Angaben 160 Farbabbildungen
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
004117178 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung


Grindler Frieder / Paulot Bruno
Fachbereich Gestaltung
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1994 ca.
(Buch) 15x10,5 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
Stichwort 1990er
TitelNummer
006540034 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Grießel Erwin / Grindler Frieder / Paulot Bruno, Hrsg.
Projekt Würzburger Blätter, Nr. 08
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1982
(Zeitschrift, Magazin)
Techn. Angaben Drahtheftung. Environment Schutzraum von Thomas Hofbeck und Andreas Hohmann
Stichwort 1980er
TitelNummer
006916003 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schnock Frieder / Stih Renata, Hrsg.
Die Kunst des Sammelns - Beiträge zur Erinnerungskultur
Berlin (Deutschland): Neue Gesellschaft für Bildende Kunst, 2004
(Buch) . ISBN/ISSN: 3-926796-91-X
Techn. Angaben geheftet
Stichwort Nullerjahre
WEB www.ngbk.de
TitelNummer
006935236 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

zeige-deine-sammlung
zeige-deine-sammlung
zeige-deine-sammlung

Stih Renata / Schnock Frieder, Hrsg.: Zeige deine Sammlung - Jüdische Spuren in Münchner Museen, 2008

Schnock Frieder / Stih Renata, Hrsg.
Zeige deine Sammlung - Jüdische Spuren in Münchner Museen
Nürnberg (Deutschland): Verlag für moderne Kunst, 2008
(Buch) 144 S., 30x23 cm, ISBN/ISSN 978-3-941185-00-5
Techn. Angaben Klappbroschur,
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
012086438 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

butzmann-serioes
butzmann-serioes
butzmann-serioes

Glasmeier Michael, Hrsg.: Frieder Butzmann: Seriöös! Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie, Video 1973-2014, 2015

Glasmeier Michael, Hrsg.
Frieder Butzmann: Seriöös! Malerei, Skulptur, Zeichnung, Fotografie, Video 1973-2014
Berlin (Deutschland): oqbo, 2015
(PostKarte) 9,8x21 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellung im raum für bild wort und ton vom 09.05.-06.06.2015
Geschenk von Christoph Mauler
TitelNummer
013358468 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

grindler-kommunikationsdesign
grindler-kommunikationsdesign
grindler-kommunikationsdesign

Grindler Frieder / Paulot Bruno / Polak Peter / Schwitkowski Jürgen / Huller Theodor: Kommunikations-Design, 1988 ca.

Grindler Frieder / Huller Theodor / Paulot Bruno / Polak Peter / Schwitkowski Jürgen
Kommunikations-Design
Würzburg (Deutschland): Fachhochschule Würzburg-Schweinfurt, FB Gestaltung, 1988 ca.
(Heft) 15x10.5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Info-Heft zur Aufnahme in den Fachbereich Gestaltung der Fachhochschule Würzburg
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1980er
TitelNummer
013379468 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

mellinghoff-kunst-ereignisse
mellinghoff-kunst-ereignisse
mellinghoff-kunst-ereignisse

Mellinghoff Frieder, Hrsg.: Kunstereignisse - Plakate zu Kunst-Ausstellungen, 1978

Mellinghoff Frieder, Hrsg.
Kunstereignisse - Plakate zu Kunst-Ausstellungen
Dortmund (Deutschland): Harenberg Kommunikation, 1978
(Buch) 17,4x12,2 cm, ISBN/ISSN 3-921846-59-6
Techn. Angaben Broschur, Cover mit Prägung
ZusatzInformation Aus der Reihe Die bibliophilen Taschenbücher
88 Ausstellungsplakate
Stichwort 1970er
TitelNummer
014533536 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Brenner Hildegard, Hrsg.
alternative 136 - Zeitschrift für Literatur und Diskussion
Berlin (Deutschland): alternative Verlag Berlin, 1981
(Zeitschrift, Magazin) 68 S., 21x15 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Thema des Heftes: Linke und Tod
Namen Frieder O. Wolf / Helga Grubitzsch / Herbert Nagel / Igor A. Caruso / Rudi Dutschke / Thomas Schmid
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
Stichwort Lyrik / Neue Linke / Prosa
TitelNummer
016772615 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schwarzbach Anton, Hrsg.: Prolog X8 - Heft für Zeichnung und Text - l'art pour l'art, die Kunst für die Kunst, 2018

prolog-x8
prolog-x8
prolog-x8

Schwarzbach Anton, Hrsg.: Prolog X8 - Heft für Zeichnung und Text - l'art pour l'art, die Kunst für die Kunst, 2018

Schwarzbach Anton, Hrsg.
Prolog X8 - Heft für Zeichnung und Text - l'art pour l'art, die Kunst für die Kunst
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Unsortiertes Material) 84 S., 24x17 cm, Auflage: 400, 7 Teile. ISBN/ISSN 1867-4917
Techn. Angaben Konvolut mit einem Heft (Broschur), drei Stickern und einer Postkarte mit handschriftlichem Gruß, alles in Papierumschlag.
ZusatzInformation Im neuen Prolog X8 beschreiben, verhandeln, skizzieren, hinterfragen, verwerfen und belegen 50 Künstler- und AutorInnen mit Hommagen, Cut-Ups, Gedichten, Zeichnungen, Texten und Bildern das Thema „die kunst für die kunst“.
Am 27. Juni erschien die Ausgabe X8 der Künstlerzeitschrift Prolog-Heft für Zeichnung und Text, verbunden mit Ausstellung, Lesungen, Konzerten und Vorträgen im Kunsthaus Kule in der Auguststraße 10 in Berlin-Mitte.
Text vom Blog.
Namen Alexander Verevkin / Alfred Banze / Aline Helmcke / Andreas Koletzki / Anton Schwarzbach / Caca Savic / Christa Niestrath / Christine Kahlau / Clemens Schittko / Crauss. / Dorit Trebeljahr / Elizabeta Kostadinovska / Frank Sievers / Frieder Schellhase / Gerd Sonntag / Gesa Foken / Hanna Hennenkemper / Harald Kappel / HEL Toussaint / Herbert Witzel / Ilse Ermen / Jens Langer / Julia Neuenhausen / Kai Poh / Karen Koltermann / Kathrin Sohn / Katja Pudor / Katrin Heinau / Katrin Salentin / Klara Li / Lars-Arvid Brischke / Liana Zanfrisco / Luise Ritter / Margret Holz / Mikael Vogel / Nicole Wendel / Pega Mund / Ralf Tekaat / Reep Schtumwiener / Reinhold Gottwald / Ross Henriksen / SAID / Silke Galla / Silvia Lorenz / Stefan Heyer / Steffi Weismann / Stephan Groß / Susanne Britz / Todosch Schlopsnies / Wolf-Roberto Schimpf
Sprache Deutsch
Stichwort Gedicht / Künstlermagazin / Prosa / Zeichnung
WEB http://prolog-zeichnung-und-text.de/blog/
TitelNummer
025708707 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Paulot Bruno: Spuren von Bauhaus? - 19 Gestalterinnen und Gestalter stellen aus, 2019

kunstverein-offenbach-spuren-bauhaus
kunstverein-offenbach-spuren-bauhaus
kunstverein-offenbach-spuren-bauhaus

Paulot Bruno: Spuren von Bauhaus? - 19 Gestalterinnen und Gestalter stellen aus, 2019

Paulot Bruno
Spuren von Bauhaus? - 19 Gestalterinnen und Gestalter stellen aus
Offenbach (Deutschland): Kunstverein Offenbach, 2019
(Flyer, Prospekt) [2] S., 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Flyer
ZusatzInformation Zur Ausstellung 03.04.-25.04.2019, Kunst im Komm
Obwohl es nur bis 1933 bestand, gilt das Bauhaus weltweit als Schoß der Klassischen Moderne. Wenn dem so ist, finden sich sicherlich noch heute Spuren, die auf das Bauhaus zurückweisen. Und da keine Gestalterin und kein Gestalter sich selber geschaffen hat, muss die Frage gestattet sein: Gibt es eine solche Spur in Deinem Schaffen? Eine Spur, die fotografisch reproduzierbar ist? (Theoretische Abhandlungen sollen den Historikern überlassen bleiben.)
Namen Aaron Gratz / Andreas Breunig / C.U. Frank / Claus Kirchgäßner / Florian Toperngpong / Frieder Grindler / Gabriele Kunkel / Greser & Lenz / Hans Salomon Schneider / Harald :Morsch / Hubert Kretschmer / Jürgen Weltin / Manfred Wilhelm / Nane Weber / Stefan Frey / Stefan Kiess / Stefan Vogtländer / Thomas Lemnitzer / Vera Nowottny
Sprache Deutsch
Stichwort Bauhaus / Design / Gestalter / Moderne / Quelle / Spur
WEB http://www.kunstverein-offenbach.de
TitelNummer
026892801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.