infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Gedenken

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 13 Treffer

Klos Susy / Klos Yvonne
Elserado - Das Igitte-Grusical
München (Deutschland): department of volxvergnuegen, 2014
(Plakat) 42x29,7 cm,
Techn. Angaben Schwarz-Weiß-Druck auf fluoreszierendes Papier, Eintrag mit Faserschreiber
ZusatzInformation performed reading im Rahmen von Lektionen in Kultur in der Glockenbachwerkstatt am 2.08.2014
Zum Gedenken an Georg Elser
Namen Georg Elser
Stichwort Erinnerung / Gedenken / Vergessen
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
006319K23 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Mittelstädt Hanna, Hrsg.
Die Aktion Heft 220 - Die Ordnung des Profanen hat sich aufzurichten an der Idee des Glücks. Zum Gedenken an Lutz Schulenburg
Hamburg (Deutschland): Edition Nautilus / Verlag Lutz Schulenberg, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 128 S., 23,9x16 cm, ISBN/ISSN 978-3-89401-759-0
Techn. Angaben Zusammengestellt und herausgegeben von Hanna Mittelstädt
ZusatzInformation Nach dem gänzlich unerwarteten Tod des Herausgebers dieser Zeitschrift, die seit 1981 erschienen ist, veröffentlichen wir zum Gedenken an Lutz Schulenburg eine letzte Ausgabe mit Nachrufen und Würdigungen dieses unbeugsamen Verlegers und Freundes.
Namen Andreas Löhrer / Annett Gröschner / Egon Günther / Frank Horstmann / Franz Dobler / Fritz Mierau / Gerald Grüneklee / Hanna Mittelstädt / Ingvar Ambjørnsen / Jorinde Reznik / Jürgen Otte / Karen Nölle / Katharina Picandet / KP Flügel / Manfred Ach / Manfred Chobot / Martin Dieckmann / Michael Erlhoff / Peter Laudenbach / Pierre Gallissaires / Rainer Nitsche / Robert Brack / Roberto Orth / Sabine Peters / Sieglinde / Thorwald Proll / Tobias Gohlis / Uli Becker / Uta Brandes / Wolfgang Bortlik
TitelNummer
011108361 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Zybok Oliver, Hrsg.
Kunstforum International, Band 258 - Kunstnatur | Naturkunst -Natur in der Kunst nach dem Ende der Natur
Köln (Deutschland): Kunstforum International, 2019
(Zeitschrift, Magazin) 336 S., 24,5x17 cm, ISBN/ISSN 0177-3674
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Band 258, Jan.-Feb. 2019.
Die Natur steckt in der Krise. Der ökologische Fußabdruck des Menschen ist größer als die Natur verkraften kann. Und neben der brachialen Zerstörung natürlicher Lebensräume hat die Technisierung in alle Bereiche der Umwelt Einzug gehalten. Im gleichen Zuge stimmen gegenwärtige Theoriediskurse den Abgesang auf die Natur an, indem sie gängige Natur / Kultur-Konzepte aufkündigen und den Begriff des Natürlichen verabschieden. Die Kunst reagiert auf die Vorstellung einer vom Menschen gemachten, einer künstlichen Natur, die seit rund zwei Jahrzehnten unter dem Schlagwort des Anthropozän die öffentliche Diskussion beherrscht. Künstlerinnen und Künstler positionieren sich dabei zwischen Kunstnatur und Naturkunst, indem sie einerseits synthetische Prozesse der Erzeugung von Natur anwenden und andererseits Natur nach wie vor als Motivund Ideengeberin nutzen. Die Natur ist tot. Es lebe die Natur. Ihre Konjunktur in der Kunst zeigt: Sie ist widerständig, fordert zu immer neuen Auseinandersetzungen und bringt dabei mehr als Naturuntergangs- und Naturrettungskunst hervor. Der Themenband liefert eine Bestandsaufnahme ästhetisch, technologisch und ökologisch motivierter künstlerischer Positionen.
Text von der Webseite
1/2 Seite Anzeige Seite 29 zum Gedenken an den Maler und Kunstphilosophen Berengar Laurer, dem Begründer der Produzentengalerie Adelgundenstraße in München, dem Betreiber der Akademie Truthahn mit Verlaub und dem Initiator von so-viele.de
Namen Alfred Schmela / Berengar Laurer / Harald Szeemann / Hito Steyerl / Jonathan Meese / Kasper König / Luc Tuymans / Sigmar Polke
Sprache Deutsch
Stichwort Gedenken / Natur / Naturkunst / Produzentengalerie / Theorie / Todesanzeige / Zerstörung / Ökologie
WEB https://www.kunstforum.de/band/2018-258-kunstnatur-naturkunst
TitelNummer
026755734 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Klos Susy / Klos Yvonne
Igitte Nr. 36/2011 Wir gedenken der mindestens 10 Toten - serial killers - NSU Beate Z.
München (Deutschland): tomatoloco art & fun Verlag, 2011
(Zine) 16 S., 21x29,7 cm, Auflage: 50-100,
Techn. Angaben Farbfotokopien, Drahtheftung
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
008365343 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Klos Susy / Klos Yvonne
Elserado - Ein Igitte-Roman
München (Deutschland): tomatoloco art & fun Verlag, 2009
(Heft) 64 S., 29,7x21 cm, Auflage: 50-100,
Techn. Angaben Cover in Farbe, Fotokopien, Drahtheftung
ZusatzInformation ZusatzInformation: aus der tomatoloco-Reihe: Weg mit braun! Nichtnazigesundheitsschutz, Gegen Vergessen.
Zum Gedenken an Georg Elser
Namen Georg Elser
Stichwort Erinnerung / Nullerjahre / Vergessen
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
011868343 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Buczak Brian / Hendricks Geoffrey
Four Hands Examining The Color Of A Thought
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Money for Food Press, 2003
(Buch) 88 S., 21x20,8 cm, ISBN/ISSN 0-941422-00-3
Techn. Angaben Broschur. Klappumschlag
ZusatzInformation Zur Ausstellung bei Emily Harvey Gallery, New York, NY 09.10.-15.11.2003. Im Gedenken an Brian Buczak
Namen Emily Harvey
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
Stichwort Aktionskunst / Fluxus / Nullerjahre
TitelNummer
014700535 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

N. N.
The Special Photographers Library One
London (Großbritannien): The Special Photographers Company, 1995 ca.
(Buch) 48 S., 21x21,7 cm,
Techn. Angaben Metall-Spiralbindung
ZusatzInformation Erste Publikation der Bildagentur der Fotografen. Im Gedenken an Justin Benton
Geschenk von Norbert Herold
Stichwort 1990er
TitelNummer
014842495 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Schwarz Martin
Musenspuren oder: Gardinen im offenen Geheimnis
Winterthur (Schweiz): EigenArt Verlag, 2015
(Buch) 132 S., 17,5x24,5 cm, signiert, ISBN/ISSN 978-3-905506-32-7
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet, Postkarte eingelegt, signiert,
ZusatzInformation Diese Publikation erscheint zur Saisonausstellung 2015 in der Patronatskirche Wölkau in Gedenken an den 300. Geburtstag von Christian Fürchtegott Gellert, der zeitweise in Wölkau lebte.
Text aus dem Buch
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
TitelNummer
015146560 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Hoheisel Horst
Aschrottbrunnen 2012
Kassel (Deutschland): Förderverein der Gedenkstätte Breitenau / Stadt Kassel, 2012
(Buch) 76 S., 28x19 cm, Auflage: 3000, ISBN/ISSN 987-3-00-038343-4
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation An jedem 11. des Monats reinigt der Kasseler dOCUMENTA (13)-Künstler Horst Hoheisel den von ihm im Jahr 1987 gestalteten Brunnen vor dem Rathaus.
Am 11. Juli stellte Hoheisel vor der Reinigung gemeinsam mit den Autoren des Vorwortes Oberbürgermeister Bertram Hilgen, der Künstlerischen Leiterin der dOCUMENTA (13) Carolyn Christov-Barkargiev und Dr. Gunnar Richter, Leiter der Gedenkstätte Breitenau, sein Buch "Aschrottbrunnen 2012" vor. Der Aschrottbrunnen - ehemals 12 Meter hoch - wurde 1908 von Sigmund Aschrott, einem erfolgreichen Kasseler Unternehmer aus deutsch-jüdischer Familie, gestiftet und durch Rathausarchitekt Karl Roth umgesetzt. Am 9.04.1939 wurde der "Judenbrunnen" von nationalsozialistischen Aktivisten zerstört. 1987 - zur documenta 8 - schuf Horst Hoheisel den Brunnen im Auftrag der Stadt als Negativform des Originals neu. Der nun ebenfalls 12 Meter in den Boden versenkte Aschrottbrunnen soll als offene Wunde der Stadtgeschichte an erlittenes Unrecht erinnern und Mahnung sein. Auch um diese Erinnerung wach zu halten, steigt Horst Hoheisel einmal im Monat in den Brunnen und reinigt ihn.
Text von Website
Namen Carolyn Christov-Barkargiev / Gunnar Richter / Horst Hoheisel / Karl Roth / Sigmund Aschrott
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
Stichwort Brunnen / documenta / Gedenken / Gedenkstätte
WEB www.stadt-kassel.de/aktuelles/meldungen/18557/index_print.html
TitelNummer
016219592 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Passow Beate
Gesammelte Verluste
Berlin (Deutschland): Haus am Waldsee, 2002
(Buch) 48 S., 22x27 cm, ISBN/ISSN 3-931012-13-1
Techn. Angaben Klappbroschur, Klebebindung
ZusatzInformation Katalog anlässlich der Ausstellung Beate Passow - Gesammelte Verluste, Fotoarbeiten, Objekte, Video 1992-2002 vom 02.02-17.03.2002 im Haus am Waldsee. Herausgegeben von Straka Barbara und Köhler Alfons
Stichwort China / Euthanasie / Gedenken / Juden / Leid / Opfer / Vergessen
TitelNummer
016664594 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Skuber Berty, Hrsg.
Remembering Goeff - Goeffrey Hendricks - Cloudsmith 1931-2018
Venedig (Italien): Archivio Emily Harvey, 2018
(Grafik, Einzelblatt) 1 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Inkjetausdruck nach Email von Berty Skuber
ZusatzInformation Zu einer Gedenkveranstaltung zum Tod von Geoffrey Hendricks in Zusammenarbeit mit der Galerie Unimediamodern, Genua, am 20.10.2018
Namen Geoffrey Hendricks / Philip Corner / Phoebe Neville
Sprache Englisch
Geschenk von Berty Skuber
Stichwort Erinnerung / Fluxus / Fotografie / Gedenken / Installation / Künstlerbuch / Malerei / Objekt / Video / Zeichnung
TitelNummer
026002721 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

sz-todesnazeige-laurer
sz-todesnazeige-laurer
sz-todesnazeige-laurer

Laurer Jutta / Fürst Renate : Wir trauern um Berengar Laurer, 2018

Fürst Renate / Laurer Jutta
Wir trauern um Berengar Laurer
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2018
(Presse, Artikel) 1 S.,
Techn. Angaben Zeitungsdruck, Süddeutsche Zeitung Nr. 248 vom 27./28.10.2018, SZ Gedenken Seite 33
ZusatzInformation Todesanzeige für Berengar Laurer, 26.11.1938-21.10.2018
Namen Berengar Laurer
Stichwort Tod / Todesanzeige / Trauer / Traueranzeige
TitelNummer
026069731 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Malone Anthony (Marafioti Martin): For Everard Vol. 1-11, 2013 ab

marafioti-for-everard-1
marafioti-for-everard-1
marafioti-for-everard-1

Malone Anthony (Marafioti Martin): For Everard Vol. 1-11, 2013 ab

Malone Anthony (Marafioti Martin)
For Everard Vol. 1-11
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Selbstverlag, 2013 ab
(Zine / Sticker, Button) [12-16] S., 20,6x13,5 cm, Auflage: 100, signiert, 12 Teile.
Techn. Angaben 11 Hefte, Schwarz-Weiß-Laserkopien, Drahtheftung, Aufkleber
ZusatzInformation About the series:
The For Everard zine series chronicles the 1977 fire at New York's Everard Baths, combining archival research with imagined narratives to re-focus attention to obscured histories. The series explores the media coverage of the subsequent investigation of the fire, and the lives of the nine men who perished. The zines bring together photographic images with primary news sources, as well as personal anecdotes collected from eyewitness testimonials.
About the individual zines:
For Everard, Vol. 1, 2013, ed. 100 (nr. 65)
This zine chronicles the May 25, 1977 fire at New York's Everard Baths and the media coverage of the subsequent investigation.
For Everard, Vol. 2 (Bloodbrothers), 2013, ed. 100 (Nr. 81)
In the second volume of his series chronicling the 1977 fire at New York’s Everard Baths, Anthony Malone focuses on Bellevue Hospital’s blood drive for the victims of the great bathhouse tragedy. Malone draws parallels between the 1977 restrictions placed on gay men for donating blood to their “brothers” and current FDA guidelines that indefinitely defer donations from men who have had sex with men since 1977. This black and white photocopied zine (ed 100) juxtaposes archival images, news clippings, and just a touch of fantasy.
For Everard, Vol. 3 (Remembering Jimmy), 2015, ed. 100 (Nr. 94)
Volume 3 of the series, For Everard is dedicated to the memory of Jimmy Stuard, who died in the tragic fire at the Everard Baths in 1977. Stuard was a rising star in the disco music scene. He spun records first at Boston’s 1270 Club, and later at New York’s 12 West, where he inspired an entire generation of musical artists and DJs. In this particular volume, Anthony Malone assembles images and archival texts that serve as a tribute to the great Jimmy Stuard.
For Everard, Vol. 4 (A Lovely Show), 2016, ed. 100 (Nr. 62)
For Everard, Vol. 4 (A Lovely Show) is a tribute to Kenneth Hill, one of the nine men who died in the devastating fire at the Everard Baths in 1977. Kenn played a vital role in the East Village/Lower East side countercultural movement in the late ‘60s and 1970s. He was a hippie, a bar tender at Phebe’s (a watering hole and salon for the experimental theater community in the 1970s), one of the founders of the Old Reliable Theatre Tavern, House Manager at La Mama Experimental Theatre Club, and a photographer. This zine celebrates Kenneth Hill by collaging archival documents with personal artifacts and pictures of Kenn from meaningful moments in his life.
For Everard, Vol. 5 (A Dearly Loved Man), 2017, ed. 100 (Nr. 95)
For Everard, Vol. 5 (A Dearly Loved Man) assembles images and stories from the life of Ira Landau, a gifted and dedicated teacher who died in the tragic fire at the Everard Baths in 1977. Ira left behind a devoted family (his mother, brother, niece, and lover) and is still greatly missed by his loved ones. This zine is a tribute to the life and accomplishments of a remarkable man who served in the Peace Corps and committed himself to educating young minds both abroad (in the Middle East) and at home in the US. It contains family photos and personal images generously contributed by Ira’s niece.
For Everard, Vol. 6 (Yosef’s Song), 2017, ed. 100 (Nr. 94)
Volume 6 of the series For Everard celebrates the life of a remarkable musical prodigy, Yosef Synovec. This zine tells the story of a young man with great aspirations who emigrated to the United States from Czechoslovakia to study classical violin. In 1976, Holly Woodlawn overheard Synovec vocalizing as he was painting the bathroom of his East Village apartment, and determined on the spot that she had discovered an emerging star. As a singer, Synovec used his extreme vocal range to imitate the voice and persona of Peruvian diva Yma Sumac. He performed Sumac’s exotic musical numbers at several New York City cabarets and show venues. Sadly, on May 25, 1977, Yosef perished in the tragic fire at the Everard Baths.
For Everard, Vol. 7 (Tony from the Bronx), 2017, ed. 100 (Nr. 86)
This zine brings together images and stories from the life of Tony Calarco, one of the nine men who died in the fire at the Everard Baths in 1977. Tony was only 26 when he died. He lived with his parents and siblings in a modest house in the Bronx. He had recently graduated from college and was working as a social worker in New York city at the time of his death. Tony had aspirations to become a lawyer and was scheduled to begin law school in September of 1977. This zine celebrates Tony Calarco’s memory through photos of Tony, artifacts from his high school and college years, and recent photographs of his home and final resting place.
For Everard, Vol. 8 (Looking for Amado), 2017, ed. 100 (Nr.84)
Amado Alamo, a young man only 17 years old, lost his life in the fire at the Everard Baths in 1977. In Volume 8 of For Everard, Anthony Malone documents his search for the identity of the youngest victim of the Everard fire. The zine is an abstracted portrait of Alamo that assembles the few extant fragments of his story culled from newspaper articles and documentary sources glued together with the artist’s imagination.
For Everard, Vol. 9 (Last Call), 2017, ed. 100 (Nr.72)
Life was difficult for Hillman Wesley Adams. He was born in Jacksonville FL in 1938. His mother died just a few months after his birth, and by the age of nine, he found himself in an orphanage with his older brother. Fast forward 30 years: Hillman moved to NYC, struggled to make ends meet while working on and off as a bartender, and he met his lover, Ralph, with whom he shared a modest apartment in New Jersey. On May 25, 1977, Hillman died in the fire at the Everard Baths. Vol. 9 of For Everard is an assemblage of newspaper articles and vintage photos chronicling the life and untimely death of Hillman Wesley Adams.
For Everard, Vol. 10 (In Memoriam: Patrick Nott), 2018, ed. 100 (Nr. 64)
Volume 10 of For Everard memorializes the life of Patrick Nott, one of the nine men who died in the fire at the Everard Baths. Nott, a native of Wales with a passion for theater, literature, and music, pursued a successful career in hairdressing. He fell in love with his pen pal (a young woman from Brooklyn) and after their marriage, they moved to New York City, where Nott worked at the Vidal Sassoon Salon. This zine weaves together elements from his story (shared with the artist by Patrick Nott’s wife), with photographs, newspaper clippings, and artifacts. It acts as a humble tribute, an “In Memoriam” for this greatly loved man.
For Everard, Vol. 11 (Thunderbird), 2019, ed. 100 (Nr. 79)
Brian Duffy was an aspiring artist. In 1966 he was accepted to Pratt Institute of Art and although he declined admission to the school, he seized the opportunity to move to NYC and start a new life for himself. In the city, he worked hard at various retail jobs and tried to break into the theater, but everything changed when he met the love of his life, Bradley. The couple moved to a “quieter life” in Boston. They worked in restaurants in the Back Bay area and created a community for themselves amongst their chosen family of friends. Volume 11 of For Everard celebrates the brief life of Brian Duffy, a young man who died in the fire at the Everard Baths in 1977. This zine compiles photographs and stories shared with Malone by Brian’s sister and dear friend.
The pseudonym "Anthony Malone" comes from a novel by Andrew Holleran (Dancer from the Dance). In this novel, Malone is the protagonist and at the end he disappears. Some of his friends believe that he may have committed suicide, others feel that he may have run away from New York, while some say that they saw him at the Everard Baths on the night of the fire. I imagine that Malone survived the fire and he is now making books and zines telling the story of the tragedy.
Sprache Englisch
Geschenk von Martin Marafioti
Stichwort Anschlag / Brand / Erinnerung / Feuer / Gay / Gedenken / Nachforschung / Queer / Recherche / Sauna / Tod
TitelNummer
027500763 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.