infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Konflikt

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 13 Treffer

Degiorgis Nicolò / Gamper Sabine, Hrsg.: Chapter 2 - The Conflict of Images, 2015

degiorgis-chapter-2-the-conflict-of-images
degiorgis-chapter-2-the-conflict-of-images
degiorgis-chapter-2-the-conflict-of-images

Degiorgis Nicolò / Gamper Sabine, Hrsg.: Chapter 2 - The Conflict of Images, 2015


Degiorgis Nicolò / Gamper Sabine, Hrsg.
Chapter 2 - The Conflict of Images
Bozen (Italien): foto forum / Rorhof, 2015
(Buch) 294 S., 24,1x16,3 cm, ISBN/ISSN 978-88-909817-7-7
Techn. Angaben Fadenheftung mit offenem Rücken und durchsichtigem Schutzumschlag
ZusatzInformation Katalog anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im foto-forum Bozen, 01.12.2015-30.01.2016, kuratiert von Nicolo Degiorgis und Sabine Gamper.
Wie der Titel bereits andeutet, möchte diese Ausstellung nicht nur verschiedene Ansätze und Praktiken einer Dokumentarfotografie präsentieren, die sich mit dem Krieg befasst, sondern auch über den Konflikt nachdenken, der mit der Produktion von Bildern insbesondere dort verbunden ist, wo es um die Darstellung von Leiden und Schmerzen geht.
Text von der Webseite
Namen Andrea Cortellessa (Essay) / Fabio Devero (Essay) / Giorgio Di Noto / Monica Haller / Raphaël Dallaporta / Sara Dolfi Agostini (Essay)
Sprache Deutsch / Englisch / Italienisch
Geschenk von Joachim Schmid
Stichwort Dokumentarfotografie / Fotografie / Konflikt / Krieg / Politik
Sponsoren Autonome Provinz Bozen Südtirol / Longo / Stadt Bozen
WEB http://foto-forum.it/?p=2080
WEB http://www.rorhof.com/books/chapter-2-the-conflict-of-images
TitelNummer
025055689 Einzeltitelanzeige (URI)
brantl-geschichten-im-konflikt
brantl-geschichten-im-konflikt
brantl-geschichten-im-konflikt

Brantl Sabine / Wilmes Ulrich, Hrsg.: geschichten im konflikt - Das Haus der Kunst und der ideologische Gebrauch von Kunst 1937-1955, 2017


Brantl Sabine / Wilmes Ulrich, Hrsg.
geschichten im konflikt - Das Haus der Kunst und der ideologische Gebrauch von Kunst 1937-1955
München (Deutschland): Haus der Kunst München / Sieveking Verlag, 2017
(Buch) 316 S., 24x17,3x3,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-944874-64-7
Techn. Angaben Klappbroschur mit eingelegter Postkarte vom Sieveking Verlag.
ZusatzInformation Bildband und Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Haus der Kunst, 10.06.2012—13.01.2013, anlässlich des 75. Jahrestags seiner Eröffnung am 18. Juli 1937.
Namen Benjamin H.D. Buchloh (Text) / Harald Bodenschatz (Text) / Mark Wigley (Text) / Okwui Enwezor (Text) / Walter Grasskamp (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort 1930er Jahre / Abstraktion / Archiv Galerie / Blauer Reiter / Geschichte / Große Deutsche Kunstausstellung / Ideologie / Moderne / Nationalsozialismus / reflexives Museum
WEB https://hausderkunst.de/ausstellungen/geschichten-im-konflikt-das-haus-der-kunst-und-der-ideologische-gebrauch-von-kunst-1937-1955
TitelNummer
025458700 Einzeltitelanzeige (URI)

Christov-Bakargiev Carolyn
dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 040 Über die Zerstörung von Kunst - oder Konflikt und Kunst, oder Trauma und die Kunst des Heilens. Mit einem Text von Dario Gamboni im Postskriptum
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2012
(Buch) 40 S., 21x14,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-2889-8
Techn. Angaben aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung,

Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.documenta.de
TitelNummer
008675268 Einzeltitelanzeige (URI)
Anna-Witt-und-Mykola-Ridnyi-Kunstraum
Anna-Witt-und-Mykola-Ridnyi-Kunstraum
Anna-Witt-und-Mykola-Ridnyi-Kunstraum

Witt Anna / Ridnyi Mykola: Hang zum Konflikt, 2016


Ridnyi Mykola / Witt Anna
Hang zum Konflikt
München (Deutschland): Kunstraum München, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,4x14,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Kunstraum München, 08.09.-09.10.2016, kuratiert von Monika Bayer-Wermuth und Sabine Weingartner
Stichwort Demokratie / Geschichtsschreibung / politische Kunst
WEB www.kunstraum-muenchen.de
TitelNummer
016494601 Einzeltitelanzeige (URI)
Jim-Goldberg
Jim-Goldberg
Jim-Goldberg

Goldberg Jim / Khelif Kamel: Jim Goldberg and Kamel Khelif, 2015


Goldberg Jim / Khelif Kamel
Jim Goldberg and Kamel Khelif
Dresden (Deutschland): Staatliche Kunstsammlungen Dresden, 2015
(Plakat) 2 S., 14x21,5 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Blatt, beidseitig bedruckt, mit einigen Fotoabbildungen
ZusatzInformation Plakat lag in der Ausstellung "Conflict, Time, Photography", 31.07.-25.10.2015, im Albertinum aus.
Die von der Tate Modern konzipierte Ausstellung zeigt, in welcher Weise in der Fotografie seit dem 19. Jahrhundert kriegerische Ereignisse und deren Folgen vergegenwärtigt und reflektiert werden. Historische Reportagen, Dokumentaraufnahmen und Positionen zeitgenössischer Fotografie lenken den Blick auf die flüchtigen wie dauerhaften, die sichtbaren wie verwischten Spuren, die jeder Konflikt hinterlässt und die sich nicht nur in die kollektive Erinnerung, sondern auch in die realen Schauplätze des Geschehens eingeschrieben haben.
Weltweit und über die Zeiten hinweg ‒. vom amerikanischen Bürgerkrieg bis zum Irakkrieg ‒. offenbaren die Bilder von Menschen, Orten und Dingen die existenziellen Auswirkungen von Gewalt und Zerstörung als Sediment unserer modernen Zivilisation. Die ausgewählten Fotografien entstanden Momente, Tage, Wochen, Monate, Jahre oder Jahrzehnte nach dem Ereignis, auf das sie verweisen. Dieser Chronologie folgend spannt die Ausstellung einen zeitlichen Bogen von Aufnahmen, die unmittelbar nach der Atombombenexplosion in Hiroshima gemacht wurden, über Beobachtungen aus dem geteilten Berlin zu Zeiten des Kalten Krieges bis hin zu Fotos von Schauplätzen des Ersten Weltkrieges, die rund 100 Jahre später aufgenommen wurden. In der Zusammenschau aller Bilder entfaltet sich auf diese Weise eine eindrückliche, zeitlose Ikonografie des Krieges.
Text von der Webseite
Namen Agata Madejska / An-My Lê / Chloe Dewe Mathews / Diana Matar / Don McCullin / George N. Barnard / Harry Shunk / Hiromi Tsuchida / Jane / Jens Klein / Jerzy Lewczynski / Jim Goldberg / Jo Ractliffe / João Penalva / Jules Andrieu / János Kender / Kamel Khelif / Ken Domon / Kenji Ishiguro / Kikuji Kawada / Louise Wilson / Luc Delahaye / Matsumoto Eiichi / Michael Schmidt / Nick Waplington / Nobuyoshi Araki / Paul Virilio / Peter Piller / Pierre Antony-Thouret / Richard Peter sen. / Robert Capa / Roger Fenton / Sasaki Yuichiro / Shigeo Hayashi / Shomei Tomatsu / Simon Norfolk / Stephen Shore / Susan Meiselas / Susanne Kriemann / Taryn Simon / Thomas Höpker / Toshio Fukada / Ursula Schulz-Dornburg / Walid Raad
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort Dokumentation / Kriegsfotografie
WEB www.opensee.org
TitelNummer
017401618 Einzeltitelanzeige (URI)
bouchet-hommage-a-duchamps
bouchet-hommage-a-duchamps
bouchet-hommage-a-duchamps

Bouchet Christophe / Noir Thierry: Hommage à Duchamps, 1984 ca.


Bouchet Christophe / Noir Thierry
Hommage à Duchamps
Berlin (Deutschland): Verlag Haus am Checkpoint Charlie, 1984 ca.
(PostKarte) 10,5x14,9 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Zwei Postkarten
ZusatzInformation Postkarten zur Kunstaktion „Hommage a Marcel Duchamps″, die Christophe Bouchet und Thierry Noir am 16. Mai 1984 an der Berliner Mauer im Bereich des Bethaniendamms in Ostberlin-Mitte durchführen wollten. Während der Aktion kamen die Grepos mit Leitern über die Grenzmauer-75 und die Künstler mussten sich zurück nach Berlin (West) begeben, um nicht mit der Staatsmacht der DDR in Konflikt zu geraten. Ihr Kunstwerk blieb demzufolge unvollendet.
Info von der Webseite.
Namen Michel Folco (Foto)
Sprache Deutsch
Stichwort Aktionskunst / Berliner Mauer / DDR / Performance / Pissoir / politische Kunst / Waschbecken
WEB https://www.berliner-mauer.tv/berliner-mauergraffiti-und-kunst-bis-zur-wendezeit/christophe-bouchet/performance-hommage-a-marcel-duchamp.html
TitelNummer
025073689 Einzeltitelanzeige (URI)
klos-igitte-juli-2018
klos-igitte-juli-2018
klos-igitte-juli-2018

Klos Susy / Klos Yvonne: Igitte Nr. 87 - Juli 2018, 2018


Klos Susy / Klos Yvonne
Igitte Nr. 87 - Juli 2018
München (Deutschland): tomatoloco art & fun Verlag, 2018
(Zine) 32 unpag. S., 29,6x21 cm, Auflage: 50-100,
Techn. Angaben Drahtheftung, Farbfotokopien
ZusatzInformation Themen: Konflikt zwischen Angela Merkel und Horst Seehofer, Fußball WM 2018, "Warum Frauen anders krank sind", "Mach mal Google" (Parodie der Google-Kampagne), Horrorskop, Die Magie der Zahlen
Sprache Deutsch
Stichwort Angela Merkel / Antianzeige / Google / Horst Seehofer / Kritik / Neo Dada / Politik / Satire / Text / WM 2018 / Zeichnung / Zine
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
025734712 Einzeltitelanzeige (URI)
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-plakat
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-plakat
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-plakat

Kuhn Johannes / Jakel Lukas Yves: Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek 5000 Zimmer, 2018


Jakel Lukas Yves / Kuhn Johannes
Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek 5000 Zimmer
Hamburg (Deutschland): yvjo, 2018
(Plakat) 59,8x42 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Plakat, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Zur Zwischennutzung in München 27.-29.07.2018 bei 5000 Zimmer Küche Bad. Rückseitig die Liste der temporären Bibliothek, die ausgestellten Bücher im Leseraum in der Pappenheimstr. 14, in Zusammenarbeit mit der Stadtforscherin Kristiane Fehrs
Namen Kristiane Fehrs
Sprache Deutsch
Geschenk von yvjo
Stichwort Architektur / Bibliothek / Gentrifizierung / Gesellschaft / Kollektiv / Konflikt / Kritik / Mietsteigerung / neoliberal / Politik / Soziologie / Stadt / Stadtraum / Teilhabe / Urbanisierung
WEB http://yvjo.de/
TitelNummer
025848680 Einzeltitelanzeige (URI)
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-ephemera
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-ephemera
nehmen-wir-uns-das-recht-auf-stadt-ephemera

Kuhn Johannes / Jakel Lukas Yves: Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek - Hey Strabag, ..., 2018


Jakel Lukas Yves / Kuhn Johannes
Nehmen wir uns das Recht auf Stadt - Bibliothek - Hey Strabag, ...
Hamburg (Deutschland): yvjo, 2018
(Flyer, Prospekt / Sticker, Button) 29,7x21 cm, 2 Stück. 3 Teile.
Techn. Angaben 2 Flyer, 2 Aufkleber
ZusatzInformation Zur Zwischennutzung in München 27.-29.07.2018 bei 5000 Zimmer Küche Bad. Rückseitig die Liste der temporären Bibliothek, die ausgestellten Bücher im Leseraum in der Pappenheimstr. 14, in Zusammenarbeit mit der Stadtforscherin Kristiane Fehrs. Mit einem Aushang, auf den die Besucher der Strabag mitteilen konnten, was die Stadt wirklich baucht.
Namen Kristiane Fehrs / Strabag
Sprache Deutsch
Geschenk von yvjo
Stichwort Architektur / Bibliothek / Gentrifizierung / Gesellschaft / Kollektiv / Konflikt / Kritik / Mietsteigerung / neoliberal / Politik / Soziologie / Stadt / Stadtraum / Teilhabe / Urbanisierung
WEB http://yvjo.de/
TitelNummer
025849680 Einzeltitelanzeige (URI)
zurborn-china
zurborn-china
zurborn-china

Zurborn Wolfgang: China! Which China?, 2008


Zurborn Wolfgang
China! Which China?
Köln (Deutschland): Schaden Verlag, 2008
(Leporello) 42x31,5 cm, signiert, ISBN/ISSN 3-932187-12-1
Techn. Angaben Vier Leporellos mit je 4 Abbildungen, mit Banderole mit goldener Prägung
ZusatzInformation Wir alle kennen China aus den Medien - staunen über das Wirtschaftwunderland im Olympiafieber, erschrecken über die aggressive Politik im Tibet-Konflikt und haben Respekt vor der Offenheit im Umgang mit einer unvorstellbaren Naturkatastrophe. Doch eine konkrete Vorstellung von dieser Gesellschaft bleibt uns eher verwehrt. Die Herausforderung bei der persönlichen Begegnung mit dem Leben in den Städten Peking und Shanghai im Sommer 2006 bestand für mich deshalb gerade darin, die Erfahrung der hochkomplexen, in viele Parallelwelten verschachtelten Megacities in eine persönliche Bildsprache umzusetzen, die das Unbekannte nicht in der Distanz des Exotischen hält, sondern im Fremden die Nähe aufspürt. Diese Städte wirkten auf mich wie eine überdichte Collage aus Zeichen, Körpern und Räumen, eine Art semiotischer Overkill. In meinen Fotografien transformiere ich diese Erfahrung in lesbare Kompositionen, die dabei aber nicht das Chaos verraten, weil sich gerade in diesem die Ambivalenz dieser Kultur widerspiegelt.
Text von der Website.
Stichwort Asien / China / Fotografie / Mensch / Metropole / Olympische Spiele / Peking / Shanghai / Stadt
WEB http://www.wolfgangzurborn.de/de/portfolio/china.php
TitelNummer
025957076 Einzeltitelanzeige (URI)
wandel-arbeit-ddr
wandel-arbeit-ddr
wandel-arbeit-ddr

Wandel Malte: Einheit, Arbeit, Wachsamkeit - Die DDR in Mosambik, 2012


Wandel Malte
Einheit, Arbeit, Wachsamkeit - Die DDR in Mosambik
Heidelberg / Berlin (Deutschland): Kehrer Verlag, 2012
(Buch) 128 S., 32,8x20,4 cm, ISBN/ISSN 978-3-86828-298-6
Techn. Angaben Hardcover, fadengeheftet, Cover geprägt
ZusatzInformation In "Einheit, Arbeit, Wachsamkeit" erzählt Malte Wandel die Geschichte der "Madgermanes" – rund 16.000 junge Mosambikaner, die über sieben Jahre als Vertragsarbeiter in der DDR gelebt haben. Noch heute, 20 Jahre nach ihrer Rückkehr nach Mosambik, ist ein Großteil dieser Gruppe in keiner Weise reintegriert und lebt in großer Armut. In der DDR wurde bis zu 80 Prozent ihres Lohnes abgezogen und als Rentenzahlung nach Mosambik geschickt – das Geld sollten sie nach ihrer Rückkehr erhalten. Die Regierung hält sie hin, scheint den Konflikt aussitzen zu wollen. "Wir wollten eine kleine Feier machen. Es wäre einfach. Es gibt eine große Kirche, gleich hier. Wir könnten uns 200 Stühle leihen. Wir könnten eine Kuh schlachten, etwas braten und ein paar Bierchen trinken. Aber leider: Nur die Deutschen können diesen Tag feiern. Wir haben überhaupt keinen Grund zu feiern", sagt der Präsident der "wütenden Deutschen" José Alfredo Cossa am 9. November 2009 in perfektem Deutsch an der "Base Central Madgermany" in Maputo.
Text von der Website.
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Malte Wendel
Stichwort Afrika / DDR / Deutschland / Dokumentation / Fotografie / GDR / Geschichte / Mosambik / Sozialismus / Stadt / Urban
Sponsoren Buch & Welt München / Stiftung Kunstfonds / VG Bild-Kunst
WEB https://www.kehrerverlag.com/de/malte-wandel-einheit-arbeit-wachsamkeit-die-ddr-in-mosambik-978-3-86828-298-6
TitelNummer
026017727 Einzeltitelanzeige (URI)

Rauch Sepp / Mayer Sabine, Hrsg.: Die Freiheit erhebt ihr Haupt - Kinoprogramm, 2018

die-freiheit-erhebt-kinoprogramm-1
die-freiheit-erhebt-kinoprogramm-1
die-freiheit-erhebt-kinoprogramm-1

Rauch Sepp / Mayer Sabine, Hrsg.: Die Freiheit erhebt ihr Haupt - Kinoprogramm, 2018


Mayer Sabine / Rauch Sepp, Hrsg.
Die Freiheit erhebt ihr Haupt - Kinoprogramm
München (Deutschland): ver.di Kulturforum Bayern, 2018
(Flyer, Prospekt) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben geklammert, 2 Blätter, Digitaldruck
ZusatzInformation Fimprogramm zur Gruppenausstellung in der Kunsthalle, Rathaus München, 30.10.-24.11.1918
Namen Annelise Wimmer / Eckhard Zylla / Gülkan Turna / Janna Jirkova / Klaus Erich Dietl / Kurt Eisner / Lena Ditte Nissen / Mediendienst Leistungshölle / Stephanie Müller
Sprache Deutsch
Geschenk von Klaus Erich Dietl
Stichwort Freiheit / Georgien / Konflikt / Ossetien / Revolution / Russland / Video / Zauberland
TitelNummer
026124725 Einzeltitelanzeige (URI)
weizman-forensic-architecture
weizman-forensic-architecture
weizman-forensic-architecture

Weizman Eyal: Forensic Architecture - Violence at the Threshold of Detectability, 2017


Weizman Eyal
Forensic Architecture - Violence at the Threshold of Detectability
Brooklyn, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Zone Books, 2017
(Buch) 368 S., 23,5x19 cm, ISBN/ISSN 9781935408864
Techn. Angaben Hardcover, Schutzumschlag
ZusatzInformation 2. Auflage von 2018. In recent years, a little-known research group named Forensic Architecture began using novel research methods to undertake a series of investigations into human rights abuses. Today, the group provides crucial evidence for international courts and works with a wide range of activist groups, NGOs, Amnesty International, and the UN.
Beyond shedding new light on human rights violations and state crimes across the globe, Forensic Architecture has also created a new form of investigative practice that bears its name. The group uses architecture as an optical device to investigate armed conflicts and environmental destruction, as well as to cross-reference a variety of evidence sources, such as new media, remote sensing, material analysis, witness testimony, and crowd-sourcing.
In Forensic Architecture, Eyal Weizman, the group’s founder, provides, for the first time, an in-depth introduction to the history, practice, assumptions, potentials, and double binds of this practice. The book includes an extensive array of images, maps, and detailed documentation that records the intricate work the group has performed.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Aktivist / Analyse / Angriff / Aufklärung / Dokumentation / Forschung / Gerechtigkeit / Gewalt / Investigation / investigativ / Konflikt / Krieg / Menschenrecht / Methode / NGO / Recherche / Schwarmintelligenz / Suche / Tötung / Unrecht / Untersuchung / Wahrheit / Zerstörung
WEB https://www.zonebooks.org/books/50-forensic-architecture-violence-at-the-threshold-of-detectability
TitelNummer
026158727 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.