info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Wörter mit mindestens 3 Buchstaben eingeben.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge    Listen


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Literaturwissenschaft, Medienart: alle Medien, Sortierung: Neueste Eintraege, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 4 Treffer

Verfasser
Titel
  • alternative 082 - Zeitschrift für Literatur und Diskussion
Ort Land JahrBerlin (Deutschland), 1972
Verlagalternative Verlag Berlin
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 88 Seiten, 21x15 cm, 2 Stück.
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Thema des Heftes: Materialistische Literaturtheorie 4 Was heißt materialistisches Verfahren für die Literaturwissenschaft? Eine Methodenkontroverse
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 016755615

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Verfasser
Titel
  • alternative 062/063 - Zeitschrift für Literatur und Diskussion
Ort Land JahrBerlin (Deutschland), 1968
Verlagalternative Verlag Berlin
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 82 Seiten, 21x15 cm,
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Thema des Heftes: Strukturalismus und Literaturwissenschaft
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 016760615

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Verfasser
Titel
  • Omnivore / Alleskönner Buch. Das Medium der Potentiale.
Ort Land JahrOffenbach / Frankfurt am Main (Deutschland), 2018
VerlagGoethe Universität Frankfurt / Klingspor Museum / Museum Angewandte Kunst Frankfurt
Medium Text
Techn. Angaben
  • [8] Seiten, 21x14,8 cm, 2 Teile.
    gefaltetes Blatt, 4 geklammerte Laserausdrucke
ZusatzInfos
  • Programm zum Symposium, 19.-21.07.2018 .
    Wie verändert sich das Medium Buch in Zeiten der Digitalisierung? Welchen Einfluss nimmt der mediale Wandel auf dessen Nutzbarkeit? Was verändert er in der künstlerischen Auseinandersetzung mit der Gattung Buch?
    Wissenschaftler verschiedenster Disziplinen rund um das Medium Buch befassen sich seit drei Jahren mit dieser Frage. Das von der DFG geförderte Projekt unter der Leitung von PD Dr. Viola Hildebrand-Schat endet diesen Sommer mit dem Symposium „Omnivore. Alleskönner Buch“ als Kooperationsveranstaltung zwischen dem Klingspor Museum Offenbach, der Abteilung Buchkunst und Grafik des Museums Angewandte Kunst Frankfurt sowie der Goethe-Universität Frankfurt.
    Internationale Künstler und Wissenschaftler beschäftigen sich in ihren Vorträgen mit dem Buch als erweiterter Gestaltungs- und Kommunikationsraum.
    Publikation geplant.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer 025746304

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

etk-51-riedo
etk-51-riedo
etk-51-riedo

Riedo Dominik: Spittelers Zeichen, 2019

Verfasser
Titel
  • Spittelers Zeichen
Ort Land JahrBern (Schweiz), 2019
Verlagedition taberna kritika
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 117 Seiten, 19x12 cm, 2 Stück. ISBN 978-3-905846-51-5
    Broschur, 1 Exemplar eingeschweisst
ZusatzInfos
  • etkbooks #051 - Dominik Riedo, Spittelers Zeichen
    Das Buch zum Spitteler-Jubiläumsjahr 2019 (100 Jahre Literaturnobelpreis)
    Der Band beschäftigt sich mit der Zeichensetzung in Carl Spittelers Werk. In diversen Texten und Textsorten Spittelers werden die alphabetischen Zeichen, aber auch Leerräume vollständig eliminiert, sodass nur noch verdichtete Muster bzw. Schemata aus Satzzeichen verbleiben. Es ergeben sich eigene textuelle Ästhetiken, syntaktische Visualitäten, und ein spezifisches Spitteler-Textgewebe, das auch neue Rückschlüsse bzw. Interpretationen ermöglicht. Der Ansatz verweist einerseits auf neuere literaturwissenschaftliche Verfahren (z.B. des distant reading oder Techniken der Datenvisualisierung) und generiert, unterstützt oder widerlegt Thesen zu Spittelers Poetik. Andererseits ist es selbst eine werkerzeugende, künstlerische Arbeitstechnik, die vorwiegend im konzeptuellen Bereich oder bei der Erasure Art angewendet wird. Dominik Riedo hat eine Textauswahl getroffen, solche Muster erstellt, statistisch erfasst sowie kontextualisiert und setzt sich mit den Ergebnissen in einem Nachwort auseinander.
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 028480789

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.