infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Olympische Spiele

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 10 Treffer

zurborn-china
zurborn-china
zurborn-china

Zurborn Wolfgang: China! Which China?, 2008


Zurborn Wolfgang
China! Which China?
Köln (Deutschland): Schaden Verlag, 2008
(Leporello) 42x31,5 cm, signiert, ISBN/ISSN 3-932187-12-1
Techn. Angaben Vier Leporellos mit je 4 Abbildungen, mit Banderole mit goldener Prägung
ZusatzInformation Wir alle kennen China aus den Medien - staunen über das Wirtschaftwunderland im Olympiafieber, erschrecken über die aggressive Politik im Tibet-Konflikt und haben Respekt vor der Offenheit im Umgang mit einer unvorstellbaren Naturkatastrophe. Doch eine konkrete Vorstellung von dieser Gesellschaft bleibt uns eher verwehrt. Die Herausforderung bei der persönlichen Begegnung mit dem Leben in den Städten Peking und Shanghai im Sommer 2006 bestand für mich deshalb gerade darin, die Erfahrung der hochkomplexen, in viele Parallelwelten verschachtelten Megacities in eine persönliche Bildsprache umzusetzen, die das Unbekannte nicht in der Distanz des Exotischen hält, sondern im Fremden die Nähe aufspürt. Diese Städte wirkten auf mich wie eine überdichte Collage aus Zeichen, Körpern und Räumen, eine Art semiotischer Overkill. In meinen Fotografien transformiere ich diese Erfahrung in lesbare Kompositionen, die dabei aber nicht das Chaos verraten, weil sich gerade in diesem die Ambivalenz dieser Kultur widerspiegelt.
Text von der Website.
Stichwort Asien / China / Fotografie / Mensch / Metropole / Olympische Spiele / Peking / Shanghai / Stadt
WEB http://www.wolfgangzurborn.de/de/portfolio/china.php
TitelNummer
025957076 Einzeltitelanzeige (URI)
Stockfootage
Stockfootage
Stockfootage

Legrady George: Stockfootage, 1984


Legrady George
Stockfootage
Buffalo, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Cepa Gallery, 1984
(Sammeltuete, Schachtel, Kassette) 15 unpag. S., 28,5x36,4 cm,
Techn. Angaben lose Blätter, einseitig monochrom bedruckt, in Kuvert, bedruckt mit Titel,
ZusatzInformation Fotos kombiniert mit Texten, Motive: Militär, Industrie und die Olympischen Spiele 1984
Sprache Englisch
Stichwort 1980er Jahre / Fotografie
TitelNummer
002545K55 Einzeltitelanzeige (URI)

Bilgeri Michaela / Fetz Martin / Feurstein Christian / Scheutz Johannes, Hrsg.
Landjäger Magazin Jass Karten
Schwarzenberg (Österreich): Landjäger Verein, 2013 ca.
(Objekt, Multiple) 10x5,6 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben 36 Spielkarten in Pappschachtel, mit Spielanleitung
ZusatzInformation Vor ca. 1000 Jahren hat irgendjemand ein Kartenset erfunden. Die Kirche hat mit dem Namen, den sie sich für das neue Spiel ausgedacht hat (“Das Gebetsbuch des Teufels”) die Sache erstmal nicht unspannender gemacht, was sowohl zu extremer Populärität als auch zu Spielverfolgungen durch einige fanatische Mönche geführt hat, die tatsächlich Kartenverbrennungen veranstaltet und die Spiele in so ziemlich jedes Verbotsbuch aufgenommen haben.
So dramatisch ist es nicht abgegangen, als wir die 36 Karten des “besten Spiels der Welt” neu illustriert haben. Obwohl: ein Bericht in der “Neuen am Sonntag” ist natürlich auch Wahnsinn. Ebenfalls nicht schlecht: das Crowdfunding, die Geschichte dieses Videos und die Arbeiten unserer vier wunderbaren IllustratorInnen Florian Bayer, Katharina Ralser, Marco Wagner und Fabienne Feltus.
Text von Website
WEB www.landjaeger.at
TitelNummer
012593470 Einzeltitelanzeige (URI)
froh-8-spiel
froh-8-spiel
froh-8-spiel

Brall Dirk, Hrsg.: Froh! Magazin Nr. 08 - Spiel, 2012


Brall Dirk, Hrsg.
Froh! Magazin Nr. 08 - Spiel
Köln (Deutschland): mateno , 2012
(Zeitschrift, Magazin) 100 S., 28,5x22 cm, ISBN/ISSN 1869-1528
Techn. Angaben Broschur, Softcover, ein Lesezeichen und Flyer beigelegt
ZusatzInformation Das Froh! Magazin für die schönen Tage des Jahres, mit dem Thema Spiele
WEB www.frohmagazin.de
TitelNummer
014802551 Einzeltitelanzeige (URI)

Olbrich Jürgen O., Hrsg.: No news 37 Spiel-Ausgabe The Game, 1997

no-news-37
no-news-37
no-news-37

Olbrich Jürgen O., Hrsg.: No news 37 Spiel-Ausgabe The Game, 1997


Olbrich Jürgen O., Hrsg.
No news 37 Spiel-Ausgabe The Game
Kassel (Deutschland): No Edition, 1997
(Zeitschrift, Magazin) 31x42 cm, Auflage: 80, signiert,
Techn. Angaben Schachtel aus grauer Hartpappe mit montiertem tiefgezogenen Kunststoffobjekt, Preisschild (Siebdruck), Briefumschlag mit Flyern, div. Spiele, Zündholzschachteln, Postkarten, Spielgeld, Karten und Flyer, alle zusammengehalten mit Gummibändern. In grauer MigrosTüte aus bedrucktem Kunststoff, beschriftet mit Klebebuchstaben
ZusatzInformation Ausserhalb eine mehrfach gefaltete original Konstruktionszeichnung eines Schreiners aus Bern, der seine Werkstatt unter dem Atelier von Norbert Klassen hatte. Visual guest: Norbert Klassen
Namen Norbert Klassen
Stichwort 1990er Jahre / Found Footage / Künstlermagazin / Objektmagazin / Objektzeitschrift / Spiel
TitelNummer
015002K39 Einzeltitelanzeige (URI)
leonhard-was-ist-kunst
leonhard-was-ist-kunst
leonhard-was-ist-kunst

Leonard Kurt: Was ist Kunst? Eine Grundfrage und neununddreissig Bei-Spiele, 1981


Leonard Kurt
Was ist Kunst? Eine Grundfrage und neununddreissig Bei-Spiele
Stuttgart (Deutschland): Klett-Cotta, 1981
(Buch) 102 S., 29,6x20,8 cm, ISBN/ISSN 3-12-905201-1
Techn. Angaben Broschur mit farbigem Kartoneinband, unbeschnittene Seiten
ZusatzInformation Erschienen anlässlich der von der Stadt Esslingen am Neckar im März 1981 in der Villa Merkel veranstalteten Ausstellung "Gruß an Leonard - Werke der Freunde".
Namen Anton Stankowski / Bernhard Schultze / Erich Hauser / Georg Karl Pfahler / HAP Grieshaber / Heinz. E. Hirscher / Julius Bissier / Karl Fred Dahmen / KRA Sonderborg / Willi Baumeister
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
015505561 Einzeltitelanzeige (URI)
Sport-bei-uns
Sport-bei-uns
Sport-bei-uns

N. N.: El deporte en mi pais - Sport bei uns - Kiel 1972, 1972


N. N.
El deporte en mi pais - Sport bei uns - Kiel 1972
Kiel (Deutschland): Magistrat der Stadt Kiel, 1972
(Flyer, Prospekt) 10 unpag. S., 29,6x10 cm,
Techn. Angaben Faltblatt mit Zickzackfalz,
ZusatzInformation Ankündigung zum internationalen bildnerischen Wettbewerb der Jugend anlässlich der Olympischen Spiele 1972, Kiel. Beilage in Werk und Zeit
Sprache Deutsch / Englisch / Französisch / Spanisch
Stichwort Jugend / Jugendwettbewerb / Kunstwettbewerb / Olympiade / Sommerspiele
TitelNummer
016352525 Einzeltitelanzeige (URI)

Saree Günter
und - Konvolut
München (Deutschland): Selbstverlag, 1969
(Ephemera, div. Papiere) 29,7x21 cm, 7 Teile.
Techn. Angaben 7 Einzelblätter, Schwarz-Weiß-Kopien, einseitig bedruckt
ZusatzInformation Konvolut diverser Papiere mit Fotografien, Skizze und Rechnung zur Aktion "jetzt", die am 15.06.1969 in der Schackstraße in München stattfand und zu einer Protestaktion gegen die Olympischen Spiele. Bei seiner Aktion "und" bedruckte Saree am 15.10.1969 die Gehwegplatten der Kölner Innenstadt mit dem Schriftzug "und" in weißer Farbe. Dazu benutzte er "Stempelschuhe" aus Gummibadematten und Schaumstoff. Der Spiegel berichtete. Die Rechnung stammt vom Polizeipräsidium München und bezieht sich auf anteilige Kosten der Berufsfeuerwehr für die Beseitigung der "Schmierereien" der Aktion "jetzt" (auch "Aktion Schackstraße)
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / Aktionskunst / Konzeptkunst
WEB https://de.m.wikipedia.org/wiki/Günter_Sarée
TitelNummer
023496K70 Einzeltitelanzeige (URI)
koselleck-20-euro-spielgeld
koselleck-20-euro-spielgeld
koselleck-20-euro-spielgeld

Koselleck Ruppe: Spielgeld, o. J.


Koselleck Ruppe
Spielgeld
Münster (Deutschland): Selbstverlag, o. J.
(Grafik, Einzelblatt) 2 S., 7,2x13,3 cm, signiert,
Techn. Angaben 20 Euro Schein gestempelt mit SPIELGELD und signiert
ZusatzInformation Zum Preis eines ausgefüllten und bezahlten Lottoscheines stempelt Koselleck seinen Kunden einen echten Geldschein um in Spielgeld. Mit Spielgeld verwaltet der Künstler die werdenden Belange eines künftig zu gründenden Museums ohne besonderen Aufgabenbereich.
Für jede Ausstellung spiele ich Lotto. Damit ermittle ich, ob ich mehr Geld durch Kunst oder durch Lotto verliere.
Text aus einem Katalog
Sprache Deutsch
Geschenk von Ruppe Koselleck
Stichwort Geld / Glücksspiel
WEB http://www.koselleck.de/index_bp.html
TitelNummer
023878640 Einzeltitelanzeige (URI)

Cella Bernhard, Hrsg.: Wollüstige Spiele - Ein kleines lesbisches Getändel voll sinnlicher Lust ..., 2003

cella-wolluestige-spiele
cella-wolluestige-spiele
cella-wolluestige-spiele

Cella Bernhard, Hrsg.: Wollüstige Spiele - Ein kleines lesbisches Getändel voll sinnlicher Lust ..., 2003


Cella Bernhard, Hrsg.
Wollüstige Spiele - Ein kleines lesbisches Getändel voll sinnlicher Lust ...
Wien (Österreich): Edition Ostblick / One Night Production, 2003
(Heft) [40] S., 18,1x12 cm, ISBN/ISSN 3-902374-02-0
Techn. Angaben Geheftet, mit eingeklebten Fotoschnipseln.
ZusatzInformation Found footage made in Vienna - gefunden am Wiener Naschmarkt im Sommer 2003.
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Bernhard Cella
Stichwort Erotische Literatur / Fotografie / Homosexualität / Lesbisch / Porno / Pornografie / Reprint
TitelNummer
025119693 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.