infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach Open Border Ensemble

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer


Lilienthal Matthias, Hrsg.
Spielzeit 2017/18
München (Deutschland): Münchner Kammerspiele, 2017
(Buch / Heft) [162] S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Broschur, Softcover, Druck auf Zeitungspapier,
ZusatzInformation U.a. mit Ankündigungen zu "Mittelreich", "X Shared Spaces", "Hunde - Eine mobile Revue für München und das Umland", "Die Hand ist ein einsamer Jäger", "No Sex", "Die Attentäterin" und "1968 - Eine Besetzung der Kammerspiele".
Namen Armin Smailovic (Fotos) / Double Standards (Konzept und Design) / Open Border Ensemble / She She Pop / / Tom McCarthy
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Farbfotografie / Programmheft / Theater
TitelNummer
025344690 Einzeltitelanzeige (URI)
kathleen-agua-pura
kathleen-agua-pura
kathleen-agua-pura

Itch Kathleen (Teadrinker Kathleen): Agua Pura - A month on the US/Mexico border


Itch Kathleen (Teadrinker Kathleen)
Agua Pura - A month on the US/Mexico border
o. A. (Großbritannien): Selbstverlag, 2012
(Heft) 14,2x9 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, kleiner Umschlag mit gefalteter Grafik und Geruchsmuster, geklebt auf der letzten Seite,
ZusatzInformation Every year thousands of peolpe from Central America cross the US/Mexico border on foot, pushed north by economic imperative, systematic violence and family ties. In September I took a month out of my life as a paramedic in the north of England to work with No More Deaths, a group providing humanitarian aid to people crossing the dessert.
Text aus dem Heft
Sprache Englisch
Geschenk von Maximilian Westphal
Stichwort Engagement / Flucht / Grenze / Wüste / Zeichnung
TitelNummer
016837591 Einzeltitelanzeige (URI)
borderlines 1 84
borderlines 1 84
borderlines 1 84

Wilson Alexander, u. a, Hrsg.: border/lines No. 01


Wilson Alexander, u. a, Hrsg.
border/lines No. 01
Ontario (Kanada): Border/lines Magazine Society , 1984
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 43x26,7 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, eingelegtes Anschreiben
ZusatzInformation Ein Magazin des Bethune College der York University
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
003534K19 Einzeltitelanzeige (URI)
oppermann-ensembles
oppermann-ensembles
oppermann-ensembles

Oppermann Anna: Ensembles


Oppermann Anna
Ensembles
Aachen (Deutschland): Neue Galerie Aachen / Sammlung Ludwig, 1976
(Mappe) 64 S., 30,2x21,3 cm,
Techn. Angaben 9 Umschläge mit Lithografien, durchgehend paginiert, ein Zeitungsausschnitt DIE ZEIT vom 6. April 1984, Ausstellungsankündigung, Biografie der Künstlerin, Bemerkungen auf lose ineinander gelegten Blättern, in aufklappbarer Mappe
ZusatzInformation Begleitheft zur Ausstellung vom 24.1. - 2.3.1976, die Umschläge sind betitelt mit "Spiegelensemble" 1965-1975, "Fensterbank" 1971-1973, "Schnittlauch-Ensemble" 1972-1975, "Anders sein (irgendwie ist so anders)" 1970-1975, "Ersatzproblem am Beispiel Bohnen" 1968-1975, "Ensemble mit Dekor" 1969-1975, "Frauen wie Ängel" 1969-1972, "Künstler sein - (Zeichnen nach der Natur, zum Beispiel Lindenblütenblätter)" 1969-1975, "Arrangement mit dem Messer" 1971-1975
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
011450354 Einzeltitelanzeige (URI)
landjaeger-magazin_13_alles-wahr
landjaeger-magazin_13_alles-wahr
landjaeger-magazin_13_alles-wahr

Bilgeri Michaela / Scheutz Johannes, Hrsg.: Landjäger Magazin 13 Alles Wahr


Bilgeri Michaela / Scheutz Johannes, Hrsg.
Landjäger Magazin 13 Alles Wahr
Schwarzenberg (Österreich): Landjäger Verein, 2014
(Zeitschrift, Magazin) 108 S., 29,7x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 2070-2655
Techn. Angaben Broschur, Rubbeltattoo auf letzter Seite (Werbebeilage)
ZusatzInformation Zusammenarbeit mit dem aktionstheater ensemble.
Die katholische Gossip-Abteilung des Landjägers ist aus dem Häuschen: in unseren Händen halten wir einen originalen Brief von Martin Porno Humer, DEM Kult-Inquisitor in Belangen moralisch anstößiger Kunst. Und in dem Brief hat er sich in einer, nun ja, kleinen Kritik am aktionstheater ensemble versucht (Stichwort Linke Schächer, Primitivismus und Kommt darin sogar ein Gruppensex vor, ist dieser Klamauk subventionsverdächtig).
Und mit eben diesem subventionsverächtigen aktionstheater konnte die Wurst tatsächlich ein Heft gemeinsam machen: Beste. Zusammenarbeit. Ever.
100 Seiten über Lüge & Wahrheit mit Otto Wanz & Stefan Petzner, mit Geisterjägern & Bodybuildern, Alibifirmen & Faketattoos als GiveAway. Nur leider – ohne Gruppensex. Und das, obwohl der Landjäger euch liebt. Liebt ihn auch.
Text von Website
Sprache Deutsch
WEB www.landjaeger.at
TitelNummer
012586470 Einzeltitelanzeige (URI)
7 berlin biennale logo
7 berlin biennale logo
7 berlin biennale logo

Zmijewski Artur, Hrsg.: ArtWiki:Manifesto - Open Data for the Arts


Zmijewski Artur, Hrsg.
ArtWiki:Manifesto - Open Data for the Arts
Berlin (Deutschland): Berlin Biennale, 2012
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Ausdrucke von der Webseite
ZusatzInformation Offener Zugang zur Kunst
Nahezu 5.000 Künstlerinnen und Künstler, die einem Open Call folgten, nehmen anlässlich der 7. Berlin Biennale an einem einzigartigen Projekt teil: ArtWiki. Unter diesem Namen figuriert eine Plattform, auf der neben dem eigentlichen Inhalt, den digitalen Abbildungen von Kunstwerken, Biographisches und Aussagen zum künstlerischen und/oder politischen Selbstverständnis zugänglich sein werden. Die künstlerischen Curricula werden auf diese Weise zu einer netzbasierten Datenbank für die zeitgenössische Kunstproduktion und offerieren damit zugleich ein allen im weitesten Sinne Kunstinteressierten zugängliches Rechercheinstrument. Somit überträgt ArtWiki die Prinzipien des offenen Internets auf die Kunstwelt, wobei allein die Künstler bestimmen, was von und über sie der Öffentlichkeit zugänglich sein soll. Die Nutzung von ArtWiki ist kostenfrei.
Jedes künstlerische Curriculum zeichnet sich durch eine Vielzahl von Personen, Orten und Projekten aus, die als Begegnungen, Stationen und Tätigkeiten Verknüpfungspunkte zu den anderen Curricula ergeben, die diese mit jenem gemeinsam haben. Das somit entstehende Netz von Verbindungen generiert nach einem differenzierten Regelwerk eine künstlerische Reputation, die sich sowohl durch qualitative Attribute wie auch statistisch-quantifizierend abbilden lässt. Auf diese Weise wirken biographische Data und Aussagen zum künstlerischen Selbstverständnis in Form textueller Prosa zurück auf den Künstler und sein Werk, was dem Ansatz von Linked Data entspricht. Eine solche Rückkopplung mit seiner verstärkenden Wirkung auf die Rezeption von Kunst referenziert die Werke, ohne dabei die zentrale Funktion des Kunstwerks zu unterlaufen, sondern vielmehr dessen Diskursivierung zu intensivieren. Die so stattfindende Verlängerung des künstlerischen Prozesses steuern die Künstler ausschließlich selbst, und sie sind es auch, denen in dieser Internetbibliothek jederzeit die uneingeschränkte Kontrolle über die darin enthaltenen Dokumente obliegt. Aus den technischen Möglichkeiten, auf denen die offene Kunstwerk-KünstlerInnen-Datenbank basiert, erwächst für die Künstlerinnen und Künstlern ein Organon, das zu Quelle und Medium von Wissen über sie und ihre wie generell die Kunstproduktion ihrer Zeit avanciert: ArtWiki ist ein einfacher wie auch demokratischer Zugang zu zeitgenössischer Kunst.
Galerien und andere Einrichtungen des Kunstmarktes regeln bis heute den Zugang zum Kunstwerk in seiner physischen Materialität. Als Torwächter eines quasi-geschlossenen Systems, innerhalb dessen Kunstwerke zirkulieren, steuern Jurys und Vorselektoren mittels gewisser Mechanismen Institutionen bzw. Organisationen, um den so als offen dargestellten Kunstmarkt kontrollieren zu können. Die öffentlich verfügbaren Informationen über Kunst, wie sie teilweise im Internet zu finden sind, sind meistens dürftig und oberflächlich. Lokal privilegierten Sammlern und Besuchern von Ausstellungseröffnungen, Kunstmessen etc. bleibt es vorbehalten, sich auf dem Laufenden zu halten. Das freie Zirkulieren digitaler Darstellungen und Beschreibungen von Originalwerken und deren Urhebern hingegen, wie es durch ArtWiki im Netz statthaben wird, ergänzt das konventionelle Angebot der Institutionen und belebt jenseits von ihnen nachhaltig den Kunstmarkt.
Darüber hinaus wirkt ArtWiki revolutionär auf die kuratorische Praxis: Entscheidungen finden und, wie nötig auch immer, sie zu legitimieren, war bisher ein höchst umstrittenes Verfahren. Mit ArtWiki steht jetzt online das Material aller Künstler, die unserem Open Call gefolgt sind, als Referenz zur Verfügung, wodurch Nachvollzug und Validierung gewährleistet ist. Damit wird ArtWiki nicht nur zur Entscheidungshilfe, sondern ebenso Werkzeug, das etwaige Zensurbestrebungen zu umgehen und diskursive Macht zu unterhöhlen vermag. Gleichfalls ermöglicht sie auch andere Sicht- und Betrachtungsweisen, die zu einer neuen Narrativität von Kunst führen und damit Einfluss auf akademische Gelehrsamkeit sowie Forschung nehmen. Nicht zuletzt – und wie bereits in anderen Fällen – werden somit die Pfade des Plagiierens und der künstlerischen Innovation für alle nachvollziehbar. ArtWiki – in seiner Konstituierung durch KünstlerInnen sowie sein Wirken auf Experten und Kunstfreunde, das wiederum äußerst komplex auf die KünstlerInnen und ArtWiki zurückwirkt – wird damit in seiner äußersten Konsequenz zum aktuellsten Kapitel in der Geschichte zeitgenössischer Kunst, das sich einer digitalen Historiographie verdankt, die zugleich konsequent kollaborativ ist
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.artwiki.org/ArtWiki
TitelNummer
008899304 Einzeltitelanzeige (URI)
johannsson-narrow-scene
johannsson-narrow-scene
johannsson-narrow-scene

Jóhannsson Sveinn Fannar: A Narrow Scene of Hypothetical Circumstances


Jóhannsson Sveinn Fannar
A Narrow Scene of Hypothetical Circumstances
Oslo (Norwegen): Teknisk Industri, 2010
(Buch) 84 unpag. S., 29.7x21 cm, Auflage: 600, ISBN/ISSN 978-82-997894-4-8
Techn. Angaben Broschur, Hardcover. Persönliches Anschreiben von Sveinn Fannar Johannsson inneliegend
ZusatzInformation In the book project A Narrow Scene of Hypothetical Circumstances we access a visual universe revolving around dismembered pieces of familiar objects. Sketches, pictures and materials are united into a steady flow of everyday examination, in which apparent contradictions — painstaking exactitude and violence, empathy and calculation — bubble away beneath the surface. Rearrangement, representation and repression melt together on the border between construction and collapse, with an elegant sense of seriousness.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch / Norwegisch
Geschenk von Sveinn Fannar Jóhannsson
WEB www.multinationalenterprises.de
TitelNummer
013285461 Einzeltitelanzeige (URI)
miss-read-art-book-fair-2016
miss-read-art-book-fair-2016
miss-read-art-book-fair-2016

Camps Yaiza / Grünke Moritz / Pichler Michalis, Hrsg.: Miss Read - The Berlin Art Book Fair 2016


Camps Yaiza / Grünke Moritz / Pichler Michalis, Hrsg.
Miss Read - The Berlin Art Book Fair 2016
Berlin (Deutschland): Akademie der Künste, 2016
(Buch) 108 S., 21x14,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Broschur, Programm und Ausstellerverzeichnis,
ZusatzInformation zur Veranstaltung vom 10.-12.06.2016 in der Akademie der Künste Berlin.
Miss Read: The Berlin Art Book Fair brings together a wide selection of the most interesting artists/authors, artist periodicals and art publishers and is accompanied by a series of lectures, discussions, book launches and workshops exploring the boundaries of contemporary publishing and the possibilities of the book.
In conjunction, the Conceptual Poetics Day will explore the imaginary border between visual art and literature.
In 2016 Miss Read: The Berlin Art Book Fair will return to Akademie der Künste, Berlin, who will provide their main exhibition halls at Hanseatenweg.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
Stichwort Künstlerbuchmesse
WEB www.missread.com
TitelNummer
015932563 Einzeltitelanzeige (URI)
conceptual-poetics-day-2016
conceptual-poetics-day-2016
conceptual-poetics-day-2016

Pichler Michalis, Hrsg.: Conceptual Poetics Day 2016


Pichler Michalis, Hrsg.
Conceptual Poetics Day 2016
Berlin (Deutschland): Akademie der Künste, 2016
(Plakat) 2 S., 42x29,6 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben beidseitig bedruckt, Vorderseite Poster, Rückseite Programm,
ZusatzInformation Poster von Haris Epaminonda.
Veranstaltung im Rahmen der Miss Read: The Berlin Art Book Fair 2016 am 11.06.2016 in der Akademie der Künste Berlin.
CONCEPTUAL POETICS DAY 2016 is organized by Michalis Pichler at Miss Read: The Berlin Art Book Fair in collaboration with Akademie der Künste and Literaturwerkstatt Berlin.
The Conceptual Poetics Day is an annual event that exlores the imaginary border between visual art and literature.
Der Conceptual Poetics Day ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, die die Grenze zwischen bildender Kunst und Literatur auslotet.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.conceptualpoetics.org
TitelNummer
015934K57 Einzeltitelanzeige (URI)
144-watts-17-17
144-watts-17-17
144-watts-17-17

Watts Robert: Fluxpost 17-17


Watts Robert
Fluxpost 17-17
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Selbstverlag, 1964
(Stamp, Briefmarke) 27,8x21,5 cm, 100 Teile.
Techn. Angaben Ein Bogen mit 100 Künstlerbriefmarken, Off-Set Lithographie, perforiert
ZusatzInformation In 1961, Robert Watts designed a perforated sheet of fifteen stamps combining popular and erotic imagery. In so doing, he became the first artist to create a sheet of postage stamps within a fine art context. In 1964, Watts published his fourth postage stamp sheet in four years. His former experience with the medium culminated in producing one of the masterpieces of his career, the stampsheet Fluxpost/17-17.
There is a singular border design common to the hundred postage stamps, all with different images, a pleasing mix of the abstract and figurative, from sources as diverse as photography, drawing, and engraving, arranged in a sheet of ten rows each containing ten stamps.
Fluxpost/17-17 was often included, in whole or in part, in the 1966/67 George Maciunas flux-kit multiple, Flux Post Kit 7.
Text von der Website.
Namen George Maciunas
Sprache Englisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1960er Jahre / Artist Stamp / Fluxus / Künstlerbriefmarke / Mail Art
WEB http://stendhalgallery.com/?page_id=3596
TitelNummer
024238660 Einzeltitelanzeige (URI)
this-kind-of-livin
this-kind-of-livin
this-kind-of-livin

McKimens Taylor: This Kind of Livin'


McKimens Taylor
This Kind of Livin'
Zürich (Schweiz): Nieves, 2009
(Zine) 16 S., 25,5x19,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-905714-61-6
Techn. Angaben Drahtheftung, First Edition
ZusatzInformation Taylor McKimens was born in 1976 and grew up in Winterhaven, California, a small town on the borders of Arizona and Mexico. Strong comic book influences and his childhood in a small desert border town lend an edge to the tragico-comic energy of his pieces, and moments of elegant painterliness can invest even his ugliest image with a complex beauty.
Text von der Webseite
Geschenk von Matthias Stadler
Stichwort Nullerjahre
TitelNummer
011882426 Einzeltitelanzeige (URI)
kinmon-open-by-chance
kinmon-open-by-chance
kinmon-open-by-chance

Kinmont Ben: Open by Chance & Appointment


Kinmont Ben
Open by Chance & Appointment
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2016
(Heft) 32 S., 20x12,5 cm, Auflage: 127, ISBN/ISSN 978-2-914291-76-7
Techn. Angaben Drahtheftung, Softcover, in farbigem Schutzumschlag, Visitenkarte eingelegt
ZusatzInformation Open by Chance & Appointment est la formule affichée depuis quelques années sur la vitrine de la librairie de Ben Kinmont, ouverte en 1998 et installée à partir de 2003 à Sébastopol en Californie. Pour l’artiste, cette activité commerciale s'inscrit dans un projet artistique intitulé "Sometimes a nicer sculpture is to be able to provide a living for your family" (Parfois, une sculpture est d’autant plus belle qu’elle permet à ta famille de subsister) : "J’ai commencé une activité commerciale d’antiquaire de livres anciens pour aider matériellement ma famille. L’œuvre n’est pas l'entreprise elle-même, mais sa contribution au coût de notre vie. Comme la librairie est spécialisée dans les livres sur l’alimentation et le vin avant 1840, elle offre aussi un plus large contexte dans lequel on peut considérer l’activité domestique comme signifiante. Jusqu’à présent, ça a été un succès."
Text von der Webseite
Sprache Englisch
WEB www.incertain-sens.org
TitelNummer
016067585 Einzeltitelanzeige (URI)
weisthoff_lebendige-arbeit-2016
weisthoff_lebendige-arbeit-2016
weisthoff_lebendige-arbeit-2016

Weisthoff Max: LEBENDIGE ARBEIT - ein Versuchsaufbau


Weisthoff Max
LEBENDIGE ARBEIT - ein Versuchsaufbau
München (Deutschland): PLATFORM, 2016
(PostKarte) 2 S., 14,8x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte mit Kontaktdaten
ZusatzInformation 01.11.-31.12.2016
Der letztjährige Publikumspreisträger des Kunstclub 13 e.V., Korbinian Jaud, präsentiert den Künstler Max Weisthoff im Gastatelier der PLATFORM. Die Besucher_innen sind während der Open Studios dazu eingeladen die raumgreifende Installation „Lebendige Arbeit“ zu entdecken.
Sprache Deutsch
Stichwort Atelier / Installation / open studios / Skulptur
TitelNummer
023690630 Einzeltitelanzeige (URI)
goebel-postkarte-message
goebel-postkarte-message
goebel-postkarte-message

Göbel Uwe: MESS.AGE Plakartive Writing Pictures


Göbel Uwe
MESS.AGE Plakartive Writing Pictures
Bielefeld (Deutschland): Fachhochschule Bielefeld FB Gestaltung, 2017
(PostKarte) 2 S., 10,5x14,7 cm,
Techn. Angaben Werbekarte, in Briefumschlag
ZusatzInformation Karte zur Bielefeld-Biennale, 06.07.-20.08.2017 Open Space, geleitet von Uwe Göbel.
Namen Bazon Brock / Chrisine Grän / Frnticek Klossner / GJ Lischka / Heiner Meyer / Herlinde Koelbl / Herta Müller / Hubert Kretzschmar / Janik Weiß / Klaus Staeck / Maurizio Nannucci / Nathow & Geppert / Peter Weibel / Ralf Schultheiss / Siegfried J. Schmidt / Svenja Hemke / Thomas Feuerstein / Thorsten Höning / Timm Ulrichs / Uwe Göbel / Vollrad Kutscher / Wolfgang Flatz
Sprache Deutsch
Geschenk von Uwe Göbel
Stichwort Open space / Plakat / Poesie / Text / Werbung / Öffentlicher Raum
WEB www.plakartive.de
TitelNummer
024024618 Einzeltitelanzeige (URI)
open-studios-platform-2017
open-studios-platform-2017
open-studios-platform-2017

Hartung Elisabeth, Hrsg.: Open Studios 2017


Hartung Elisabeth, Hrsg.
Open Studios 2017
München (Deutschland): PLATFORM, 2016
(PostKarte) 2 S., 9,6x21 cm,
Techn. Angaben beidseitige bedruckter Flyer
ZusatzInformation Anlässlich der Open Studios in der PLATFORM München, 25.-26.11.2017. Offene Ateliers und Ausstellung mit neuen Editionen in der Halle der PLATFORM.
Ein Wochenende lang sind die Türen der Ateliers der PLATFORM geöffnet. In den Studios können die Besucher_innen neue Arbeiten und aktuelle künstlerische Positionen entdecken aus Fotografie, Design, Grafik, Malerei, Bildhauerei, Textildesign, Hörspiel, experimentellem Film und Soundkunst. Führungen und verschiedene Aktionen laden die Gäste dazu ein, hinter die Kulissen zu blicken, künstlerische Techniken kennen zu lernen und persönlich mit den Künstler_innen ins Gespräch zu kommen.
Die begleitende Ausstellung JAHRESGABEN zeigt eine von Sophia Plaas zusammengestellte Auswahl von Arbeiten aus den Ateliers. ...
Text von der Webseite
Namen Alina Kalashnikova / Annegret Bleisteiner / Annegret Hoch / Anneke Marie Huhn / Brigitta Maria Lankowitz / Carmen Nöhbauer / Christian Weiß / Duncan Swann / Edie Monetti / Frank Otto Maier / Hubert Hasler / Ivan Paskalev / Jessica Kallage-Götze / Jess Walter / Johannes Tassilo Walter / Jonas von Ostrowski / Jovana Banjac / Klaus Erich Dietl / Marc Melchior / Marile Holzner / Markus Mischek / Melanie Chacko / Mirko Borsche (Gestaltung) / Monika Humm / Nicola Hanke / Nikolai Vogel / Patricia Lincke / Pavel Sinev / Phoebe Lesch / Raik Gupin / Silke Markefka / Silvia Schreiber / Siyoung Kim / Sophia Plaas (Organisation) / Stefanie Unruh / Stephanie Müller / Studio David Lehmann / Tatiana Mendoca / Ute Heim / Vinicio Bastidas / Yingji Yang
Sprache Deutsch
Stichwort Aktion / Ateliers / Film / Fotografie / Förderung / Grafik / Installation / Malerei / München / Sound / Textil / Wirtschaft / Öffentlichkeit
WEB www.platform.de
TitelNummer
024739701 Einzeltitelanzeige (URI)
open-art-2017-katalog
open-art-2017-katalog
open-art-2017-katalog

Baur Florence, Hrsg.: 29th Open Art 2015 - Das Kunstwochenende der Münchner Galerien


Baur Florence, Hrsg.
29th Open Art 2015 - Das Kunstwochenende der Münchner Galerien
München (Deutschland): Initiative Münchner Galerien Zeitgenössischer Kunst, 2017
(Buch) 172 S., 17x12,5 cm,
Techn. Angaben Broschur, Rückseite mit Klappumschlag
ZusatzInformation zur Open art 2015 vom 08.-10.09.2017 in München
Sprache Deutsch
Stichwort Contemporary Art
WEB www.muenchner-galerien.de
TitelNummer
024741583 Einzeltitelanzeige (URI)
annahme-erwuenscht-pc
annahme-erwuenscht-pc
annahme-erwuenscht-pc

Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.: Annahme erwünscht! - Die Idee einer offenen Gesellschaft: Künstlerische Netzwerke im Kontext des Archivs Kees Francke. - Acceptance Welcome! - The Idea of an Open Society: Artistic Networks in the Context of the Kees Francke Archive


Thurmann-Jajes Anne, Hrsg.
Annahme erwünscht! - Die Idee einer offenen Gesellschaft: Künstlerische Netzwerke im Kontext des Archivs Kees Francke. - Acceptance Welcome! - The Idea of an Open Society: Artistic Networks in the Context of the Kees Francke Archive
Bremen (Deutschland): Weserburg / Zentrum für Künstlerpublikationen, 2017
(PostKarte) 2 S., 16x11,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellungseröffnung, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Einladung zur Eröffnung der Ausstellung am 14.09.2017.
Ausstellung 14.09.2017-06.01.2018
The philosopher Karl Popper called in 1945 for an open society “in which one can breathe and think freely, in which each person has a value, and in which the society exerts no unnecessary pressure on the individual”. In the 1960s and 1970s a new generation of artists began to replicate works of art in the form of artists’ books, magazines, newspapers, small multiple objects, postcards, graphic posters or audio cassettes. These were sold for a small fee or exchanged internationally with artist colleagues, disregarding all political frontiers, from Eastern Europe to Latin America. An international network was thus formed via the post, enabling artists to circumvent the censorship of their work. This was the genesis of so-called Mail Art. Everyone could participate, nobody was excluded. there were no juries and no censorship. A societal vision in accordance with that envisaged by Karl Popper was apparent in the dehierarchisation and the democratisation of art. The exhibition shows works from the archive of the Dutch artist Kees Francke, who would have celebrated his 65th birthday this year, supplemented by works from other archives that help to form a picture of the networks though which these artists were interconnected. A cabinet exhibition in the series "On the Gallery"
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Archiv / Netzwerk / Privatsammlung
WEB http://www.weserburg.de/index.php?id=948&L=1
TitelNummer
024262701 Einzeltitelanzeige (URI)

McPherson Bruce, Hrsg.
Open Studio - Design Typesetting Printing Binding
Rhinebeck, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): Open Studio, 1982 ca.
(Flyer, Prospekt) 45,5x454,5 cm,
Techn. Angaben mehrfach gefaltetes Infoblatt über das Angebot des Studios

Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer
010287373 Einzeltitelanzeige (URI)
open-boxes-01
open-boxes-01
open-boxes-01

Semff Michael, Hrsg.: Open Boxes 01 Linienlust - Spuren und Formen


Semff Michael, Hrsg.
Open Boxes 01 Linienlust - Spuren und Formen
München (Deutschland): Staatliche Graphische Sammlung, 2013
(PostKarte) 4 S., 18x23,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben gefaltete Werbekarte zur iPad-App in Form und Größe eines iPad
ZusatzInformation OPEN BOXES ist der digitale Schlüssel zu den Schätzen der Staatlichen Graphischen Sammlung München. Die App macht Kunstwerke, die aus konservatorischen Gründen bislang kaum zugänglich waren, multimedial verfügbar – ein mobiles Museum im Taschenformat. Entdecken Sie die Sammlung, gemeinsam mit den Machern, die in Audio- und Videobeiträgen ihre persönlichen Highlights vorstellen und Einblicke in die tägliche Museumsarbeit geben
TitelNummer
010835373 Einzeltitelanzeige (URI)
openart-2015
openart-2015
openart-2015

Heufelder Michael / Spielvogel Gudrun / Mollier Walther / Baur Florence, Hrsg.: 27th Open Art 2015 - Das Kunstwochenende der Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst


Baur Florence / Heufelder Michael / Mollier Walther / Spielvogel Gudrun, Hrsg.
27th Open Art 2015 - Das Kunstwochenende der Initiative Münchner Galerien zeitgenössischer Kunst
München (Deutschland): Initiative Münchner Galerien Zeitgenössischer Kunst, 2015
(Buch) 17x12,6 cm,
Techn. Angaben Broschur, Rückseite mit Klappumschlag
ZusatzInformation zur Open art 2015 vom 11.-13. September in München
WEB www.muenchner-galerien.de
TitelNummer
014086474 Einzeltitelanzeige (URI)
Open-Studios-Platform
Open-Studios-Platform
Open-Studios-Platform

Hartung Elisabeth, Hrsg.: Open Studios 2016


Hartung Elisabeth, Hrsg.
Open Studios 2016
München (Deutschland): PLATFORM, 2016
(PostKarte) 2 S., 9,8x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben beidseitige bedruckter Flyer
ZusatzInformation Anlässlich der Open Studios in der PLATFORM München, 12.-13.11.2016
Stichwort Ateliers / Förderung / Installation / Kunst / München / Wirtschaft / Öffentlichkeit
WEB www.platform.de
TitelNummer
016492601 Einzeltitelanzeige (URI)

Critical Art Ensemble
dOCUMENTA(13), 100 Gedanken - Nr. 063 Bedenken eines geläuterten Galtonianers
Ostfildern (Deutschland): Hatje Cantz Verlag, 2012
(Heft) 32 unpag. S., 21x14,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-2912-3
Techn. Angaben aus der Reihe 100 Gedanken zur dOCUMENTA (13), Drahtheftung,

Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.documenta.de
TitelNummer
010432372 Einzeltitelanzeige (URI)
vercelli-quiet-ensemble-selected-works
vercelli-quiet-ensemble-selected-works
vercelli-quiet-ensemble-selected-works

Di Salvo Fabio / Vercelli Bernado: Selected works 2009 - 2015


Di Salvo Fabio / Vercelli Bernado
Selected works 2009 - 2015
Bozen (Italien): Transart15, 2015
(Buch) 60 S., 26x20 cm,
Techn. Angaben Hardcover, offener Rücken, fadengeheftet,
ZusatzInformation Quiet ensemble wurde 2009 gegründet von Fabio Di Salvo und Bernardo Vercelli
Sprache Englisch / Italienisch
TitelNummer
014060475 Einzeltitelanzeige (URI)
parabol-the-splitting-issue
parabol-the-splitting-issue
parabol-the-splitting-issue

Elser Oliver / Stier Hagen: Parabol The Splitting Issue SE #3


Elser Oliver / Stier Hagen
Parabol The Splitting Issue SE #3
Wien (Österreich): Parabol Art Magazine, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 66x48 cm, Auflage: 1500, ISBN/ISSN 978-3-9503888-9-3
Techn. Angaben Blätter lose ineinander gelegt, in einer metallisch glänzenden Tragetasche
ZusatzInformation This year the Vienna Ringstraße is celebrating the 150th anniversary of its existence. For this occasion the BAWAG P.S.K. is publishing a special edition of the Parabol Art Magazine. Parabol is duly inviting the architecture curator Oliver Elser to analyse via this medium one of the most striking and prominent buildings in the Ringstraße ensemble, Otto Wagners Postsparkasse. Together with the architecture photographer Hagen Stier, Elser pays tribute to this paragon of Viennese Modernism.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
TitelNummer
015031074 Einzeltitelanzeige (URI)
blaine-julien-manifeste
blaine-julien-manifeste
blaine-julien-manifeste

Blaine Julien (Poitevin Christian) : Manifeste pour l'occupation des stèles et socles abandonnés


Blaine Julien (Poitevin Christian)
Manifeste pour l'occupation des stèles et socles abandonnés
Ventabren (Frankreich): Doc(K)s, 1978
(Plakat) 61,6x65,8 cm,
Techn. Angaben Mehrfach gefaltetes Plakat, einseitig bedruckt
ZusatzInformation Plakat zum gleichnamigen (Mailart-)Projekt von Julien Blaine, 1979-1985.
Pour donner une leçon à ceux qui ont oublié les gloires anciennes et pour créer des gloires nouvelles, je réclame l'occupation des stèles et socles abandonnés. Présentez-vous sur le socle de votre choix, nu ou habillé et mettez-vous en valeur avec ou sans outils, vos instruments, vos jeux ou vous montures.
Manifeste illustré publié sous forme d'affiche et expédié à l'ensemble du réseau mail-art en 1978.
La rubrique fut régulière et suivie dans Doc(k)s de 1979 à 1984
Sprache Französisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1970er Jahre / 1980er Jahre / Fotografie / Mail Art / Urban Art
WEB www.documentsdartistes.org/artistes/blaine/repro7-3.html
TitelNummer
023530654 Einzeltitelanzeige (URI)

Maze Eva, Hrsg.
Antonio Gades Spanisches Tanz Ensemble
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 1973
(Buch)

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
002817000 Einzeltitelanzeige (URI)
So VIELE, Heft zwei
So VIELE, Heft zwei
So VIELE, Heft zwei

Haeuser CTJ / Kretschmer Hubert / Laurer Berengar: so-VIELE.de Heft 02 2009 Tendenz-Ensemble mit verschiedenen Rollen im gleichen Stück


Haeuser CTJ / Kretschmer Hubert / Laurer Berengar
so-VIELE.de Heft 02 2009 Tendenz-Ensemble mit verschiedenen Rollen im gleichen Stück
München (Deutschland): Verlag Hubert Kretschmer, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 16 S., 15x10 cm, Auflage: 2500, ISBN/ISSN 978-3-923205-08-0
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Erschienen zur Ausstellung in der Künstlerwerkstatt Haus 10 in Fürstenfeldbruck
Namen Berengar Laurer / Christoph Mauler / CTJHaeuser / Hubert Kretschmer / Jakob Kirchheim / Jutta Laurer / Renate Fürst
Stichwort Künstler-Kollektiv / Künstlerinitiative / Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift / Nullerjahre
WEB www.so-viele.de
TitelNummer
006192197 Einzeltitelanzeige (URI)
So VIELE, Heft drei
So VIELE, Heft drei
So VIELE, Heft drei

Haeuser CTJ / Kretschmer Hubert / Laurer Berengar: so-VIELE.de Heft 03 2009 Tendenz-Ensemble


Haeuser CTJ / Kretschmer Hubert / Laurer Berengar
so-VIELE.de Heft 03 2009 Tendenz-Ensemble
München (Deutschland): Verlag Hubert Kretschmer, 2009
(Zeitschrift, Magazin) 16 S., 15x10 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-3-923205-16-5
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Ein Heft mit aufsteigendem Text. Tendenzensemble mit verschiedenen Rollen im gleichen Stück. Mit kurzen Statements
Namen Berengar Laurer / Christoph Mauler / / CTJHaeuser / Hubert Kretschmer / Jutta Laurer / Renate Fürst
Stichwort Künstler-Kollektiv / Künstlerinitiative / Nullerjahre / Publishing as Artistic Practice / Textarbeit
WEB www.so-viele.de
TitelNummer
006193197 Einzeltitelanzeige (URI)

Drouet Dominique / Lecointre Didier, Hrsg.
utopie aerolande 1967 1973
Paris (Frankreich): La Librairie, 2011 ca.
(Lieferverzeichnis) 8 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Verkaufsprospekt zu einer Sammlung von Büchern und Zeitschriften, Farbloserkopien nach PDF, Blätter lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Le groupe A.J.S. Aérolande est formé par trois étudiants à l’Ecole des Beaux-Arts dans les années 1960 : Jean Aubert, Jean-Paul Jungmann et Antoine Stinco. Ils explorent ensemble la possibilité d’utiliser dans l’architecture et le design les matériaux de synthèse. Ils appliquent alors les théories de David Georges Emmerich sur les auto-tendants pour élaborer leurs premières structures gonflables. S’engageant délibérément dans des recherches utopiques, le groupe proposera, pour leur rendu de diplôme, une architecture pneumatique comprenant trois projets :
Le Dyodon, une habitation expérimentale constituée de matelas enveloppe [Jungmann], un hall itinérant pour 5000 spectateurs constitué de tubes gonflables suivant la répartition géodésique d’un icosaèdre [Aubert], un hall d’exposition constitué de deux coupoles en surpression intérieure soutenant une toile tendue [Stinco]. Par la suite, le groupe étudie et réalise du mobilier gonflable, un siège et un pouf, puis des éléments modulaires pouvant être combinés de diverses manières. Ils réalisent aussi des constructions modulaires flottantes, des piscines gonflables, des abris gonflables standardisés en PVC.
La collection décrite ici rassemble, à l’exception des articles publiés dans les revues, l’essentiel de ce qui fut publié par ce groupe
Namen Antoine Stinco / Jean-Paul Jungmann / Jean Aubert
Stichwort 1960er Jahre / Architektur / Design / Utopie
WEB www.lecointredrouet.com
TitelNummer
009290294 Einzeltitelanzeige (URI)
residenztheater spielzeitheft 2013
residenztheater spielzeitheft 2013
residenztheater spielzeitheft 2013

Kusej Martin, Hrsg.: Residenztheater Spielzeit 2013 - 2014


Kusej Martin, Hrsg.
Residenztheater Spielzeit 2013 - 2014
München (Deutschland): Bayerisches Staatschauspiel, 2013
(Buch) 30x22,7 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Gesamtprogramm, geheftet. Papiere in drei verschiedenen Größen
ZusatzInformation In Form einer GrafikNovel gestaltet. Illustrationen von Jan Feindt. Geschichte von Sebastian Huber. Fotos vom Ensemble von Daniel Mayer
Namen Daniel Mayer / Jan Feindt / Sebastian Huber
TitelNummer
010315360 Einzeltitelanzeige (URI)
null-sonne-no-point
null-sonne-no-point
null-sonne-no-point

Kapfer Herbert / Schäfer Barbara, Hrsg.: hartmut geerken / art ensemble of chicago. null sOnne no pOint


Kapfer Herbert / Schäfer Barbara, Hrsg.
hartmut geerken / art ensemble of chicago. null sOnne no pOint
München (Deutschland): Bayerischer Rundfunk, 1996
(Plakat) 59,5x42 cm,
Techn. Angaben Plakat, gefaltet
ZusatzInformation zur Aufführung im Marstall, den Live-Sendungen im Bayern 2Radio und im Internet unter hoerspiel. 25.10 und 26.10.1996
Geschenk von Hartmut Geerken
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
011627402 Einzeltitelanzeige (URI)
TamTam-AbendSeminar
TamTam-AbendSeminar
TamTam-AbendSeminar

Stadler Matthias, Hrsg.: TAMTAM Abendseminar


Stadler Matthias, Hrsg.
TAMTAM Abendseminar
München (Deutschland): TAMTAM, 2015
(Plakat) 42,1x29,6 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Farblaserdruck
ZusatzInformation Plakat zur Veranstaltung im Import Export München am 25.3.2015 mit Matthew Austin, High Voltage Humans, Unterbau Jazz Ensemble, Karambolage und Dj Kombüse
TitelNummer
012643K25 Einzeltitelanzeige (URI)
haben-wir-das-pka
haben-wir-das-pka
haben-wir-das-pka

Kuhlmann Bruno, Hrsg.: Haben wir das wirklich gewollt?


Kuhlmann Bruno, Hrsg.
Haben wir das wirklich gewollt?
München (Deutschland): Artothek / Bildersaal, 2015
(PostKarte) 10,5x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Zur Ausstellungseröffnung in der Artothek & Bildersaal am 19. März: Ein Ensemble mit Video, Gemälden, Zeichnungen und einer Ausstellungsarchitektur
TitelNummer
012683468 Einzeltitelanzeige (URI)
nicolai-peter-stampa
nicolai-peter-stampa
nicolai-peter-stampa

Nicolai Olaf / Peter Thomas / Ensemble Phoenix Basel: instant light - stampa repetitionen


Ensemble Phoenix Basel / Nicolai Olaf / Peter Thomas
instant light - stampa repetitionen
Basel (Schweiz): Stampa, 2014
(PostKarte) 4 S., 14,8x21 cm,
Techn. Angaben Klappkarte
ZusatzInformation Programm zur Veranstaltung 15.03.-12.04.2014
TitelNummer
015019601 Einzeltitelanzeige (URI)
hjuler-psychkg207-flux
hjuler-psychkg207-flux
hjuler-psychkg207-flux

Hjuler Detlev, Hrsg.: Psych.KG 207 - fluxuus aan de waanzin


Hjuler Detlev, Hrsg.
Psych.KG 207 - fluxuus aan de waanzin
Flensburg (Deutschland): Kommissar Hjuler, 2015
(Schallplatte) 31,5x31,5 cm, Auflage: Unikat, signiert,
Techn. Angaben LP, weiße Kartonhülle mit Goldfarbe, 4 Kassetten, Styropor, Gips, weiße Farbe, Kleber, schwarze one-sided LP (Edition 100)
ZusatzInformation Beiträge von:
Barbara Rapp & Kommissar Hjuler und Frau - Brotkatze (D.U.Design Villach, 14.01.12)
Knut Kargel - Water
Jo Kondo - Bonjin (Musica Practica Ensemble, Norio Sato (cond.))
Steve Dalachinsky/Thurston Moore/Tom Surgal - for Mary
Derek Beaulieu - Quartet for Kevin 2 (permormed by Josh Pitre)
Brandstifter - The Tape of Death
Geschenk von Kommissar Hjuler
Stichwort Unikat
WEB www.hjulerbaer.no-art.info
TitelNummer
015292075 Einzeltitelanzeige (URI)
psych-kg-207
psych-kg-207
psych-kg-207

Hjuler Detlev, Hrsg.: Psych.KG 207 - FLUXUS Aan De Waanzin


Hjuler Detlev, Hrsg.
Psych.KG 207 - FLUXUS Aan De Waanzin
Flensburg (Deutschland): Kommissar Hjuler, 2015
(Schallplatte) 33,0x33,0 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben LP, beidseitig bedruckter Karton in transparenter Hülle fest vernietet, schwarze one-side LP
ZusatzInformation Beiträge von:
Barbara Rapp & Kommissar Hjuler Und Frau - Brotkatze D.U. Design Villach
Knut Kargel - Wasser
Jo Kondo - Bonjin
Steve Dalachinsky / Thurston Moore / Tom Surgal - for Mary
Derek Beaulieu - Quartet for Kevin 2
Brandstifter - the tape of death
Zusatzinformation:
Musica Practica Ensemble
Norio Sato (cond.), Josh Pitre (perf.), Emily Harvey Foundation
NYV, 10.09.09
Geschenk von Kommissar Hjuler
WEB www.hjulerbaer.no-art.info
TitelNummer
015372075 Einzeltitelanzeige (URI)
coleman-lothringer13
coleman-lothringer13
coleman-lothringer13

Coleman Steve / Bugayova Karina / Geiger Daniel / Koval Oleksiy / Wenger Veronika: The Beautiful Formula Collective - Steve Coleman And Five Elements - Live Performance


Bugayova Karina / Coleman Steve / Geiger Daniel / Koval Oleksiy / Wenger Veronika
The Beautiful Formula Collective - Steve Coleman And Five Elements - Live Performance
München (Deutschland): Lothringer13, 2016
(PostKarte) 2 S., 10,5x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte, beidseitig bedruckt
ZusatzInformation Live Performance am 20.07.2016 in der Lothringer 13 Halle.
In einer Live-Performance treffen der in New York lebende Komponist, Saxophonist und Bandleader Steve Coleman und seine Band Five Elements auf The Beautiful Formula Collective – eine Gruppe bildender Künstler, die sich dem Malprozess als solchem zuwenden und nach der Bedeutung von Formeln und Regeln fragen, die ihn in Gang setzen und in Bewegung halten. Musikalische und bildnerische Komposition werden von diesem interdisziplinären Ensemble vor Publikum in freier Improvisation ausgeführt, gegenseitig rhythmische Strukturen ausgelotet und Impulse gesucht.
Text von Website
WEB www.lothringer13.com
TitelNummer
016041601 Einzeltitelanzeige (URI)
devries-infinity
devries-infinity
devries-infinity

De Vries Herman: infinity in finity


De Vries Herman
infinity in finity
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2013
(Heft) 24 unpag. S., 21x16,6 cm, Auflage: 1000, ISBN/ISSN 978-2-914291-60-6
Techn. Angaben Softcover, Drahtheftung, Cover aufklappbar
ZusatzInformation Ce livre s'ouvre sur une photographie montrant l’artiste nu, faisant face à l’étendue de la mer. S'y succède un texte, composé de ces trois mots : infinity in finity, répétés à l’infini. Où est donc l’infini ainsi évoqué ? dans l’horizon de la mer ? dans les pages du livre ? dans le texte lu ou dans l’expérience de l’art ? Le texte décliné sur l'ensemble des pages existe sous une forme orale. Déclamé à trois voix par Cees de Boer, herman de vries et Katharina Winterhalter, il accompagne la publication
Text von der Webseite
WEB www.incertain-sens.org
TitelNummer
016065586 Einzeltitelanzeige (URI)
mercier-lectures-pour-tous
mercier-lectures-pour-tous
mercier-lectures-pour-tous

Le Mercier Stéphane: Lectures Pour Tous


Le Mercier Stéphane
Lectures Pour Tous
Rennes (Frankreich): Editions Incertain Sens, 2010
(Heft) 1 S., 21,2x15 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Din A3 Blatt gefaltet, lose eingelegt
ZusatzInformation Lectures pour tous reproduit les trente couvertures des livres achetés depuis 2006 à Pierrot, bouquiniste installé montée des Accoules dans le quartier du Panier à Marseille. Bien que rares ou épuisés, les titres qu’il expose dans la rue sur un étal improbable (une toile peinte appuyée sur une table de cuisine et sa chaise en plastique) sont cédés au prix unique d’un euro.
Paradoxalement, ce livre d'artiste est un catalogue stricto sensu. Il désigne un ensemble de signes et de mots dont les qualités combinatoires, l'économie diffuse s'opposent aux formes réifiées de la culture. C'est un hommage en somme à la vie, aux livres, à ses acteurs modestes.
Text von der Webseite
Stichwort Konzeptkunst
TitelNummer
016066584 Einzeltitelanzeige (URI)

Cousins Mark / Nicolas Christian / Weizman Eyal
Random Walk
London (Großbritannien): Architectural Association Students Union, 1998
(Buch) 50 ca. S., 13x30 cm, ISBN/ISSN 978-095330610-7
ZusatzInformation Produced for following exhibitions at the Archtectural Association PhotoLibrary, London, and the Urbanissue Gallery, Berlin.
Over a period of twenty-eight minutes and thirty-eight seconds, the artists photographed pedestrians with a camera "adapted so that it had an open slot of one millimetre as its aperture. Behind this the film is run in a single exposure over a set time, that is at a set speed, usually about fifteen to forty seconds. the camera is still, only the film moves. How should one describe the results?" asks Mark Cousins in the essay included in this paperback book of unusual black and white photographs. 29 June 2009 (printedmatter.org)
Sprache Englisch
Stichwort 1990er Jahre
TitelNummer
003041000 Einzeltitelanzeige (URI)
young fresh.
young fresh.
young fresh.

Stead Chloe: Young, Fresh and Relevant Issue 2


Stead Chloe
Young, Fresh and Relevant Issue 2
Hamburg (Deutschland): material-Verlag, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 21x14,8 cm, Auflage: 200,
Techn. Angaben Laserprint, Drahtheftung, material 314
ZusatzInformation 'Young, Fresh and Relevant' is an ongoing, open submission journal exploring the concept of artist writing. The journal is in English and is partly translated into German
Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.youngfreshrelevant.com
TitelNummer
008864264 Einzeltitelanzeige (URI)
backcover 01
backcover 01
backcover 01

Dimos Alexandre, Hrsg.: Back Cover #01 graphic design, typography, etc.


Dimos Alexandre, Hrsg.
Back Cover #01 graphic design, typography, etc.
Paris (Frankreich): Editions B42, 2008
(Zeitschrift, Magazin) 58 S., 28x19,5 cm, ISBN/ISSN 1964-5392
Techn. Angaben Drahtheftung. Text
ZusatzInformation Back Cover is a French magazine about graphic design and typography. Back Cover is an open place for personalities from all countries who make or analyse our visual environment. Back Cover does not deal with news and does not present portfolios. It contains thoughts, critical or historical analysis and individual or collective experiences in graphic design, typography, illustration and visual arts. Each issue brings together contributions by international actors in the mentioned areas: graphic designers, typographers, art critics and historians, journalists, under different shapes: interviews, diaries, theoretical articles, transcripts of lectures…
Namen ak / Anne Lemonnier / Annick Lantenois / Aurélien Froment / John O’Reilly / Peter Biľ / Pierre Leguillon / Raphael Zarka / Richard Hollis
Sprache Englisch / Französisch
Stichwort Nullerjahre
WEB www.editions-b42.com/back-cover
TitelNummer
010177355 Einzeltitelanzeige (URI)
weiner-kirkeby
weiner-kirkeby
weiner-kirkeby

Kirkeby Per / Weiner Lawrence: LAWRENCE WEINER - PER KIRKEBY


Kirkeby Per / Weiner Lawrence
LAWRENCE WEINER - PER KIRKEBY
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2015
(Buch) 76 S., 32,5x25 cm, ISBN/ISSN 978-3-86335-799-3
Techn. Angaben Leinen
ZusatzInformation Erschienen zur Ausstellung vom 16.01.-15.03.2015 in der Galleri Susanne Ottensen Kobenhagen. (Anm. Im Katalog werden drei verschiedene Daten für die Dauer der Ausstellung angegeben).
Text von Magnus Thorø Clausen. Interviews von Hans Ulrich Obrist.
Per Kirkeby and Lawrence Weiner have known each other for many years. The idea of making a collaborative work and an exhibition together already evolved in the mid eighties, but due to practical reasons the project was not realized back then. Last year during the fall, the idea returned to us in a new form, and we decided together with the artists that now was the time to make it happen. Per Kirkeby shows two brick works built directly within the gallery space. One work is a tall stele with a deep niche, a black line or a "metaphysical shadow" running vertically through it. The other piece is a monumental quadrangular block, an open/closed building or, if you will, a hollow slightly rotten tree. This new installation is made in collaboration with Lawrence Weiner, who has contributed with texts across the inner and outer brick walls, so that words, matter and space overlap and transform the whole. Lawrence Weiner is also showing two other textbased sculptures made site specifically for the gallery space.
Text von der Webseite
Sprache Englisch
TitelNummer
014732K43 Einzeltitelanzeige (URI)
uniformagazine-02
uniformagazine-02
uniformagazine-02

Sackett Colin, Hrsg.: Uniformagazine No. 02


Sackett Colin, Hrsg.
Uniformagazine No. 02
Devon (Großbritannien): Uniformbooks, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 21,5x14,5 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 2056-6301
Techn. Angaben Drahtheftung,
ZusatzInformation Uniformbooks is an imprint for the visual and literary arts, cultural geography and history, music and bibliographic studies. The uniformity of the format and the expansive variety of the list and its subjects, is characteristic of our open approach to publishing. The printed quarterly Uniformagazine gathers contributions by the writers and artists that we work with, sometimes thematically, as well as slighter or singular content.
Mit: Squint David Matless, A Tips Alphabet Stephen Duncalf, The Green Man Ronald Johnson, Beginning and ending with trains on a table Steve Roden, Transmitter Masts Theo Simpson, Field Signals Angus Carlyle & Chiara Caterina, CapitalNY @CaptialNY, In House Publishing @Unpublishedwork, Bridge/Tunnel Colin Sackett
Namen Angus Carlyle / Chiara Caterina / Colin Sackett / Stephen Duncalf / Theo Simpson
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Lyrik / Zeichnung
WEB www.colinsackett.co.uk/uniformbooks.php
TitelNummer
016536586 Einzeltitelanzeige (URI)
Uniformmagazin-No7
Uniformmagazin-No7
Uniformmagazin-No7

Sackett Colin, Hrsg.: Uniformagazine No. 07


Sackett Colin, Hrsg.
Uniformagazine No. 07
Devon (Großbritannien): Uniformbooks, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 32 S., 21,5x14,5 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 2056-6301
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Uniformbooks is an imprint for the visual and literary arts, cultural geography and history, music and bibliographic studies. The uniformity of the format and the expansive variety of the list and its subjects, is characteristic of our open approach to publishing. The printed quarterly Uniformagazine gathers contributions by the writers and artists that we work with, sometimes thematically, as well as slighter or singular content—click on animation for further details.
Text von der Website
Mit: "Vovite Leaves"-David Matless, "The Reader's Digest Family Encyclopedia of World History"-Kasper Pincis, "tap-root"-Simon Cutts, "A glance to the past"-Martha Hellion, "Condensations"-Nathan Walker, "Trago Mills, Newton Abbot"-Phil Smith, u.a
Namen David Matless / Kasper Pincis / Martha Hellion / Nathan Walker / Phil Smith / Simon Cutts
Sprache Englisch
Stichwort Fotografie / Literatur / Zeichnung
WEB www.colinsackett.co.uk/uniformbooks.php
TitelNummer
016956623 Einzeltitelanzeige (URI)
goebel-message-2017-aufkleber
goebel-message-2017-aufkleber
goebel-message-2017-aufkleber

Göbel Uwe: MESS.AGE Plakartive Writing Pictures - Open Space Exhibition


Göbel Uwe
MESS.AGE Plakartive Writing Pictures - Open Space Exhibition
Bielefeld (Deutschland): Fachhochschule Bielefeld FB Gestaltung, 2017
(Sticker, Button) 1 S., 7,9x10,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Aufkleber
ZusatzInformation zur Bielefeld-Biennale, 06.07.-20.08.2017, geleitet von Uwe Göbel.
Sprache Englisch
Geschenk von Uwe Göbel
Stichwort Plakat / Poesie / Text / Werbung / Öffentlicher Raum
WEB www.plakartive.de
TitelNummer
023948618 Einzeltitelanzeige (URI)
goebel-message-ausstellungsplan
goebel-message-ausstellungsplan
goebel-message-ausstellungsplan

Göbel Uwe: MESS.AGE Plakartive Writing Pictures - Open Space


Göbel Uwe
MESS.AGE Plakartive Writing Pictures - Open Space
Bielefeld (Deutschland): Fachhochschule Bielefeld FB Gestaltung, 2017
(Ephemera, div. Papiere) 2 S., 42x61,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Faltplan
ZusatzInformation zur Bielefeld-Biennale, 06.07.-20.08.2017, geleitet von Uwe Göbel.
Namen Bazon Brock / Chrisine Grän / Frnticek Klossner / GJ Lischka / Heiner Meyer / Herlinde Koelbl / Herta Müller / Hubert Kretzschmar / Janik Weiß / Klaus Staeck / Maurizio Nannucci / Nathow & Geppert / Peter Weibel / Ralf Schultheiss / Siegfried J. Schmidt / Svenja Hemke / Thomas Feuerstein / Thorsten Höning / Timm Ulrichs / Uwe Göbel / Vollrad Kutscher / Wolfgang Flatz
Sprache Deutsch
Geschenk von Uwe Göbel
Stichwort Plakat / Poesie / Text / Werbung / Öffentlicher Raum
WEB www.plakartive.de
TitelNummer
024025618 Einzeltitelanzeige (URI)
Techno-somatics
Techno-somatics
Techno-somatics

Boscher Johannes, Hrsg.: Techno-somatics and physical experience - Memory on the Internet - Our ears open a whole world to us: about the experiment to program an exhibition on a vinyl record


Boscher Johannes, Hrsg.
Techno-somatics and physical experience - Memory on the Internet - Our ears open a whole world to us: about the experiment to program an exhibition on a vinyl record
Hamburg (Deutschland): Curated by Weekly, 2017
(Heft) 12 unpag. S., 29,5x21 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation ‘Curated by Weekly’ is a digital art project. It aims to raise questions regarding online formats, web-based distribution and the acceleration of digital platforms in contemporary art. The project is made up of a website and a magazine, which will be released in irregular intervals. The latter will include essays and interventions about digital exhibition formats, the experiences of digital curation and the questions about media and matter in the post-analogue space. Every week, an artwork will be “curated” and published on the website. In cooperation with different individuals, institutions and independent projects from the art field, artistic positions and works will be displayed. They can function as pieces of art in the digital sphere as well as be critical about it, or to contrast itself with the functions of the web. The project’s pace and composition orientates itself around the relevant visual environment of the present day.
The format of the website is consciously purely visual, while complementary content will be published in the magazine. This content will consist of essays and contributions around certain questions. For example: How new formats will be established in contemporary art, which technological tools are required or how curation is practiced in a digital space. What should particularly be highlighted is determining which artistic media, surfaces and materialities provide an adequate digital environment.
'Curated by Weekly' aims for an experimental format, which uses the speed and the possibilities of the digital space, but instead of reproductions and documentations we want to show artistic work itself, to address availability in the digital space and to use catchy visual surfaces. At the same time, the discourse and the self-reflection of the format is discussed in the appearing magazines/readers online and offline.
Text von der Webseite
Namen Agnes Gryczkowska (Essay) / Chloe Stead (Essay) / Clara Meister (Essay) / Max Prediger (Design) / Tim Geißler (Editor)
Sprache Englisch
Geschenk von Xenia Fumbarev
Stichwort contemporary art / Essay / Experiment / Internet
WEB www.curatedbyweekly.com
TitelNummer
024057658 Einzeltitelanzeige (URI)

Laube Karen / Neumann Philipp, Hrsg.: Print Works - Graphic Design at Leipzig Fair

laube-print-works
laube-print-works
laube-print-works

Laube Karen / Neumann Philipp, Hrsg.: Print Works - Graphic Design at Leipzig Fair


Laube Karen / Neumann Philipp, Hrsg.
Print Works - Graphic Design at Leipzig Fair
Leipzig (Deutschland): Leipziger Messe / Museum für Druckkunst Leipzig, 2015
(Zeitschrift, Magazin) 16 unpag. S., 40x28,6 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung, 23.10.-25.10.2015 auf der Designers' Open und im Museum für Druckkunst Leipzig vom 01.11.2015 - 10.01.2016.
Die Ausstellung zeigt eine Auswahl an Plakaten, Büchern und anderen Drucksachen, als Reproduktion oder im Original, zu den Leipziger Messen. Gezeigt werden zudem grafische Arbeiten von Ausstellern, die für einen Auftritt auf den Messen entstanden sind. Kuratiert wird die Ausstellung von Karen Laube und Philipp Neumann (MZIN Leipzig) im Rahmen des 850-jährigen Jubliäums.
Text von der Website.
Namen Studio M21N (Gestaltung)
Sprache Deutsch
Geschenk von Remo Weiss
Stichwort Bücher / Gestaltung / Kataloge / Plakate / Typografie
WEB www.designersopen.de
WEB www.druckkunst-museum.de/Ausstellungsarchiv/articles/637.html
TitelNummer
024152649 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.