info Volltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge    Listen


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Surrealismus, Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 33 Treffer

Verfasser
Titel
  • Surréalisme - René Magritte und der Surrealismus in Belgien
Ort Land JahrHamburg (Deutschland), 1982
VerlagKunstverein und Kunsthaus Hamburg
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 4 unpag. Seiten, 42x29,6 cm,
    Gefaltetes Blatt,
ZusatzInfos
  • Zeitung anlässlich der gleichnamigen Ausstellung im Kunstverein und Kunsthaus Hamburg, 23.01.-28.03.1982
Bet. Personen
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 017436635

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • William Copley
Ort Land JahrHeidelberg (Deutschland), 2012
VerlagKehrer Verlag
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 265 Seiten, 28x19 cm, ISBN/ISSN 978-3-86828-270-2
    Hardcover, fadengeheftet, mit Schutzumschlag
ZusatzInfos
  • Zur Ausstellung im Museum Frieder Burda 18.02.-10.06.2012. Der Katalog präsentiert mehr als 80 Werke des Amerikaners William Copley (1919 – 1996), der als Galerist, Künstler, Schriftsteller und Verleger seit Mitte der 1940er-Jahre ein wichtiger Vermittler zwischen den Surrealisten und der Pop Art-Bewegung war und zu den eigenwilligsten Persönlichkeiten der Kunstszene gehört. In der Tradition von Dada, Surrealismus und amerikanischer Pop Art setzt sich William Copley in seinen Bildern auf ironische Weise mit dem erotischen Spiel zwischen Mann und Frau in all seinen Facetten auseinander. Schon früh findet er zu seinem eigenwilligen Stil, der sich in erster Linie an den beiden Hauptprotagonisten seiner Bildergeschichten manifestiert: Wohlproportionierte Blondine in rosiger Nacktheit trifft auf einen kleinen Mann im Anzug, der bewaffnet ist mit den Symbolen der Ehrwürdigkeit und des sublimen Sex – dem Regenschirm und der Melone. Copleys Werk ist eine einzige bildgewordene Huldigung an die bewegenden Mächte des Eros. Einige der Arbeiten werden in der Ausstellung erstmals öffentlich gezeigt, darüber hinaus beinhaltet der Katalog eine Vielzahl bisher unveröffentlichter Aufsätze William Copleys.
    Text von der Webseite
Sprache
Stichwort
TitelNummer 025106671

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Manifeste und Proklamationen der europäischen Avantgarde (1909-1938)
Ort Land JahrStuttgart / Weimar (Deutschland), 2005
VerlagVerlag J.B. Metzler
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 516 Seiten, 23x15,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-476-02075-8
    Broschur
ZusatzInfos
  • Erstauflage 1995. 240 Manifeste und Proklamationen der europäischen Avantgarde. Das Buch dokumentiert damit die internationale Breite der Avantgardebewegung, beginnend mit Marinettis erstem futuristischen Manifest 1909, endend am Vorabend des Zweiten Weltkriegs mit dem mexikanischen Manifest von André Breton und Leo Trotzki 1938. Futurismus, Dada, Konstruktivismus und Surrealismus bilden die Schwerpunkte.
    Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer 025742700

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • von A bis Z - Künstlerbücher in der Sammlung Würth 2018
Ort Land JahrKünzelsau (Deutschland), 2018
VerlagSwiridoff Verlag
Medium Heft
Techn. Angaben
  • [46] Seiten, 23,8x25,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-89929-374-6
    Drahtheftung, verschiedene Papierformate, Brief beigelegt. In A4-Briefumschlag
ZusatzInfos
  • Publikation zur Ausstellung vom 18.10.2018-05.05.2019 in der Hirschwirtscheuer Künzelsau. Es mag irreführend wirken, all diese ausgestellten Dinge »Buch« zu nennen, erscheinen sie doch in ganz unterschiedlichen Formen. So finden sich in der Sammlung Würth Bücher, die fast ganz ohne Buchstaben auskommen, andere, die nicht oder nicht mehr die Form von Büchern haben, zahlreiche, die sich als Buch präsentieren und dennoch nicht lesbar sind, und schlussendlich auch solche, die dem klassischen Format von Text plus Bild folgen. Sie alle gehören der schwer einzugrenzenden Gattung der Künstlerbücher an. Vor annähernd hundert Jahren haben vor allem bildende KünstlerInnen das Medium Buch für sich entdeckt und auf seine Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten bis heute befragt. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Vielfalt an Künstlerbüchern, die sich in der Sammlung Würth befinden. Ein Schwerpunkt ist dabei dem frühen 20. Jahrhundert gewidmet, in dem vor allem VertreterInnen von Surrealismus und Dada Grenzgänge zwischen Kunst und Literatur unternahmen.
    Text von der Website.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 026064727

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • von A bis Z - Künstlerbücher in der Sammlung Würth 2018
Ort Land JahrKünzelsau (Deutschland), 2018
VerlagSwiridoff Verlag
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [6] Seiten, 21x10,5 cm, 2 Stück.
    Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInfos
  • Flyer zur Ausstellung vom 18.10.2018-05.05.2019 in der Hirschwirtscheuer Künzelsau. Es mag irreführend wirken, all diese ausgestellten Dinge »Buch« zu nennen, erscheinen sie doch in ganz unterschiedlichen Formen. So finden sich in der Sammlung Würth Bücher, die fast ganz ohne Buchstaben auskommen, andere, die nicht oder nicht mehr die Form von Büchern haben, zahlreiche, die sich als Buch präsentieren und dennoch nicht lesbar sind, und schlussendlich auch solche, die dem klassischen Format von Text plus Bild folgen. Sie alle gehören der schwer einzugrenzenden Gattung der Künstlerbücher an. Vor annähernd hundert Jahren haben vor allem bildende KünstlerInnen das Medium Buch für sich entdeckt und auf seine Bedingungen, Grenzen und Möglichkeiten bis heute befragt. Die Ausstellung bietet einen Einblick in die Vielfalt an Künstlerbüchern, die sich in der Sammlung Würth befinden. Ein Schwerpunkt ist dabei dem frühen 20. Jahrhundert gewidmet, in dem vor allem VertreterInnen von Surrealismus und Dada Grenzgänge zwischen Kunst und Literatur unternahmen.
    Text von der Website.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 026065727

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Geteilte Nächte, Erotiken des Surrealismus
Ort Land JahrHamburg (Deutschland), 1993
VerlagEdition Nautilus
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 96 Seiten, 16,8x10,8 cm, ISBN/ISSN 3-89401-177-7
Stichwort
TitelNummer 005981030

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Titel
  • De Chirico Cavellini International Postage 333
Ort Land JahrBrescia (Italien), 1975 ca.
VerlagSelbstverlag
Medium Stamp, Briefmarke / Sticker, Button
Techn. Angaben
  • 22,5x21,2 cm, 36 Teile.
    Bogen mit je 9 Künstlerbriefmarken, perforiert
Bet. Personen
Geschenk von
TitelNummer 006821660

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Der Stachel des Skorpions - Ein Cadavre exquis nach Luis Buñuels L’Age d’or
Ort Land JahrDarmstadt (Deutschland), 2014
VerlagInstitut Mathildenhöhe
Medium Leporello
Techn. Angaben
  • 8 Seiten, 16x22,6 cm,
    Einladungskarte zur Ausstellungseröffnung, leporelloartig gefaltet. In Kuvert
ZusatzInfos
  • Ein Projekt des Museums Villa Stuck und des Instituts Mathildenhöhe, Darmstadt, künstlerische Leitung: M+M Design von Felix Kempf
    Luis Buñuels Film »L’Âge d’Or« gilt als der zentrale Film des Surrealismus und als grundlegend für den Einzug des Mediums Film in die bildende Kunst. Sein Einfluss auf die zeitgenössische Kunst – insbesondere auch auf erzählerische Tendenzen der letzten Jahre – ist unübersehbar. Für das Projekt »Der Stachel des Skorpions« haben das Museum Villa Stuck und das Institut Mathildenhöhe Darmstadt auf Initiative des Künstlerduos M+M sechs aktuelle Künstlergruppen bzw. Künstlerinnen und Künstler eingeladen, dieses surrealistische Werk in Form eines filmischen Ausstellungsparcours neu zu interpretieren.
    Text von der Webseite
TitelNummer 011632395

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Verfasser
Titel
  • Mouldy Modern
Ort Land JahrLondon (Großbritannien), 2014
VerlagThe Everyday Press
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • 12 unpag. Seiten, 27,4x10,6 cm,
    Blätter lose ineinander gelegt, im blauen Pappumschlag mit betitelnden Sticker auf Vorderseite und Blindprägung auf Rückseite, in bedrucktem Briefumschlag
ZusatzInfos
  • In 1926 Max Ernst published a portfolio of prints entitled 'Histoire Naturelle’ (34 collotypes published by J. Bucher, with an introduction by Hans Arp) which were based on experiments using the technique of frottage (or rubbing) and depict a kind of mysterious, natural world of strange and fantastic landscapes, rocks, or creatures emerge from experimental procedures but give the precision of scientific illustrations.
    Arnaud Desjardin purchased one of these very rare portfolios, drawn to it by the fact that it was damaged by a purple fungus which had been eating away at the paper. He saw a strange beauty given by the mould, adding to the original textures in true, surrealist style. He set about creating a 'new' work which is ‘Mouldy Modern’, featuring both the original Ernst plates and mould- in equal measure- to magical effect!
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 015941569

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 13
Ort Land JahrBologna (Italien), 2016
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 Seiten, 28,8x22,5 cm, ISBN/ISSN 978-886208490-1
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    The 13th issue of Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari's surrealist and provocative magazine Toilet Paper presents 22 new surreal scenes. After his final rétrospective at the Guggenheim Museum, New York, in early 2012, Maurizio Cattelan now focuses on his new magazine/artist's book project Toilet Paper together with photographer Pierpaolo Ferrari (Le Dictateur). In the wake of his previous cult magazines (Permanent Food, Charley), Maurizio Cattelan subverts the codes of established media iconography, digging into fashion, ads, movies & commercial photography to investigate our contemporary obsession with images, our overdose of visual consumption
TitelNummer 016564563

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • EN TU TUMBA es ezkizito mi kadaver.
Ort Land JahrMexiko-Stadt (Mexiko), 2013
VerlagEditorial Fridaura
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 20 unpag. Seiten, 14x11 cm,
    Drahtheftung, Seiten in drei Streifen geschnitten,
Sprache
TitelNummer 017014562

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • LATIDO 242 TeMoK.
Ort Land JahrMexiko-Stadt (Mexiko), 2014
VerlagEdiciones Mantra
Medium Zine
Techn. Angaben
  • 32 Seiten, 21,5x14 cm,
    Blätter lose ineinander gelegt, Schwarz-Weiß Laserkopien nach Original Fanzine,
Sprache
Stichwort
TitelNummer 017015562

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • R.A.N. - Rotterdam Art News No. 08
Ort Land JahrRotterdam (Niederlande), 1972
VerlagRotterdam Art Promotion
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 46 Seiten, 30,5x23 cm, ISBN/ISSN 0168-8995
    23 einzelne Blätter, erste Seite doppelt, verschiedenes Papier, einseitig bedruckt, in Sammelmappe,
ZusatzInfos
  • Vorstellung verschiedener Galerien und Ausstellungen. U. a
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 017420635

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Titel
  • Toiletpaper 14 & ZEITmagazin
Ort Land JahrBologna (Italien), 2017
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 Seiten, 28,8x22,5 cm, ISBN/ISSN 978-886208-536-6
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text. Creative Director: Mirko Borsche.
    Number 14, powered by BMW, is the collection of pictures made for Zeit magazine. The magazine contains no text, each picture springs from an idea, often simple, and through a complex orchestration of people it becomes the materialization of the artists’ mental outbursts.
    Text von der Webseite
TitelNummer 023547626

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 12
Ort Land JahrBologna (Italien), 2016
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 Seiten, 28,9x22,4 cm, ISBN/ISSN 978-8862084284
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    TOILETPAPER is an artists’ magazine created and produced by Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari, born out of a passion or obsession they both cultivate: images. The magazine contains no text. each picture springs from an idea, often simple, and through a complex orchestration of people it becomes the materialization of the artists’ mental outbursts. Since the first issue, in June 2010, TOILETPAPER has created a world that displays ambiguous narratives and a troubling imagination. It combines the vernacular of commercial photography with twisted narrative tableaux and surrealistic imagery. The result is a publication that is itself a work of art, which, through its accessible form as a magazine, and through its wide distribution, challenges the limits of the contemporary art economy. Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer 023938626

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 09
Ort Land JahrBologna (Italien), 2014
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 Seiten, 28,9x22,4 cm, ISBN/ISSN 978-8862082945
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    TOILETPAPER is an artists’ magazine created and produced by Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari, born out of a passion or obsession they both cultivate: images. The magazine contains no text. each picture springs from an idea, often simple, and through a complex orchestration of people it becomes the materialization of the artists’ mental outbursts. Since the first issue, in June 2010, TOILETPAPER has created a world that displays ambiguous narratives and a troubling imagination. It combines the vernacular of commercial photography with twisted narrative tableaux and surrealistic imagery. The result is a publication that is itself a work of art, which, through its accessible form as a magazine, and through its wide distribution, challenges the limits of the contemporary art economy. Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer 023939626

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 10
Ort Land JahrBologna (Italien), 2014
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 44 Seiten, 28,9x22,4 cm, ISBN/ISSN 978-8862083393
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    TOILETPAPER is an artists’ magazine created and produced by Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari, born out of a passion or obsession they both cultivate: images. The magazine contains no text. each picture springs from an idea, often simple, and through a complex orchestration of people it becomes the materialization of the artists’ mental outbursts. Since the first issue, in June 2010, TOILETPAPER has created a world that displays ambiguous narratives and a troubling imagination. It combines the vernacular of commercial photography with twisted narrative tableaux and surrealistic imagery. The result is a publication that is itself a work of art, which, through its accessible form as a magazine, and through its wide distribution, challenges the limits of the contemporary art economy. Text von der Webseite
Sprache
TitelNummer 023941626

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper Kalender 2017
Ort Land JahrBologna (Italien), 2014
VerlagFreedman Damiani
Medium Kalender
Techn. Angaben
  • 26 Seiten, 28x21 cm,
    13 Blätter mit Spiralbindung, einmal gefaltet
ZusatzInfos
  • The Toiletpaper wall calendar features photographs conceived by Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari taken from their magazine Toiletpaper, an image-only publication devoted to the combination of the height of attractiveness with that of ugliness.
    Text von der Website
TitelNummer 023942626

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Art Stamps - Picasso
Ort Land JahrSan Francisco, CA (Vereinigte Staaten von Amerika), 1995
VerlagChronicle Books
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 32 Seiten, 13x14,6 cm, ISBN/ISSN 0-8118-1074-7
    Softcover, Broschur, Heft mit 39 Briefmarken, perforiert
ZusatzInfos
  • Im Heft befinden sich Briefmarken mit Motiven von Pablo Picasso
Bet. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 023974660

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 15
Ort Land JahrBologna (Italien), 2017
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [44] Seiten, 28,8x22,5 cm, ISBN/ISSN 978-886208556-4
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    Toiletpaper is an artists’ magazine created and produced by Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari, born out of a passion or obsession they both cultivate: images. Number 15, powered by Perrotin. The magazine contains no text. each picture springs from an idea, often simple, and through a complex orchestration of people it becomes the materialization of the artists’ mental outbursts. Since the first issue, in June 2010, ‘Toiletpaper’ has created a world that displays ambiguous narratives and a troubling imagination. It combines the vernacular of commercial photography with twisted narrative tableaux and surrealistic imagery. The result is a publication that is itself a work of art, which, through its accessible form as a magazine, and through its wide distribution, challenges the limits of the contemporary art economy.
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
TitelNummer 025101671

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • The Age of Collage - Contemporary Collage in Modern Art
Ort Land JahrBerlin (Deutschland), 2013
VerlagDie Gestalten Verlag
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 288 Seiten, 30,6x24,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-89955-483-0
    Hardcoverbroschur
ZusatzInfos
  • "The Age of Collage" ist eine eindrucksvolle Dokumentation. Das Buch präsentiert herausragende aktuelle Kunstwerke und Künstler und gewährt einen Einblick hinter die Kulissen. Die gezeigten Collagen sind von Illustration, Malerei und Fotografie beeinflusst und spielen mit Elementen der Abstraktion, Konstruktivismus, Surrealismus und Dada. Mit Bezug auf wissenschaftliche Bilder, Popkultur und Erotik reflektieren sie das kollektive visuelle Gedächtnis und den Kontext der Menschheit. (Text von Website)
Sprache
Geschenk von
Stichwort
TitelNummer 025320684

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

Titel
  • Toiletpaper ToiletMartin PaperParr
Ort Land JahrBologna (Italien), 2018
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [44] Seiten, 28,8x22,5 cm, ISBN/ISSN 978-8862085-89-2
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text. Special Guest Martin Parr
Bet. Personen
Sprache
TitelNummer 025563693

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 8 - September 1971
Ort Land JahrBologna (Italien), 2013
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [44] Seiten, 28,8x22,5 cm, ISBN/ISSN 9788862082860
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    "Toilet Paper" is an artists' magazine created and produced by Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari, born out of a passion or obsession they both cultivate: images. The magazine contains no text - each picture springs from an idea, often simple, and through a complex orchestration of people it becomes the materialization of the artists’ mental outbursts. Since the first issue, in June 2010, "Toilet Paper" has created a world that displays ambiguous narratives and a troubling imagination. It combines the vernacular of commercial photography with twisted narrative tableaux and surrealistic imagery. The result is a publication that is itself a work of art which, through its accessible form as a magazine, and through its wide distribution, challenges the limits of the contemporary art economy". A brand new, pristine example of the eighth issue of this fascinating, irregularly issued artist's project.
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
Sponsoren
TitelNummer 025613708

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Toiletpaper 11 - April 1987
Ort Land JahrBologna (Italien), 2015
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [44] Seiten, 29x22,4 cm, ISBN/ISSN 9788862083942
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • nur Bilder, ohne Text
    The 11th issue of Maurizio Cattelan and Pierpaolo Ferrari's surrealist and provocative magazine Toilet Paper presents 22 new surreal scenes. After his final rétrospective at the Guggenheim Museum, New York, in early 2012, Maurizio Cattelan now focuses on his new magazine/artist's book project Toilet Paper together with photographer Pierpaolo Ferrari (Le Dictateur). In the wake of his previous cult magazines (Permanent Food, Charley), Maurizio Cattelan subverts the codes of established media iconography, digging into fashion, ads, movies & commercial photography to investigate our contemporary obsession with images, our overdose of visual consumption.
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
Sponsoren
TitelNummer 025615708

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • KENZINE Vol.3
Ort Land JahrBologna (Italien), 2014
VerlagFreedman Damiani
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • [44] Seiten, 29x22,4 cm, Auflage: 2000, ISBN/ISSN 978-88-6208-385-0
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Nur Bilder, ohne Text. KENZINE ist eine Kollaboration zwischen TOILETPAPER Magazine und KENZO.
    “For the third installment in our collaboration with TOILETPAPER for our advertising campaigns, we worked with Maurizio, Micol and Pierpaolo to take people on a mysterious journey to an unfamiliar world. A place where the ordinary is slightly disorted, mirrors lead to other dimensions and the strange and beautiful coexist in singular harmony. We love that David Lynch’s (the inspiration for our collections) skewed and somewhat disruptive sense of storytelling seamlessly fits with how the TOILETPAPER approach image making and the final results speak for themselves. Needless to say we’re delighted with the out come and hope everyone else enjoys the images as much as we do.” Carol Lim & Humberto Leon
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
TitelNummer 025617708

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Feuerstuhl No. 2 - Magazin im Dienst der Revolte
Ort Land JahrOstheim vor der Rhön (Deutschland), 2018
VerlagMedien Streu / Peter Engstler Verlag
Medium Zeitschrift, Magazin
Techn. Angaben
  • 116 Seiten, 29,7x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-9466685-16-6
    Softcover, Broschur
ZusatzInfos
  • Das Wunderbare gegen die Religion & weitere surrealistische Schrift- & Bildwerke, darunter Texte der Pariser Surrealisten zum Mai ’68, sowie andere außerästhetische Konterattacken…
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 026030695

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Warum Künstler von Büchern träumen
Ort Land JahrKünzelsau (Deutschland), 2018
VerlagKulturhaus Würth
Medium Flyer, Prospekt
Techn. Angaben
  • [2] Seiten, 10,5x21 cm, 2 Stück.
    Flyer, beidseitig bedruckt
ZusatzInfos
  • Flyer zum Vortrag von Prof. Dr. Heike Gfrereis, am 03.02.2019 im Kulturhaus Würth, Künzelsau.
    Für die meisten von uns gehören Buch und Literatur zusammen, die Verknüpfung von Buch und bildender Kunst ist gerade einmal 100 Jahre alt. Es sind die Dada- und Bauhaus-Künstler, die im Buch eine neue zu erobernde Form des Displays entdecken, der Archivbox, Vitrine, Rahmen, Skulptur, Legende und Ausstellungsraum zugleich sein kann. Doch: Warum träumen ausgerechnet die bildenden Künstler von Büchern, die den Vorteil der bildenden Kunst (man sieht auf einen Blick, was an der Wand hängt) gegen den Nachteil der Literatur eintauschen (man sieht in einer Ausstellung immer nur Einzelseiten und muss sich den Rest vorstellen)? Was heißt es, bildende Kunst zu blättern, zu bewegen und zu lesen, als sei sie Literatur?
    Text von der Website.
Bet. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 026066727

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Splitter 15 - Piranesis Kerker
Ort Land JahrBerlin (Deutschland), 2016
Verlagblauwerke
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 60 Seiten, 14,3x10,2 cm, ISBN/ISSN 978-3-945002-15-5
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • Mit einem Essay von Sven Rücker und Überlegungen der Herausgeber zur häretischen Bildpolitik von Documents. Zugabe: Georges Bataille – Architektur.
    Alle kennen dies wohl berühmteste und verstörendste Werk der europäischen Druckgraphik, selbst die noch, die es nicht kennen. Denn Piranesi ist der Architekt all unserer Albträume, der Gothic novelist des Kupferstichs – und ein akribisch-poetischer Enzyklopädist der römischen Ruine.
    1930 erscheint in der Pariser Zeitschrift Documents, dem Zentralorgan des häretischen Surrealismus um Georges Bataille, Carl Einstein, Michel Leiris, dieser Essay eines Gnosis-Spezialisten und Manichäismusforschers über Giovanni Battista Piranesis Carceri. Eine Etüde über den menschlichen Geist, der sich zu monumentaler Architektur aufrichtet, um in der Endlosigkeit selbst erdachter Gefängnisse seine Verlorenheit, seine Freiheit zu finden.
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 026792756

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Titel
  • Studies in Fine Arts: The Avant-Garde - 10 New Titles
Ort Land JahrAnn Arbor, MI (Vereinigte Staaten von Amerika), 1979
VerlagUMI Research Press
Medium Heft
Techn. Angaben
  • 12 Seiten, 23x15,3 cm,
    Drahtheftung
ZusatzInfos
  • This series on the avant-garde of the twentieth century views Cubism, Futurism, Dada, Surrealism, Expressionism and Constructivism as related responses to a similarly perceived world situation. Titles in the series have been chosen because they clearly embody important expressions of this international world orientation.
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 027409736

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

Verfasser
Titel
  • Am Anfang war Dada
Ort Land JahrSteinbach (Deutschland), 1972
VerlagAnabas-Verlag
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 188 Seiten, 21x18 cm, ISBN/ISSN 9783870380137
    Broschur cellophaniert
ZusatzInfos
  • 1. Auflage 1972
Sprache
TitelNummer 027458775

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung
/ Abbildung darf nicht angezeigt werden

lubo-kristek-genius
lubo-kristek-genius
lubo-kristek-genius

Kristek Lubo: Genius loci cobwebbed, 2019

Verfasser
Titel
  • Genius loci cobwebbed
Ort Land JahrBrno (Tschechische Republik), 2019
VerlagRICA
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 160 Seiten, 19,7x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-80-905548-6-3
    Hardcover, kleiner Stein auf Buchumschlag geklebt, mit Einlegeband
Bet. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 027573778

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

kristek-sam
kristek-sam
kristek-sam

Kristek Lubo: Lubo Kristek's 6. Nachtexhibition 1983, 1983

Verfasser
Titel
  • Lubo Kristek's 6. Nachtexhibition 1983
Ort Land JahrLandsberg (Deutschland), 1983
VerlagSelbstverlag
Medium Sammeltuete, Schachtel, Kassette / Flyer, Prospekt / Text
Techn. Angaben
  • [5] Seiten, 29,7x21 cm, signiert, 4 Teile.
    Kopie eines Zeitungsartikels, Fallblatt, handsigniert
Geschenk von
TitelNummer 027574778

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung

baj-kiss-me-nautilus
baj-kiss-me-nautilus
baj-kiss-me-nautilus

Baj Enrico: Kiss me, I'm Italian, 1998

Verfasser
Titel
  • Kiss me, I'm Italian
Ort Land JahrHamburg (Deutschland), 1998
VerlagEdition Nautilus / Verlag Lutz Schulenberg
Medium Buch
Techn. Angaben
  • 128 Seiten, 16,8x10,8 cm, ISBN/ISSN 3-89401-290-0
    Klappbroschur, mit Illustrationen
ZusatzInfos
  • 1. Auflage. Kleine Bücherei für Hand und Kopf – Band 46.
    Was denkt ihr wohl, was ein Bild ist? Ein Salonobjekt? Nein, es ist eine Waffe im Kampf!“ Diese Devise gilt als künstlerische Weisheit Picassos, auf Enrico Baj und sein Werk trifft sie haargenau zu. Als Pataphysiker, Anarchist, Surrealist, Situationist, Buchkünstler, Collagist, Objekt- und Bühnenbildner, Kitschist und ewiger Provokateur ist Enrico Baj heute einer der wichtigsten zeitgenössischen bildenden Künstler.
    Texte und Bilder dieser kleinen Auswahl aus Bajs Schaffen erhellen den Hintergrund der Provokation und die Anziehungskraft seines Schaffens.
    Text von der Webseite
Bet. Personen
Sprache
Geschenk von
TitelNummer 028010785

Einzeltitel = Permalink = URL / Eine Nachricht schicken Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.