infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land 1 und 2, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert
Sortierung

Nur Titel mit Bild Nur BilderAbwärts sortierenanzeigen
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Katalogsuche nach Tomas Schmit

Medienart: alle Medien, Sortierung: Autor, aufsteigend. 28 Treffer


Lukatsch Wilma / Schmit Tomas
Dreizehn Montagsgespräche
Berlin (Deutschland): Wiens Verlag, 2008
(Buch) 408 S., 27x21,5 cm,
ISBN/ISSN 978-3-9811288-1-9
Techn. Angaben Klappumschlag
ZusatzInformation Die Dreizehn Montagsgespräche fanden von Juni bis Dezember 2005 in Berlin statt. Mit erfrischendem Sprachwitz, gleichzeitig ernst und unterhaltsam, wird man in die biographischen Daten und künstlerischen Fragen und Prinzipien von Tomas Schmit eingeführt. Dazu zählen vor allem „Zurücknahme“, „Spiel“ und „sachen m a c h e n “. Das Neue an der Kunst der 60er Jahre (die Beschäftigung mit Indeterminismus, Chaos und Ordnung, aleatorischem Prinzip), die Aktionszeit und die besondere Form des Schreibens und Zeichnens, für die sich Tomas Schmit entschieden hatte, werden genauso besprochen wie Literaten, Musiker oder Wissenschaftler, die für ihn von Bedeutung waren. Dazu gehörten Gertrude Stein, Franz Kafka, Robert Walser, Karl Valentin, John Cage, Morton Feldman, Georg Christoph Lichtenberg und William Hogarth. Im Anhang finden sich Texte von Tomas Schmit, die in den Gesprächen eine besondere Rolle spielen und die entweder schwer zugänglich sind oder bisher unveröffentlicht waren. Die 288 farbigen Abbildungen dokumentieren die meisten der besprochenen Werke.
Tomas Schmit gehörte zu den Pionieren der Fluxus-Bewegung in den frühen 60er Jahren. Er hat die radikale Infragestellung der bürgerlichen Kunst und die Ansätze zu einer neuen Ästhetik wesentlich mitgeprägt. Sein Briefwechsel mit George Maciunas führte dazu, daß eine theoretische Auseinandersetzung mit den politischen und ästhetischen Vorstellungen der Fluxuszeit möglich geworden ist. Er hat an Fluxusevents teilgenommen, die heute als Meilensteine der Kunst der 60er Jahre gelten. Als Veranstalter organisierte er das Event „20. Juli TU Aachen“ 1964. Sein Text „über f.“ (1982) ist eine der wenigen profunden Einschätzungen der Fluxusideen.
Tomas Schmit hat sich früh von der Fluxusaktion zurückgezogen – er war gegen die Verwässerung des radikalen Potentials. In diesem Potential gründete sein wohl wichtigstes Arbeitsprinzip: „was ich, neben vielem anderen, von f. gelernt habe: was man mit einer plastik bewältigen kann, braucht man nicht als gebäude zu errichten. was man in einem bild bringen kann, braucht man nicht als plastik zu machen. was man mit ner zeichnung erledigen kann, braucht man nicht als bild zu bringen. was man auf nem zettel klären kann, braucht keine zeichnung zu werden. und was man im kopf abwickeln kann, braucht nichtmal einen zettel!“ Freunde und Kollegen, wie Nam June Paik, George Brecht, Arthur Köpcke, Ludwig Gosewitz, Emmett Williams und Dieter Roth haben ihn besonders für diese konsequente künstlerische Haltung geschätzt.
Seit Anfang der 70er Jahre entwickelte er ein Werk, das mehrere tausend Zeichnungen umfaßt, veröffentlichte Editionen und Bücher, in denen er sich mit Sprache, Logik, Paradoxie, Biologie, Verhaltensforschung, Wahrnehmung und anderem beschäftigte. Dabei ist er immer von konkreten Beobachtungen ausgegangen und hat sich mit Neugier und Lust widersprüchlichen oder unerklärlichen Phänomenen gestellt. Er nannte es „Scharren am Zaun“. Mit seinem Buch „erster entwurf (einer zentralen ästhetik)“ (1989) hat er eine in der Wissenschaft anerkannte Einführung in die Gehirnforschung geliefert
Namen Arthur Köpcke / Dieter Roth / Emmett Williams / Franz Kafka / Georg Christoph Lichtenberg / George Brecht / George Maciunas / Gertrude Stein / John Cage / Karl Valentin / Ludwig Gosewitz / Morton Feldman / Nam June Paik / Robert Walser / William Hogarth
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / Aktionskunst / Fluxus / Nullerjahre
TitelNummer 008532264 Einzeltitelanzeige (URI)

Higgins Dick, Hrsg.
The Four Suits
New York, NY (Vereinigte Staaten): Something Else Press, 1965
(Buch) 192 S., 24x16 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Leineneinband, Hartcover, Schutzumschlag aus transparenter Folie
Namen Corner Philip / Knowles Alison / Patterson Benjamin / Schmit Tomas
Stichwort 1960er Jahre / Aktionskunst / Fluxus / Grafik / Konkrete Poesie / Musik / Zeichnung
TitelNummer 002300585 Einzeltitelanzeige (URI)

Schmit Tomas
im portikus 1997
Frankfurt am Main (Deutschland): Portikus, 1997
(Buch) 20,4x15 cm, Auflage: 1200,
ISBN/ISSN 3-928071-33-5
Stichwort 1990er Jahre / Aktionskunst / Fluxus
TitelNummer 005590173 Einzeltitelanzeige (URI)

Lukatsch Wilma / Schmit Tomas
Dreizehn Montagsgespräche
Berlin (Deutschland): Wiens Verlag, 2008
(PostKarte) 14,8x10,2 cm,
Techn. Angaben Werbekarte zum Buch
Stichwort Aktionskunst / Fluxus / Nullerjahre
TitelNummer 006489303 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.barbarawien.de

Behn Michael / Döpping Dorle, Hrsg.
Somthing Else about Fluxus
Berlin (Deutschland): Edition Stella A, 2012
(Buch) 96 S., 14,8x10,5 cm, Auflage: 400, 2 Stück.
Techn. Angaben Einladungskarte zur Ausstellung, mit Adressaufkleber
ZusatzInformation Books, Boxes, Catalogues, Editions, Ephemera, Games, Graphics, Mutliples etc.
Abbildung: Cédille Uhr, Armbanduhr, gefüllt mit winzigen Objekten, 3,8 x 4,5 x 0,75 cm, Armband 24 cm, 1973, auf: George Brecht and Robert Filliou: Games at the Cedilla, or the Cedilla Takes Off, Someting Else Press, New York, 1967
von der Webseite
Namen Alison Knowles / George Brecht / George Maciunas / Jirí Valoch / Joseph Beuys / Ludwig Gosewitz / Philip Corner / Robert Filliou / Takako Saito / Tomas Schmit
Stichwort 1960er Jahre / Fluxus
TitelNummer 009110303 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.stella-a.de

Tress Horst
Flyer, Pressemitteilungen und Postkarten - Konvolut
Köln (Deutschland): Selbstverlag, 2016 ab
(Ephemera, div. Papiere) 11 Teile.
Techn. Angaben Konvolut aus elf Flyern, Postkarten, Heft und Pressemitteilungen,
ZusatzInformation Zu Ausstellungen aus den Jahren 2016-2017. Zu Ausstellungen von Julian Charriere, Tony Cragg, Ottmar Hörl, Tomas Schmit und den Themen "Die zweite Haut", "Entwohnte Körper - Unlearning the Body", "Dancing with Myself"
Geschenk von Horst Tress
Stichwort zeitgenössische Kunst
TitelNummer 017651642 Einzeltitelanzeige (URI)

Barg Björn / Schneider Christoph, Hrsg.
artline> Kunstmagazin 2017 01 - Ausgabe Nord
Freiburg im Breisgau (Deutschland): RAL-Verlag, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 36 S., 28x21 cm, Auflage: 12000,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Mit Beiträgen u. a. über das Künstlerhaus Bremen, die Ausstellung RTe/Vision im Hamburger Museum für Kunst und Gewerbe, über Tomas Schmit in der Kunsthalle Bremerhaven. Buchbesprechungen, Focus hannover
Geschenk von Björn Barg
Stichwort aktuelle Kunst / Ausstellungen / Veranstaltungen
TitelNummer 019769633 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.artline.org

Glasmeier Michael, Hrsg.
Schriftenreihe für Künstlerpublikationen - Band 6 - Künstler als Wissenschaftler, Kunsthistoriker und Schriftsteller
Köln (Deutschland): Salon Verlag, 2012
(Buch) 264 S., 23,5x16,5 cm,
ISBN/ISSN 978-3-89770-331-5
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Auf Basis der großartigen Sammlung des Zentrums für Künstlerpublikationen versammelt der Band Symposiumsvorträge zu theoretischen und poetischen Texten von Künstlerinnen und Künstlern. Ziel des Unternehmens ist es, die Texte vom Ruch des Beiläufigen zu befreien und sie im Sinne eines erweiterten Kunstbegriffs als gleichwertiges künstlerisches Produkt ernst zu nehmen. Die Fragen, die sich aus solche Neubewertung ergeben, werden von renommierten Kunstwissenschaftlern an Werken einzelner Künstler exemplifiziert, um konkret zu bleiben und darauf hinzuweisen, dass das Ziel des Unternehmens nicht eine verbindliche Theorie zu Künstlertexten ist. Vielmehr gilt es, die unterschiedlichen Schreibstrategien herauszuarbeiten, um ein möglichst breites Spektrum differenzierter Arten der Künstlertexte vorzustellen. Mit ihren speziellen Eigenarten und außergewöhnlichen Sprachen bereichern sie die Diskurse von Wissenschaft und die Dichtung.
Text von Website)
Herausgeber der Schriftenreihe sind: Forschungsverbund Künstlerpublikationen für Universität Bremen, Jacobs University, Hochschule für Künste, Forschungsstelle Osteuropa an der Universität Bremen
Namen Ad Reinhardt / Agnes Martin / Bernhard Blume / Dieter Roth / Emmett Williams. / Francis Alÿs / Félix Vallotton / Jeff Wall / Jenny Holzer / Jonathan Monk / Marcel Broodthaers / Michelangelo / Panamarenko / Richard Hamilton / Tomas Schmit
Geschenk von Studienzentrum für Künstlerpublikationen
TitelNummer 023338647 Einzeltitelanzeige (URI)

Blaine Julien (Poitevin Christian), Hrsg.
n.a.m. Nice Antibes Marseille
Marseille (Frankreich): La Chartreuse Villeneuve lez Avignon, 1977
(Heft) 12 unpag. S., 20,5x17,5 cm, Auflage: 1400,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Heft zum Fluxus-Festival im Rahmen von La Chartreuse Villeneuve lez Avignon 1977
Im Programm ferner die Zeitschrift AQ 16 Fluxus mit Erwin Stegenritt, Silke Paul und Hervé Würz, sowie mit den Ausgaben 13 und 14
Namen Ben Patterson / Ben Vautier / Chieko Shiomi / Dick Higgins / Erwin Stegenritt / George Maciunas / Goerge Brecht / Hervé Würz / John Cage / La Monte Young / Nam June Paik / Rene Koering / Robert Watts / Serge Oldenbourg / Silke Paul / Tomas Schmit
Sprache Französisch
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort 1970er Jahre / Fluxus / Konzeptkunst
TitelNummer 023553654 Einzeltitelanzeige (URI)

Block René, Hrsg.
1962 WiesbadenFLUXUS 1982 - Eine kleine Geschichte von Fluxus in drei Teilen
Berlin (Deutschland): Berliner Künstlerprogramm des DAAD / Harlekin Art, 1983
(Buch) 380 S., 26x21,3 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Katalog zu den Ausstellungen in Wiesbaden, Museum Wiesbaden, 17.09.-14.11.1982,
Kassel, Neue Galerie der Staatlichen Kunstsammlung, 12.12.1982-23.01.1983
und Berlin, daadgalerie, 21.01.24.04.1983.
Diesem Katalog liegt das Programmheft "The Spirit of Fluxus", Berlin, 1983, bei.
Der Katalog beinhaltet Aufsätze und zahlreiche Abbildungen
Namen Ben Vautier / Dick Higgins / Emmett Williams / Geoffrey Hendricks / George Brecht / George Maciunas / Henning Christiansen / Henry Flynt / Jackson Mac Low / Ludwig Gosewitz / Per Kirkeby / Robert Filliou / Tomas Schmit / Willem de Ridder
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Susann Kretschmer
Stichwort Bewegung / Fluxus
TitelNummer 023580636 Einzeltitelanzeige (URI)

Joosten Andrea / Roettig Petra, Hrsg.
KÜNSTLERBÜCHER - Die Sammlung
Hamburg (Deutschland): Hamburger Kunsthalle, 2017
(PostKarte) 6 S., 21x10,5 cm, 2 Stück. 2 Teile.
Techn. Angaben Klappkarte als Einladung, Infokarte zur Ausstellung
ZusatzInformation Ausstellung 01.12.2017-02.04.2018
Mit der Ausstellung Künstlerbücher präsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobücher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergänzend zu den Publikationen von Joseph Beuys über John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Künstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie der Gegenwart gezeigt, die in einem direkten Kontext zu den Veröffentlichungen stehen. Darunter sind vor allem Arbeiten der Konzeptkunst von Sol LeWitt, Ed Ruscha, Lawrence Weiner und Richard Long.
In den 1960er Jahren wurde der Raum des Buches durch die Einbeziehung aller Medien, teils mit Aktionen, Happenings, Publikumsbeteiligung und der Verwendung alltäglicher Materialien, gesprengt. Die Künstler_innen bedienten sich verschiedenster Mittel zur Gestaltung von Form und Inhalt ihrer Buchobjekte: Schrift, Zeichnung, Notation für Musik, Stempeldruck, Fotokopie, Malerei, Collage und mechanische Drucktechnik. Die Publikationen verbinden Dichtung und Dokumentation, sie sind Manifeste, Skizzenbücher, Multiples oder politische Proklamationen und werden so zu einem Experimentierfeld, das mit traditionellen Erscheinungsweisen bricht.
In den letzten Jahren haben gerade junge Künstler_innen das Künstlerbuch wieder entdeckt. Die neue Entwicklung zeigt sich auf internationalen Foren wie der inzwischen legendären Messe in New York. Dabei tritt auch die Künstlerschallplatte als Medium wieder in den Vordergrund. Unter dem Stichwort »Vinyl« werden daher auch LPs und von Künstler_innen gestaltete Plattencover aus der Sammlung der Kunsthalle präsentiert.
Text von der Webseite
Namen A.R. Penck / Albert Oehlen / Allan Kaprow / Andy Warhol / Annette Messager / Ben Vautier / Bernhard Johannes Blume / Bruce Nauman / Carl Andre / Christian Boltanski / Christopher Wool / Claus Böhmler / Daniel Spoerri / David Shrigley / Dayanita Singh / Dick Higgins/ Roni Horn / Dieter Roth / Douglas Huebler / Ed Ruscha / Eduardo Paolozzi / Emmet Williams / Endre Tót / Ernst Caramelle / Francisco Clemente / George Brecht / George Maciunas / Gerhard Richter / Gilbert & George / Günter Brus / Hamish Fulton / Hanne Darboven / Ian Hamilton Finlay / Ida Applebroog / Ilja Kabakov / James Lee Byars / Jochen Gerz / John Baldessari / John Cage / Joseph Beuys / Joseph Kosuth / Jörg Immendorff / Jürgen Klauke / Lawrence Weiner / Marcel van Eeden / Marina Abramovic / Mario Merz / Martin Kippenberger / Maurizio Nannucci / Michael Snow / On Kawara / Richard Long / Robert Barry / Robert Morris / Sigmar Polke / Sol LeWitt / Thomas Bayrle / Timm Ulrichs / Tobias Rehberger / Tomas Schmit / Ulay (Frank Uwe Laysiepen) / Werner Büttner
Sprache Deutsch
Geschenk von Andrea Joosten
Stichwort Künstlerbücher / Sammlung
TitelNummer 024264701 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://www.hamburger-kunsthalle.de/ausstellungen/kuenstlerbuecher

Schmit Tomas
nicht immer alles dazusagen
Köln / New York, NY (Deutschland / Vereinigte Staaten): Michael Werner, 2007
(Buch) 31,7x23,5 cm,
ISBN/ISSN 978-1-885013-57-6
Techn. Angaben Drahtheftung, eine ausklappbare bildtafel
ZusatzInformation erschienen zur Ausstellung 19.04.-02.06.2007
Namen Wilma Lukatsch (Text)
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Beatrice Hernad
Stichwort Zeichnung
TitelNummer 024516676 Einzeltitelanzeige (URI)

Joosten Andrea / Roettig Petra, Hrsg.
KÜNSTLERBÜCHER ARTISTS' BOOKS - Die Sammlung The Collection
Hamburg (Deutschland): Hamburger Kunsthalle, 2017
(Buch) 168 S., 28,5x24,4 cm, signiert,
ISBN/ISSN 978-3-938002-51-3
Techn. Angaben Hardcover, signiert von Peter Nils Dorén und Christoph Irrgang
ZusatzInformation Katalog zur Ausstellung 01.12.2017-02.04.2018
Mit der Ausstellung Künstlerbücher präsentiert die Hamburger Kunsthalle erstmals eine Auswahl der bekanntesten Publikationen und Fotobücher aus ihrer rund 3.000 Exponate umfassenden Sammlung. Ergänzend zu den Publikationen von Joseph Beuys über John Cage bis zu Dieter Roth, Wolf Vostell oder jungen Künstler_innen wie Yto Barrada werden Kunstwerke aus der Sammlung der Galerie der Gegenwart gezeigt, die in einem direkten Kontext zu den Veröffentlichungen stehen. Darunter sind vor allem Arbeiten der Konzeptkunst von Sol LeWitt, Ed Ruscha, Lawrence Weiner und Richard Long.
In den 1960er Jahren wurde der Raum des Buches durch die Einbeziehung aller Medien, teils mit Aktionen, Happenings, Publikumsbeteiligung und der Verwendung alltäglicher Materialien, gesprengt. Die Künstler_innen bedienten sich verschiedenster Mittel zur Gestaltung von Form und Inhalt ihrer Buchobjekte: Schrift, Zeichnung, Notation für Musik, Stempeldruck, Fotokopie, Malerei, Collage und mechanische Drucktechnik. Die Publikationen verbinden Dichtung und Dokumentation, sie sind Manifeste, Skizzenbücher, Multiples oder politische Proklamationen und werden so zu einem Experimentierfeld, das mit traditionellen Erscheinungsweisen bricht.
In den letzten Jahren haben gerade junge Künstler_innen das Künstlerbuch wieder entdeckt. Die neue Entwicklung zeigt sich auf internationalen Foren wie der inzwischen legendären Messe in New York. Dabei tritt auch die Künstlerschallplatte als Medium wieder in den Vordergrund. Unter dem Stichwort »Vinyl« werden daher auch LPs und von Künstler_innen gestaltete Plattencover aus der Sammlung der Kunsthalle präsentiert.
Text von der Webseite
Namen A.R. Penck / Albert Oehlen / Allan Kaprow / Andy Warhol / Annette Messager / Ben Vautier / Bernhard Johannes Blume / Bruce Nauman / Carl Andre / Christian Boltanski / Christopher Wool / Christoph Irrgang (Fotografie) / Claus Böhmler / Daniel Spoerri / David Shrigley / Dayanita Singh / Dick Higgins/ Roni Horn / Dieter Roth / Douglas Huebler / Ed Ruscha / Eduardo Paolozzi / Emmet Williams / Endre Tót / Ernst Caramelle / Francisco Clemente / George Brecht / George Maciunas / Gerhard Richter / Gilbert & George / Günter Brus / Hamish Fulton / Hanne Darboven / Ian Hamilton Finlay / Ida Applebroog / Ilja Kabakov / James Lee Byars / Jochen Gerz / John Baldessari / John Cage / Joseph Beuys / Joseph Kosuth / Jörg Immendorff / Jürgen Klauke / Lawrence Weiner / Marcel van Eeden / Marina Abramovic / Mario Merz / Martin Kippenberger / Maurizio Nannucci / Michael Snow / On Kawara / Peter Nils Dorén (Gestaltung) / Richard Long / Robert Barry / Robert Morris / Sigmar Polke / Sol LeWitt / Thomas Bayrle / Timm Ulrichs / Tobias Rehberger / Tomas Schmit / Ulay (Frank Uwe Laysiepen) / Werner Büttner
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Petra Roettig
Stichwort 1960er Jahre / 1970er Jahre / 1980er Jahre / 1990er Jahre / Fluxus / Fotografie / Konzeptkunst / Künstlerbücher / Sammlung
TitelNummer 024801682 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB http://www.hamburger-kunsthalle.de/ausstellungen/kuenstlerbuecher

Geene Stephan
ihr wert, sein
München (Deutschland): o. A., 1985
(Plakat)
Techn. Angaben mit sabeth buchmann, mano wittmann, wolfgang flatz, s. schmit-k
ZusatzInformation Die 1983 gegründete KünstlerInnengruppe Minimal Club setzt sich auf verschiedenen Ebenen, in Ausstellungen, Theateraufführungen und Texten, kritisch mit Themen der Medientheorie, Kunst und Biotechnologie auseinander. In einer Performance erzählen Sabeth Buchmann, Stephan Geene und Mano Wittmann anhand von Textausschnitten, Kommentaren, nachträglichen theatral-elektronischen Animationen (negatives Theater) sowie videoarchivarischem Material die Geschichte des Minimal Club
Stichwort 1980er Jahre
TitelNummer 001294133 Einzeltitelanzeige (URI)

Alfredson Tomas, Hrsg.
Dame König As Spion
Berlin (Deutschland): Arthaus, 2011
(Heft) 16 S., 14,8x10,5 cm,
Techn. Angaben Werbeheft zum Film, geklammert
TitelNummer 009037053 Einzeltitelanzeige (URI)

Benesová Olga / Karásek Jirí / Lunák Tomás / Polák Frantisek / Sidun Radek / Tománek Dusan / Turek Pavel / Zavadilová Darina, Hrsg.
Komfort Mag 07 Na hraní - To play with
Prag (Tschechische Republik): Obcanské sdruzení Komfort Mag, 2011
(Zeitschrift, Magazin) 200 S., 22,3x16 cm, Auflage: 1000,
ISBN/ISSN 1803-3660
Techn. Angaben Eingelegt und mit breitem Gummiband festgehalten ein Heft mit 48 Seiten. 9 Lesezeichen
Sprache Englisch / Tschechisch
TitelNummer 010093341 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.komfortmag.cz

Cahen Danila / Demeester Ann / Donkers Nell / van Duyn Edna
The Shadow Files #1 - October 2010
Amsterdam (Niederlande): appel arts centre, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 124 S., 22,6x17 cm, Auflage: 750,
ISBN/ISSN 978-90-73501-74-4
ZusatzInformation Issue I - The Take the Money and Run project autumn 2010. Katalog zur Ausstellung im Appel arts centre, Amsterdam, vom 3.-12.04.2009
Namen Ann Demeester / Davon Tomas / Edna van Duyn / Jan De Clerq / Lars Bang Larsen / Maria Brnas / Martha Rosler / Nell Donkers / Xander Karskens
Sprache Englisch / Niederländisch
TitelNummer 011518415 Einzeltitelanzeige (URI)

Juanjo El Rápido / Murciego Pepe / Ortiz Diego, Hrsg.
La Más Bella Ojo Por Ojo
Madrid (Spanien): Edición agotada, 2001
(Zeitschrift, Magazin) 11x28x6 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben 10 Dias, beigelegt ein Diabetrachter und ein geklammertes Heft, in transparenter Kunststoffhülle, verschweißt
ZusatzInformation Objektzeitschrift. Künstlerbeiträge auf den Diapositiven von Boke Bazán, Pepe Murciego, Rafael Doctor, Laura Torrado, Juan Pablo Ballester, Koko Rico, Marina Núñez, Cueto Lominchar, Diego Ortiz, Ciuco Gutiérrez.
Im Heft grafische und literarische Beiträge
Namen Anna I Joan / Antonio Gómez / Antonio Orihuela / Boke Bazán / Carlos Mallol / Carlos T. Mori / Carmela García / Ciuco Gutiérrez / Cueto Lominchar / David Delgado / Diego Ortiz / Eva Vaz / Iván Rodríguez / José Gómez Isla / Juan Galdeano / Juan Pablo Ballester / Koko Rico / Laura Torrado / Luis Armand / Marina Núñez / Nel Amaro / Nilo Casares / O.I.L. / Oficina de Ideas Libres / Olaf Ladousse / Pepe Murciego / Rafael Doctor / Rogelio López Cuenca / Rosalía Banet / Tomás Zarza
Stichwort Künstlermagazin / Künstlerzeitschrift / Nullerjahre
TitelNummer 011557064 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.lamasbella.es

Braunsteiner Michael / Schwab Winfried P., Hrsg.
Die Sammlung Jenseits des Sehens - Kunst verbindet Blinde und Sehende
Admont (Österreich): Benediktinerstift Admont, 2012
(Buch) 64 S., 30x24 cm,
Techn. Angaben Spiralbindung, Umschlag aus geprägter Transparentfolie, eingelegt zwei Blätter mit deutschem Pressetext
ZusatzInformation Eine Ausstellungskooperation von: Benediktinerstift Admont, Österreichisches Kulturforum Moskau und Zentrum Zeitgenössischer Kunst Winzavod, 28.11.2013 bis 12. Jänner 2014.
Namen Adi Brunner / Anna Jermolaewa / Constanze Ruhm / David Moises / Emil Siemeister / Fabio Zolly / Gustav Troger / Hans Winkler / Heribert Friedl / Johannes Deutsch / Julie Hayward / Karl Karner / Lore Demel-Lerchster / Maria Hahnenkamp / Martin Walde / Matthias Gommel / Michael Gumhold / Michael Kienzer / Michael Maier / Norbert Trummer / Stefan Gyurko / Thomas Baumann / Tomas Hoke / Werner Reiterer / Wolfgang Becksteiner
Sprache Braille / Russisch
Geschenk von Stift Admont
TitelNummer 012181406 Einzeltitelanzeige (URI)

Reid Tomas
Tell me where did u sleep last night ...
Santiago de Chile (Chile): Selbstverlag, 2013
(Heft) 31,3x23 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Zeitungspapier
ZusatzInformation Heft mit Modefotografien
Geschenk von Vadim Kretschmer
TitelNummer 012351429 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.tomasreid.com

Reid Tomas
o. T.
Santiago de Chile (Chile): Selbstverlag, 2013
(Buch) 31,3x23 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Buch mit Modefotografien
Geschenk von Vadim Kretschmer
TitelNummer 012352429 Einzeltitelanzeige (URI)
WEB www.tomasreid.com



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.