infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Wahl Heinz-Hermann

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 50 Treffer


Felfe Robert / Imorde Joseph / Minta Anna / Söll Änne, Hrsg.
kritische berichte 2012 - Heft 4 - Künstlerzeitschriften
Marburg (Deutschland): Jonas Verlag, 2012
(Zeitschrift, Magazin) 128 S., 22,5x145,5 cm, ISBN/ISSN 0340-7403
Techn. Angaben Broschur. Zeitschrift für Kunst- und Kulturwissenschaften des Ulmer Vereins
ZusatzInformation u. a. mit folgenden Beiträgen:
Antja Krause-Wahl, Änne Söll: Künstlerzeitschriften und ihre visuellen Strategien.
Burcu Dogramaci: Die Zeitschrift Interfunktionen (1968–1974). Künstlerisches Medium gestalteter Anarchie.
Tobias Vogt: 10 ½ inch sqaure format. Artforum als Künstlerzeitschrift.
Antje Krause-Wahl: Bilderordnungen. Strategien der Aneignung in Künstlerzeitschriften
Namen Antja-Krause Wahl / Burcu Dogramaci / Tobias Vogt / Änne Söll
Sprache Deutsch
Stichwort Anarchie / Bildordnung / Künstlerzeitschrift / Strategie
TitelNummer
011048368 Einzeltitelanzeige (URI)

Klein Clementine: Trump - Kann Kunst als Zahnloser Tiger Trump beißen?, 2018

trump-tress
trump-tress
trump-tress

Klein Clementine: Trump - Kann Kunst als Zahnloser Tiger Trump beißen?, 2018


Klein Clementine
Trump - Kann Kunst als Zahnloser Tiger Trump beißen?
Hamburg (Deutschland): Selbstverlag, 2018
(Heft) 76 S., 24x17 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, mit zahlreichen Abbildungen
ZusatzInformation Publikation erschien im Rahmen der Auusttellung "Trump - Kann Kunst als Zahnloser Tiger Trump beißen?", 15.-19.04.2018, in der Bedürfnisantalt - Bleickenallee 26 a, Hamburg
Gezeigt werden Arbeiten von 75 Künstlerinnen und Künstlern aus ganz Deutschland, die sich zugleich an einem Wettbewerb beteiligten.
Diese Wanderausstellung wurde bisher gezeigt in Köln, Toblach/Dobbiaco - ITALY, Deggendorf, Düsseldorf und Bochum.
Die Frage, die jetzt zum Titel der Ausstellung wurde, stellte sich Initiatorin Clementine Klein aus Köln schon im November vergangenen Jahres, als feststand, dass der Kandidat der Republikaner, Donald Trump, die Wahl gewinnen würde. Anfang dieses Jahres startete sie ihren Aufruf in der Kunstszene.
Als sich abzeichnete, dass das Thema Trump immer wieder für neue Schlagzeilen sorgte, nutzten immer mehr Künstler die Möglichkeit, mehrere Werke einzureichen. Einsendeschluss war der Jahrestag der US-Wahl am 8. November 2017.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Horst Tress
Stichwort Amerika / Mail Art / President / Trump / USA / Wahl
WEB http://www.trump-art.info/
TitelNummer
025643642 Einzeltitelanzeige (URI)
jochum-projekt-fotografie-1998
jochum-projekt-fotografie-1998
jochum-projekt-fotografie-1998

Jochum Michael, u. a.: PROJEKT FOTOGRAFIE, 1998


Jochum Michael, u. a.
PROJEKT FOTOGRAFIE
Augsburg (Deutschland): FOTOWERK, 1998
(Buch) unpag. S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Spiralbindung, türkisfarbener Karton als Vorder- und Rückseite, weißes Papier innen
ZusatzInformation Das "Projekt Fotografie" wird Michael Jochum an der Münchner Volkshochschule geleitet.
Namen Alfons Baar / Angelika Streck / Barbara Kreutner / Claudia Matschilles-Nwokeke / Claudia Tieschky / Eva Knevels / Eva Maria Schriml / Harald Schreyegg / Heinz-Hermann Wahl / Hermann Offner / Klaus Pieper / Liselotte Voelkel / Marlies Ebertshäuser / Max Glanz / Michael Berger / Peter Arnold / Renate Aßmann / Renate Pieper / Silvia Sturm / Susanne Wagner / Wolfgang Galler
Geschenk von Michael Jochum
Stichwort 1990er Jahre / Fotografie / Volkshochschule
WEB www.michael-jochum.de
TitelNummer
015394546 Einzeltitelanzeige (URI)
nitsch-muenchen-zeitung-sig
nitsch-muenchen-zeitung-sig
nitsch-muenchen-zeitung-sig

Buhrs Michael / Klocker Hubert / Nitsch Hermann, Hrsg.: Nitsch/München, 2016


Buhrs Michael / Klocker Hubert / Nitsch Hermann, Hrsg.
Nitsch/München
München (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2016
(Heft) 8 S., 45x30 cm, signiert, ISBN/ISSN 978-3-923244-32-4
Techn. Angaben Blätte lose ineinander gelegt. Mit Original-Blutflecken der 147. Aktion im Garten der Villa Stuck, München vom 07.05.2016
ZusatzInformation Zum Ende der Ausstellung zum 08.05.2016: ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater.
Ein Begleitheft zur Ausstellung in München dokumentiert die Münchner Jahre von Hermann Nitsch. Mit einem Gespräch zwischen Hermann Nitsch und Hubert Klocker sowie Aufnahmen des 7. Abreaktionsspiels vom 27.02.1970 im Aktionsraum 1 in der Waltherstraße 25 in München. Gestaltung: Martin Faiss
Namen Hermann Nitsch
Stichwort Aktionskunst / Performance / Theater / Wiener Aktionismus
TitelNummer
015756559 Einzeltitelanzeige (URI)
foen-best-of-the-rest
foen-best-of-the-rest
foen-best-of-the-rest

Ebertshäuser Marlies, Hrsg.: FOEN - best of the rest, 2012


Ebertshäuser Marlies, Hrsg.
FOEN - best of the rest
München (Deutschland): Selbstverlag, 2012
(PostKarte) 10x21 cm,
Techn. Angaben Postkarte
ZusatzInformation Karte zur Ausstellung der Gruppe fo.en im Sardenhaus im Westpark, 3.7. bis 8.7.2012
Namen Heinz-Hermann Wahl / Kai Nörtemann / Marlies Ebertshäuser / Maximilian Glanz / Peter Corbishley / Renate Pieper / Sven Körber
WEB www.fo-en.de
TitelNummer
013632498 Einzeltitelanzeige (URI)
foensehen-2017-pk
foensehen-2017-pk
foensehen-2017-pk

Wahl Heinz-Hermann / Nörtemann Kai / Ebertshäuser Marlies / Corbishley Peter / Pieper Renate / Körber Sven / Glanz Maximilian / Görtz Susanne / Knevels Eva / Willeke Thomas: FOENSEHEN - Gruppe foen zeigt Foto, Video, Installation, 2017


Corbishley Peter / Ebertshäuser Marlies / Glanz Maximilian / Görtz Susanne / Knevels Eva / Körber Sven / Nörtemann Kai / Pieper Renate / Wahl Heinz-Hermann / Willeke Thomas
FOENSEHEN - Gruppe foen zeigt Foto, Video, Installation
München (Deutschland): Selbstverlag, 2017
(PostKarte) 2 S., 10x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Postkarte, handschriftlicher Gruß in Briefumschlag
ZusatzInformation Karte zur Ausstellung der Gruppe foen in der Halle 50, DomagkAteliers München 14.-16.10.2017
Namen Bettina Blumenberg (Einführung)
Sprache Deutsch
Geschenk von Renate Pieper
Stichwort Fotografie / Installation / Künstlergruppe / Video
Sponsoren Kulturreferat der Landeshauptstadt München
WEB www.fo-en.de
TitelNummer
024694659 Einzeltitelanzeige (URI)
foensehen-heft-2017
foensehen-heft-2017
foensehen-heft-2017

Wahl Heinz-Hermann / Nörtemann Kai / Ebertshäuser Marlies / Corbishley Peter / Pieper Renate / Körber Sven / Glanz Maximilian / Görtz Susanne / Knevels Eva / Willeke Thomas: FOENSEHEN - Gruppe foen zeigt Foto, Video, Installation, 2017


Corbishley Peter / Ebertshäuser Marlies / Glanz Maximilian / Görtz Susanne / Knevels Eva / Körber Sven / Nörtemann Kai / Pieper Renate / Wahl Heinz-Hermann / Willeke Thomas
FOENSEHEN - Gruppe foen zeigt Foto, Video, Installation
München (Deutschland): Selbstverlag, 2017
(Heft) 12 unpag. S., 21x14,8 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation KatalogHeft zur Ausstellung der Gruppe foen in der Halle 50, DomagkAteliers München 14.-16.10.2017
Namen Bettina Blumenberg (Einführung)
Sprache Deutsch
Stichwort Fotografie / Installation / Künstlergruppe / Video
WEB www.fo-en.de
TitelNummer
024695659 Einzeltitelanzeige (URI)

Klocker Hubert / Trabitsch Thomas / Buhrs Michael, Hrsg.: ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater, 2015

klocker-existenzfest-herman
klocker-existenzfest-herman
klocker-existenzfest-herman

Klocker Hubert / Trabitsch Thomas / Buhrs Michael, Hrsg.: ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater, 2015


Buhrs Michael / Klocker Hubert / Trabitsch Thomas, Hrsg.
ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater
Ostfildern / München / Wien (Deutschland): Hatje Cantz / Museum Villa Stuck / Theater Museum Wien, 2015
(Buch) 260 S., 24x16,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-7757-3995-5
Techn. Angaben Broschur mit Leinenstreifen, verschiedene Papiere.
ZusatzInformation Katalog zur gleichnamigen Ausstellung im Theatermuseum Wien, 26.03.2015 - 06.01.2016 und in der Villa Stuck, München, 05.02. – 08.05.2016.
Das Museum Villa Stuck zeigt Hermann Nitsch in München, 46 Jahre nach dessen erster Münchner Aktion, dem 7. Abreaktionsspiel im Februar 1970, im legendären Aktionsraum 1 in der Waltherstrasse, und zwanzig Jahre nach der Nitsch-Retrospektive im Lenbachhaus. Die von Hubert Klocker kuratierte und multimedial gestaltete Ausstellung legt besonderes Gewicht auf die Vermittlung des dramatischen und performativen Kerns im Werk Hermann Nitschs, ein thematischer Schwerpunkt, der bislang noch nie in derart umfassender Form präsentiert wurde. Eine Ausstellung des Theatermuseums Wien in Kooperation mit dem Museum Villa Stuck.
Text von der Webseite.
Namen Adrian Daub (Text) / Frank Gassner (Text) / Herbert Blau (Text) / Hermann Nitsch / Hohannes Gachnang ( Text) / Hubert Klocker (Kurator & Text) / Verena Hein (Kuratorin)
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort 1970er Jahre / 1980er Jahre / 1990er Jahre / Aktion / Aktionskunst / Blut / Kadaver / Kirche / Körper / Oper / Orgien Mysterien Theater / Performance / Religion / Wien / Wiener Aktionismus
WEB http://www.villastuck.de/ausstellungen/2016/nitsch/index.htm
TitelNummer
025575613 Einzeltitelanzeige (URI)
gaenssler-un-242-pk
gaenssler-un-242-pk
gaenssler-un-242-pk

Gaenssler Katharina: Katharina Gaenssler Bücher, 2013


Gaenssler Katharina
Katharina Gaenssler Bücher
München (Deutschland): Barbara Gross Galerie, 2013
(PostKarte) 4 S., 10,5x14,8 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Faltkarte, Einladung zur Ausstellungseröffnung und zu den Buchvorführungen
ZusatzInformation Ausstellung vom 24.01.-08.03.2014.
Mit Buchvorführungen von Hans Dickel, Beatrice Hernad, Hubert Kretschmer, Bernd Kuchenbeiser, Hermann Pitz, Ulrich Pohlmann, Anna Schneider, Inka Schube, Marc Schürhoff, Heinz Schütz und Simone Schimpf jeweils mittwochs und samstags
Namen Anna Schneider / Beatrice Hernad / Bernd Kuchenbeiser / Hans Dickel / Heinz Schütz / Hermann Pitz / Hubert Kretschmer / Inka Schube / Marc Schürhoff / Simone Schimpf / Ulrich Pohlmann
Stichwort Künstlerbücher / Unikat
TitelNummer
011080373 Einzeltitelanzeige (URI)

Gaemperle Daniel / Graber Heinz / Huegli Regula / Remond Leo / Schäublin Heinz
Anmerkungen zum Grabungsbericht
Brugg (Schweiz): Vindonissa Museum, 1983
(Buch) 29,7x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Einzelblätter in Umschlag
ZusatzInformation Arbeiten der Gruppe allerart
Namen allerart / Daniel Gaemperle / Heinz Graber / Heinz Schäublin / Leo Remond / Regula Huegli
Stichwort 1980er Jahre / Kooperation / Künstlergruppe / Malerei / Zeichnung
TitelNummer
000062018 Einzeltitelanzeige (URI)
drehpunkt-62
drehpunkt-62
drehpunkt-62

Bussmann Rudolf / Zingg Martin, Hrsg.: drehpunkt, Die Schweizer Literaturzeitschrift, Nr. 62, 1985


Bussmann Rudolf / Zingg Martin, Hrsg.
drehpunkt, Die Schweizer Literaturzeitschrift, Nr. 62
Basel (Schweiz): Lenos Verlag, 1985
(Zeitschrift, Magazin) 84 S., 20x12 cm, signiert,
Techn. Angaben Broschur, mit Widmung und Signatur von Heinz Graber
ZusatzInformation Thema: Gedichte und Lieder aus Irland. Zeichnungen von Heinz Graber. Mit Texten u. a. von Hugo Dittberner, Franz Hohler, Ernst Jandl, Gertrud Leutenegger
Namen Ernst Jandl / Franz Hohler / Gertrud Leutenegger / Heinz Graber / Hugo Dittberner
Geschenk von Heinz Graber
Stichwort 1980er Jahre / konkrete Poesie
TitelNummer
005986538 Einzeltitelanzeige (URI)
Postkarte-Marikke-Heinz-Hoek
Postkarte-Marikke-Heinz-Hoek
Postkarte-Marikke-Heinz-Hoek

Thurmann-Jajes, Hrsg.: Marikke Heinz-Hoek, Linkepoot - Bücher und Editionen, 2017


Thurmann-Jajes, Hrsg.
Marikke Heinz-Hoek, Linkepoot - Bücher und Editionen
Weserburg (Deutschland): Studienzentrum für Künstlerpublikationen / Weserburg, 2017
(PostKarte) 2 S., 16x11,5 cm,
Techn. Angaben Einladungskarte
ZusatzInformation Einladungskarte zur Ausstellung von Marikke Heinz-Hoek, "Linkepoot - Bücher und Editionen", 27.01.-04.06.2017, im Zentrum für Künstlerpublikationen
Die Video- und Installationskünstlerin Marikke Heinz-Hoek entwickelte Anfang der 1990er Jahre über die Beschäftigung mit dem Computer ihre ersten Editionen. In den folgenden Jahren entstanden so zahlreiche Werke in kleiner bis unlimitierter Auflage. Die Beschäftigung mit der norddeutschen Landschaft und die Auseinandersetzung mit unterschiedlichsten Biografien sind Themen, die in ihren Editionen immer wieder aufkommen. Während die Foto-Edition „Stardust 6“ von 2015 beispielsweise Landschaftszeichnungen der Künstlerin auf ursprünglichen Weltraum-Fotografien verbindet, beschäftigt sich ein Disketten-Objekt aus den 1990er Jahren mit dem Leben Marilyn Monroes.
Text von der Webseite
Namen Marikke Heinz-Hoek
Stichwort Installation / Künstlerbuch / Video
WEB www.weserburg.de/index.php?id=929
TitelNummer
017404701 Einzeltitelanzeige (URI)
foen-02
foen-02
foen-02

Ebertshäuser Marlies, Hrsg.: FO.EN 2 - Sie glauben doch ihren Augen, oder?, 2006


Ebertshäuser Marlies, Hrsg.
FO.EN 2 - Sie glauben doch ihren Augen, oder?
München (Deutschland): Selbstverlag, 2006
(Heft) 28 S., 20,3x14,5 cm, Auflage: 100,
Techn. Angaben Drahtheftung, mit eingelegtem Kärtchen von Marlies Ebertshäuser. Farblaserkopien

Namen Elisabteh Blum / Heinz Wahl / Irmi Schmid / Kai Nörtemann / Klaus Erhardt / Marlies Ebertshäuser / Max Glanz / Renate Aßmann / Renate Pieper
Stichwort Nullerjahre
WEB www.fo-en.de
TitelNummer
013626498 Einzeltitelanzeige (URI)
foen-01
foen-01
foen-01

Ebertshäuser Marlies, Hrsg.: FO.EN 1 , 2005


Ebertshäuser Marlies, Hrsg.
FO.EN 1
München (Deutschland): Selbstverlag, 2005
(Heft) 28 S., 21x14.8 cm, Auflage: 80,
Techn. Angaben Drahtheftung, Seiten zum Teil aufklappbar. Farblaserkopien

Namen Elisabteh Blum / Heinz Wahl / Irmi Schmid / Kai Nörtemann / Klaus Erhardt / Marlies Ebertshäuser / Max Glanz / Renate Aßmann / Renate Pieper
Stichwort Nullerjahre
WEB www.fo-en.de
TitelNummer
013627498 Einzeltitelanzeige (URI)
alphabet-visuellen-poesie
alphabet-visuellen-poesie
alphabet-visuellen-poesie

Vallaster Günter, Hrsg.: Ein Alphabet der Visuellen Poesie, 2010


Vallaster Günter, Hrsg.
Ein Alphabet der Visuellen Poesie
Wien (Österreich): edition ch, 2010
(Buch) 76 S., 21x14,8 cm, ISBN/ISSN 978-3-901015-46-5
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation raum für notizen 5.
57 AutorInnen wurden dazu eingeladen, einen Buchstaben nach Wahl visuell-poetisch umzusetzen.
Text von der Webseite
Namen Anatol Knotek / Angelika Kaufmann / Brandstifter / Christian Futscher / Christian Katt / Christine Huber / elffriede.interdisziplinäre.aufzeichnensysteme / Franz / Gabriele Buch / Gerhard Jaschke / Gerhild Ebel / Günther Kaip / Harald Gsaller / Heinz Gappmayr / Ilse Kilic / Ingrid Hoffmann / Jelena Dabic / jopa / Josef Bauer / Katja Beran / Luc Fierens / Magdalena Knapp-Menzel / Marietta Böning / Michael Bloeck / Petra Ganglbauer / Theo Breuer / Thomas Havlik / Ulrich Gabriel / Wolfgang Helmhart
WEB www.editionch.at
TitelNummer
013850475 Einzeltitelanzeige (URI)
Magazin der Kulturstiftung des Bundes 20
Magazin der Kulturstiftung des Bundes 20
Magazin der Kulturstiftung des Bundes 20

Farenholtz Alexander / Völckers Hortensia, Hrsg.: Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 20, 2013


Farenholtz Alexander / Völckers Hortensia, Hrsg.
Das Magazin der Kulturstiftung des Bundes 20
Halle (Saale) (Deutschland): Kulturstiftung des Bundes, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 62 S., 41,5x29 cm, Auflage: 26.000, 2 Stück.
Techn. Angaben Umschlag aus bedrucktem Pergamentpapier. Mit einem Text von Hermann Lübbe über das Vergessen und die Historisierung der Erinnerung
ZusatzInformation Das Magazin präsentiert sich von nun an in einem neuen Design. Nach zehn Jahren wurde es optisch "verjüngt" und einem Relaunch unterzogen. Die Beiträge unserer Autorinnen und Autoren bleiben dabei auch weiterhin Erstveröffentlichungen, ganz gleich, ob es sich um literarische, um wissenschaftliche Beiträge, um Interviews oder Essays handelt.
Zu den Themenschwerpunkten des Magazin #20 gehören z. B. die Schuldenkrise, mit der sich der Kulturwissenschaftler Thomas Macho auseinandersetzt und das Georg Büchner Jahr 2013, das Monika Rinck zum Anlass nimmt, Verbindungslinien zwischen Büchners Stücken "Woyzeck" und "Leonce und Lena" herauszuarbeiten. Mit weiteren Beiträgen u. a. von Andres Veiel, Hermann Lübbe, Barbara Behrendt und Katja Lange-Müller.
Die Bildstrecke des französisch-algerischen Künstlers Kader Attia gibt Einblicke in die Ästhetik der Architektur des Mittelmeerraumes.
Text von der Webseite
Namen Andres Veiel / Barbara Behrendt / Hermann Lübbe / Kader Attia / Katja Lange-Müller / Thomas Macho
Stichwort Architektur / Erinnerung / Schuldenkrise / Theater / Vergessen
WEB www.kulturstiftung-bund.de
TitelNummer
010141K09 Einzeltitelanzeige (URI)

Engelmann Bernt / Klein Fridhelm, Hrsg.
transform
München (Deutschland): Akademie der Bildenden Künste München, 2000
(CD, DVD) 12,5x12,3 cm,
Techn. Angaben CD zum Projekt in Papierhülle
ZusatzInformation transform ist ein fortbildungsmodell für kunsterziehung an gymnasien und realschulen, durchgeführt von prof. fridhelm klein, bereich kunsterziehung und bernt engelmann, medienpädagogik an der akademie der bildenden künste, in kooperation mit dem design-zentrum münchen (hans-hermann wetcke) und dem landesbeauftragen für computereinsatz im kunstunterricht (ernst wagner). in den beiden projektjahren führte jeder teilnehmer in den bereichen neue medien, architektur oder design ein unterrichtsprojekt durch, das im rahmen von transform begleitet wurde.
ziele: qualifizierung von unterricht durch reflexion der praxis und theoretischen input. rückbindung der schulischen praxis an den lehrbetrieb der hochschule mit dem ziel der veränderung der lehrinhalte und -strukturen erprobung und verbreitung neuer modelle von lehrerfortbildung
team: bernt engelmann, akademie der bildenden künste. prof. fridhelm klein, akademie der bildenden künste. ernst wagner, gymnasium ottobrunn. hans-hermann wetcke, design-zentrum münchen
Namen Ernst Wagner / Hans-Hermann Wetcke
Sprache Deutsch
Geschenk von Fridhelm Klein
Stichwort Computer / Fortbildung Medienpädagogik / Hochschule / Kunsterziehung / Nullerjahre / transform / Unterricht
TitelNummer
010744367 Einzeltitelanzeige (URI)

Breicha Otto, Hrsg.
protokolle 71/1 Umwelt - Mitwelt
Wien (Österreich): Jugend und Volk, 1971
(Zeitschrift, Magazin) 200 S., 22,8x15,8 cm, ISBN/ISSN 3-8113-6649-1
Techn. Angaben Broschur mit Schutzumschlag

Namen Barbara Frischmuth / Friederike Mayröcker / Gerhard Rühm / Hans Carl Artmann / Hans Trummer / Hermann Czech / Hermann Jandl / Hermann Nitsch / Otto Breicha / Peter Handke / Rudolf Schwarzkogler
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
012152440 Einzeltitelanzeige (URI)
nitsch-muenchen-zeitung
nitsch-muenchen-zeitung
nitsch-muenchen-zeitung

Buhrs Michael / Klocker Hubert, Hrsg.: Nitsch/München, 2016


Buhrs Michael / Klocker Hubert, Hrsg.
Nitsch/München
München (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2016
(Heft) 8 S., 45x30 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-923244-32-4
Techn. Angaben Blätte lose ineinander gelegt
ZusatzInformation Zur Ausstellung 05.02.–08.05.2016: ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater.
Ein Begleitheft zur Ausstellung in München dokumentiert die Münchner Jahre von Hermann Nitsch. Mit einem Gespräch zwischen Hermann Nitsch und Hubert Klocker sowie Aufnahmen des 7. Abreaktions-spiels vom 27.02.1970 im Aktionsraum 1 in der Waltherstraße 25 in München. Gestaltung: Martin Faiss
TitelNummer
015172559 Einzeltitelanzeige (URI)

Baier Hans Alexander, Hrsg.
Magazin KUNST Nr. 53/54 - Der Mensch als Demonstrationsobjekt. Körperanalyse - Selbstdarstellung
Mainz (Deutschland): Alexander Baier-Presse, 1974
(Zeitschrift, Magazin) 144 S., 27,3x19,5 cm,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation "Der Mensch als Demonstrationsobjekt" und damit verknüpft Akt - Aktion - Selbstdarstellung bilden das Titelthema dieses Heftes. Georg F. Schwarzbauer beschreibt die Entwicklung dieses Teilbereiches der Kunst von der Jahrhundertwende bis zur Gegenwart.
Die Aktionsfotos des Titels sind von Timm Ulrichs, Hermann Nitsch, Bruce Naumann und Arnulf Rainer
Namen Arnulf Rainer / Bruce Naumann / Gérhard Titus-Carmel / Hermann Hesse / Hermann Nitsch / Timm Ulrichs
Sprache Deutsch
Stichwort Akt / Gender / Körper / Objekt / Selbstdarstellung / Sex
TitelNummer
023582651 Einzeltitelanzeige (URI)
selten-gehoerte-musik
selten-gehoerte-musik
selten-gehoerte-musik

Attersee Christian Ludwig / Cibulka Heinz / Hossmann, u. a.: selten gehörte Musik, Abschöpfsymphonie, 1979


Attersee Christian Ludwig / Cibulka Heinz / Hossmann, u. a.
selten gehörte Musik, Abschöpfsymphonie
Stuttgart / Hamburg (Deutschland / Deutschland): Edition Hansjörg Mayer / Edition Lebeer Hossmann, 1979
(Schallplatte) Auflage: 500,
Techn. Angaben vier LP's und viele Zwischenlables
ZusatzInformation Fotos von Peter Frese
Namen André Thomkins / Björn Roth / Christian Ludwig Attersee / Dieter Roth / Gerhard Rühm / Hansjörg Mayer / Heinz Cibulka / Hermann Nitsch / Hossmann / Oswald Wiener / Renner / Schwarz
Stichwort 1970er Jahre / Chaos / Geräusche / Improvisation / Improvisation / Krach / Lärm
TitelNummer
000159000 Einzeltitelanzeige (URI)
kurrle-maenner
kurrle-maenner
kurrle-maenner

Kurrle Bettina, Hrsg.: Männer - Das Magazin zur Ausstellung, 2016


Kurrle Bettina, Hrsg.
Männer - Das Magazin zur Ausstellung
Gräfelfing (Deutschland): Kunstkreis Gräfelfing, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 44 S., 27,3x21 cm, Auflage: 1500,
Techn. Angaben Drahtheftung, Postkarte zur Ausstellung eingelegt
ZusatzInformation Die Sommerausstellung vom 23.06.-17.07.2016 des Kunstkreises Gräfelfing mit dem Titel MÄNNER soll die unterschiedlichen Rollen des Mannes in der heutigen Gesellschaft aufzeigen. Hierbei werden sozialpolitische, emotionale wie auch satirische Blickrichtungen zum Ausdruck gebracht. 25 ausgewählte Künstler verschiedener Sparten werden diese Bereiche mit ihren Werken beleuchten.
Text von der Website
Namen Achraf Baznani (Fotografie) / Alexander Laner (Installation) / Andreas Ohrenschall (Malerei) / Daniel Eggli (Skulptur) / Egon Rohe (Fotografie) / Ernst-Hermann Ruth (Mischtechnik) / Fabian Vogl (Installation) / Florian Tenk (Fotografie) / Gisbert Stach (Video) / Heinz Stoewer (Malerei) / Hubertus Hamm (Fotografie) / Igor Oleinikov (Malerei) / Johannes Grützke (Malerei) / Karl-Heinz Geiger (Skulptur) / Ludwig Watteler (Fotografie) / Malte Sonnenfeld (Pop Art) / Mario Lars (Comic) / Moto Waganari (Skulptur) / Nicolas Balcazar (Fotografie) / Rando Geschewski (Malerei) / Robert C. Rore (Malerei) / Rosa von Praunheim (Video) / TOM / Tom Körner (Comic) / Volker März (Skulptur) / Zarko Radic (Malerei)
Geschenk von Jutta Behnke
Stichwort Fotografie / Installation / Malerei / Skulptur / Video
WEB www.kunstkreis-graefelfing.de
TitelNummer
016097584 Einzeltitelanzeige (URI)
friedlaender-gespraeche
friedlaender-gespraeche
friedlaender-gespraeche

Friedlaender Heinz Ludwig: mimas atlas Nr. 15 - Gespräche, 2013


Friedlaender Heinz Ludwig
mimas atlas Nr. 15 - Gespräche
Berlin (Deutschland): Hybriden-Verlag, 2013
(Buch mit Schallplatte o. CD) 40 S., Auflage: 50, signiert,
Techn. Angaben Schwarz-Weiß-Laserdrucke, Fadenheftung, mit einer Originalzeichnung von Hartmut Andryczuk und eingelegter MP3-CD, Hartpappeeinband mit Collage und Prägungen
ZusatzInformation Seltene Tonbanddokumente mit Heinz Ludwig Friedlaender, dem Sohn des großen Philosophen Mynona/Salomo Friedlaender, geführt von Hartmut Geerken in den 1980er Jahren in „Heilus“ Pariser Wohnung und in Herrsching am Ammersee. Über 6 Stunden Gespräche mit Heinz Ludwig Friedlaender, Hartmut Geerken, Sigrid Hauff und Romuald Karmakar. Texte von Geerken, Hauff und Detlef Thiel.
Text von der Webseite
WEB www.hybriden-verlag.de
TitelNummer
011728421 Einzeltitelanzeige (URI)
Boxhorn 02
Boxhorn 02
Boxhorn 02

Mohr Klaus, Hrsg.: Boxhorn 02 Color, 1999


Mohr Klaus, Hrsg.
Boxhorn 02 Color
Aachen (Deutschland): Fachhochschule Aachen Fachbereich Design, 1999
(Zeitschrift, Magazin) 31,5x22,5 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Verschiedene Materialien in Papp-Box, incl. Plakat mit den Diplomarbeiten.
ZusatzInformation 1998 erschien die erste Ausgabe des Magazins im Rahmen einer Diplomarbeit. Die BOXHORN zählt somit zu den ältesten Hochschul-Designmagazinen Deutschlands. Ein Team an Studierenden des Kommunikationsdesigns übernehmen Planung, Organisation, Redaktion, Gestaltung, Marketing, Finanzierung und Vertrieb des Magazins. Es wird bundesweit sowie im deutschsprachigen Ausland vertrieben.
Namen Christian Schmalohr / Cynthia Grieff / Katja Wahl / Melanie Maas / Suna Niemetz / Tanja Müller
Stichwort 1990er Jahre / Objektzeitschrift
WEB www.boxhorn-magazin.de
TitelNummer
006415714 Einzeltitelanzeige (URI)

Krause-Wahl Antje / Söll Änne, Hrsg.
Künstlerzeitschriften und ihre visuellen Strategien
Mainz (Deutschland): Universität Mainz, 2010
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Aufruf zur Teilnahme an der Veranstaltung. Ausdruck der Veröffentlichung auf der Webseite von

Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.h-net.msu.edu
TitelNummer
009437304 Einzeltitelanzeige (URI)

Krause-Wahl Antje / Söll Änne, Hrsg.
Künstlerzeitschriften und ihre visuellen Strategien - Programm
Mainz (Deutschland): Universität Mainz, 2010
(Text) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Das programm der Veranstaltung. Ausdruck der Veröffentlichung auf der Webseite von

Sprache Deutsch / Englisch
WEB www.h-net.msu.edu
TitelNummer
009438304 Einzeltitelanzeige (URI)

Diekmann Kai, Hrsg.
Bild 21. September 2013 - Auf die Zettel, fertig, los! Prost Wahlzeit! Ab ins Wahllokal! Ran an die Urne. Eintritt ist frei!
Berlin (Deutschland): Axel Springer Verlag, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 57x40 cm, Auflage: 41000000,
Techn. Angaben Gratis Sonderausgabe zur Wahl
ZusatzInformation POLITIK MACHT KUNST: Malerfürst Prof. Markus Lüpertz über die Porträts der Mächtigen von der Antike bis zum Kanzleramt.
Glaubt doch nicht, dass die Macht die Kunst missbrauchen kann! Denn der Macht steht immer die Qualität der Kunst gegenüber. Erst wenn die Kunst ihren Anspruch verlässt, wenn sie illustriert, wenn sie den Inhalt wichtiger nimmt, das heißt, die politische Botschaft die Qualität der Kunst überflüssig macht, erst dann instrumentalisiert die Macht die Kunst. ...
Text von der Webseite
WEB www.bild.de
TitelNummer
011298386 Einzeltitelanzeige (URI)
brandstifter-ansteckbutton
brandstifter-ansteckbutton
brandstifter-ansteckbutton

Brandstifter (Brand Stefan): Die Eigene Partei, 2015


Brandstifter (Brand Stefan)
Die Eigene Partei
Mainz (Deutschland): Selbstverlag, 2015
(Sticker, Button) 3,8x3,8 cm,
Techn. Angaben Runder Ansteckbutton mit dem Die Eigene Partei Logo
ZusatzInformation Zur Aktion: Die Eigene Partei (D.E.P.) WÄHL DICH SELBST. d.e.p. ist geil.Samstag 02.Mai, 19-01 Uhr, Altes Rathaus Nürnberg (Wolff’scher Bau), Rathausplatz 2, Historischer Rathaussaal
WEB www.brand-stiftung.net
TitelNummer
013657501 Einzeltitelanzeige (URI)
blatt-131
blatt-131
blatt-131

Neuber Edmond / Blattkollektiv, Hrsg.: Blatt 131 Stadtzeitung für München - Zur Wahl, 1978


Blattkollektiv / Neuber Edmond, Hrsg.
Blatt 131 Stadtzeitung für München - Zur Wahl
München (Deutschland): Blatt, 1978
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 28x19,2 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung

Geschenk von Stadtmuseum München
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
014164517 Einzeltitelanzeige (URI)

Weissmüller Laura
Ein Fahrplan zum Glück? Den muss sich jeder selbst zeichnen. Hier ist der des Grafikdesigners Stefan Sagmeister, eine Ideenskizze für seinen Film Happy
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2015
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben Beitrag in der Süddeutschen Zeitung Nr. 297 vom 24./25./26./27. Dezember 2015 S. 24, Feuilleton Grossformat
ZusatzInformation Sagmeister hat sechs Jahre lang an „Happy“ gearbeitet. 2016 soll der Film ins Kino kommen. Ursprünglich wollte der Wahl-New-Yorker zeigen, wie Glück entsteht. Doch das Thema war zu groß.
Text von der Webseite
Namen Stefan Sagmeister
Sprache Deutsch
Stichwort Gestaltung
TitelNummer
014665527 Einzeltitelanzeige (URI)
Bild_2016-06-25
Bild_2016-06-25
Bild_2016-06-25

Diekmann Kai, Hrsg.: Bild München, 25. Juni 2016, 2016


Diekmann Kai, Hrsg.
Bild München, 25. Juni 2016
Berlin (Deutschland): Axel Springer Verlag, 2016
(Zeitschrift, Magazin) 24 S., 47,1x31,5 cm,
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt, einmal gefaltet, Sonderseiten 2, 3, 4, 5 und letzte Seite
ZusatzInformation Titelthema: OUTsch! Schwarzer Tag für Europa. Am 23.06.2016 fand die Wahl zum Brexit in England statt. Die Briten stimmten für den Austritt aus der Europäischen Union
Stichwort Börse / Bündnis / David Cameron / Europa
WEB www.bild.de
TitelNummer
016017564 Einzeltitelanzeige (URI)

Gaschler Jennifer / Vogel Evelyn
Die Frau an der Schnittstelle - Seelenstriptease
München (Deutschland): Süddeutsche Zeitung, 2016
(Presse, Artikel) 1 S., 57x40 cm,
Techn. Angaben 2 Artikel in der SZ Nr. 204 vom 03./04. September 2016, Seite R18 Kultur
ZusatzInformation Die Frau an der Schnittstelle - Dorothée Wahl ist die neue Vorsitzende von Pin, den Freunden der Pinakothek der Moderne. Die Unternehmerin will mit speziellen Programmen auf die Veränderungen in der Gesellschaft reagieren und neue Mitglieder werben.
Seelenstriptease - Buchstäblich im Untergrund: Elisa Oberzig vom Performance-Kollektiv der LMU verinnerlicht Carolee Schneemanns Interior Scroll
Sprache Deutsch
Stichwort Aktions-Kunst / Aktmodell / Bühne / Feminismus / Körper / Körperkultur / nackt / Rekonstruktion / Sammlungen / Sex / Tabubruch / Unterstützung / Verein / weiblich
TitelNummer
016482590 Einzeltitelanzeige (URI)
Sagerer-proTata-huehnerarsch
Sagerer-proTata-huehnerarsch
Sagerer-proTata-huehnerarsch

Sagerer Alexeij: Kunst aus dem Hühnerarsch - nur am 4. Oktober 1980, 1980


Sagerer Alexeij
Kunst aus dem Hühnerarsch - nur am 4. Oktober 1980
München (Deutschland): Selbstverlag, 1980
(Grafik, Einzelblatt) 2 S., 29,7x21 cm,
Techn. Angaben Blatt
ZusatzInformation nicht wiederholbares proTata: Kunst aus dem Hühnerarsch ... ein proTata ist embryonales Theater - unausgegoren - etwas das sich im Zerfließen formuliert - zerbröselnd gestaltet: politisches theater ist artig: hat seine rolle gelernt ...
Rückseitig mit Quiz zur Wahlfreiheit
Sprache Deutsch
Geschenk von Alexeij Sagerer
Stichwort 1980er Jahre / Experimentaltheater / Politik / proT / Prozessionstheater / Rätsel / Theater / Unmittelbares Theater / Wahl
WEB www.prot.de
TitelNummer
024090670 Einzeltitelanzeige (URI)
sz-magazin-34-2017
sz-magazin-34-2017
sz-magazin-34-2017

Klotzek Timm / Ebert Michael, Hrsg.: Süddeutsche Zeitung Magazin No. 34 - Alternativen für Deutschland - Schluss mit den Phrasen am Straßenrand! Künstler gestalten Wahlplakate, 2017


Ebert Michael / Klotzek Timm, Hrsg.
Süddeutsche Zeitung Magazin No. 34 - Alternativen für Deutschland - Schluss mit den Phrasen am Straßenrand! Künstler gestalten Wahlplakate
München (Deutschland): Magazin Verlagsgesellschaft Süddeutsche Zeitung, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 60 S., 27,3x21,3 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Das Süddeutsche Magazin vom 25.08.2017. Titelmotiv von Klaus Staeck.
Interview mit Al Gore
Namen Ai Weiwei / Andy Hope 1930 / Anke Feuchtenberger / Erwin Wurm / Juergen Teller / Julian Rosefeldt / Klaus Staeck / Tomi Ungerer
Sprache Deutsch
Stichwort Plakat / Wahl
TitelNummer
024195664 Einzeltitelanzeige (URI)
igitte-82
igitte-82
igitte-82

Klos Susy / Klos Yvonne: Igitte Nr. 82/2017 Promi Big Brother - Das Finale 24. September, 2017


Klos Susy / Klos Yvonne
Igitte Nr. 82/2017 Promi Big Brother - Das Finale 24. September
München (Deutschland): tomatoloco art & fun Verlag, 2017
(Zine) 24 unpag. S., 29,6x21 cm, Auflage: 50-100,
Techn. Angaben Drahtheftung, Farbfotokopien
ZusatzInformation Mit einer Anzeige zur Veranstaltung, Große Momente live erleben, presented by Stefanie Sargnagel am 12.10.2017 in Wien in der Kunstakademie
Namen Stefanie Sargnagel
Sprache Deutsch
Stichwort Abschiebung / Kritik / Neo Dada / Politik / Satire / Text / Wahl / Zeichnung / Zine
WEB www.facebook.com/klos.susyvonne
TitelNummer
024201639 Einzeltitelanzeige (URI)
Poster-Tillmans-wahl-2017
Poster-Tillmans-wahl-2017
Poster-Tillmans-wahl-2017

Tillmans Wolfgang: 6 Poster zur Bundestagswahl, 2017


Tillmans Wolfgang
6 Poster zur Bundestagswahl
Berlin (Deutschland): Wolfgang Tillmans Studio, 2017
(Plakat) 1 S., 59,4x42 cm, 6 Teile.
Techn. Angaben Originalplakate auf Affichenpapier, gerollt in Versandkarton
ZusatzInformation Liebe Freunde und Kollegen,
es besteht die reale Gefahr, dass viele Menschen am 24. September zu Hause bleiben, weil sie glauben, das Wahlergebnis bereits zu kennen. Die Mitte der Gesellschaft wähnt sich in Sicherheit, während die AfD für die letzten Tage des Wahlkampfes eine massive Internetkampagne plant. Dabei nutzt sie die Dienste der amerikanischen Agentur Harris Media, die bereits im vergangenen Jahr geholfen hat Brexit und Trump durchzusetzen. Sie wird eine für Deutschland bisher ungekannte Polemik einsetzen.
Ihre Werbemittel appellieren an nationalistische Ressentiments und sie hoffen 15% der Stimmen zu bekommen. Damit könnte es sein, dass sie die stärkste Oppositionsfraktion werden und in jeder Bundestagssitzung als erste nach der Regierung sprechen. Dann hätten sie die Möglichkeit, wie schon in den Landtagen bewiesen, scheibchenweise Tabubrüche vorzunehmen und rechtsradikales Gedankengut zu normalisieren.
Es gibt keinen Grund entspannt zu sein und zu glauben, die neuen rechtsnationalistischen Bewegungen würden an Deutschland vorüberziehen. Die AfD ist nicht harmlos. Nach außen ist sie bestrebt, ein nicht-radikales Bild abzugeben, doch kann ich in dem Plakatmotiv des schwangeren Bauches einer weißen Frau mit dem Spruch ‘Neue Deutsche machen wir selbst’ nur eine Vorstufe der Lebensborn-Initiative sehen. Das wahre Gedankengut der AfD-Politiker kommt immer wieder in öffentlichen Entgleisungen und Leaks zum Vorschein. Sind sie erstmal stark im Bundestag vertreten, können sie sich dort über Jahre festsetzen und die Mittel der Demokratie nutzen und missbrauchen, um unser Gemeinwesen zu vergiften. Wir brauchen keine Partei, die aktiv und destruktiv die Spaltung der Bevölkerung vorantreibt.
Nach den Erfahrungen von Brexit, Trump und den 30% Front National in Frankreich empfinde ich das dringende Bedürfnis, das mir Mögliche zu tun, damit Rechtspopulismus in Deutschland in kleinen Grenzen bleibt. Die AfD-Wähler/innen werden wir vielleicht nicht umstimmen können. Daher ist das Einzige, was hilft: eine hohe Wahlbeteiligung und Stimmen für die anderen Parteien, damit der prozentuale Anteil der AfD klein bleibt.
Dafür habe ich mit meinem Team Poster entworfen, die an zehntausend Adressen im ganzen Land verschickt werden. Sie sind ebenfalls als A3 / A4 Formate zum Selberdrucken und im Social-Media-Format auf dieser Website herunterladbar.
Bitte vermittelt möglichst vielen Menschen, Bekannten und Familie die Dringlichkeit der Situation. Jede Stimme zählt. Druckt die Poster aus und fragt in Kneipe, Bäckerei, Arbeitsplatz, ob ihr eins aufhängen könnt. Oder postet sie online.
Mit besten Grüßen
Wolfgang Tillmans
Text von der Webseite
Sprache Deutsch
Geschenk von Janitzky Stephan
Stichwort AfD / Brexit / Bürger / Engagement / Kampagne / Politik / Rechts / Wahl / Werbung
WEB http://tillmans.co.uk/zur-bundestagswahl-2017
TitelNummer
024330082 Einzeltitelanzeige (URI)

Willmann Manfred, Hrsg.: Camera Austria International 51/52 - Symposion über Fotografie XV - Das Archiv, 1995

willmann-camera-austria-51-52
willmann-camera-austria-51-52
willmann-camera-austria-51-52

Willmann Manfred, Hrsg.: Camera Austria International 51/52 - Symposion über Fotografie XV - Das Archiv, 1995


Willmann Manfred, Hrsg.
Camera Austria International 51/52 - Symposion über Fotografie XV - Das Archiv
Graz (Österreich): Verein Camera Austria, 1995
(Zeitschrift, Magazin / PostKarte) 212 S., 29,6x21 cm, ISBN/ISSN 1015-1915
Techn. Angaben Broschur, verschiedene Papiere, beigelegte Postkarte und Bestellformular.
ZusatzInformation Aus dem Vorwort: Mit dem Symposion über Fotografie, der seit 1979 jährlich im Rahmen des Festivals steirischer herbst stattfindenden Gesprächsveranstaltung (die Resultate liegen in CAMERA AUSTRIA publiziert vor), soll unsere Beschäftigung mit Fragen der kulturellen, künstlerischen und gesellschaftlichen Wirkungsweisen des Mediums Fotografie in den Kontext der zeitgenössischen Theoriediskussion gestellt werden. Dieses Faktum ist eine wichtige Überlegung bei der Wahl der Themen der Symposien: in der Verknüpfung künstlerischer und theoretischer Fragestellungen und ihrer allgemein– gesellschaftlichen Relevanz soll hier zwar ein spezifisch fotografisches Wissen respektiert, der Horizont einer Debatte um “künstlerische Fotografie” jedoch immer neu problematisiert werden.
Wir geben dem Begriff des Archivs (dasArchiv lautete das Thema des Symposions über Fotografie XV) in unserer Kultur zentrale Bedeutung, und es sind die Institutionen der Akkumulation und Verwaltung von Information und Wissen, die auch die Strukturen der Macht (wie Foucault zeigte) bilden. In diesen Institutionen (im Museum, in der Bibliothek) werden normative Ordnungssysteme hergestellt, die unser Verhältnis zur Welt prägen. Die Qualität des Mediums Fotografie, Wirklichkeit gleichsam verdoppelnd zu ersetzen, begründet, wie Herta Wolf in ihrem Beitrag zeigt, seine Einschreibung in das Archiv.
Text von der Webseite.
Namen Andrea van der Straeten / Christiane Schneider (Text) / David Goldblatt / Hans-Peter Feldmann / Henry Bond (Interview) / Herta Wolf / Herta Wolf (Text) / Inez van Lamsweerde / Jindrich Streit / Ken Lum / Leo Kandl / Liam Gillick / Monique Behr (Text) / Peter Roehr / Roberta McGrath
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Archiv / Figur / Fotografie / Sammlung / Vogel
Sponsoren steirischer herbst, Land Steiermark, bm:wfk
WEB www.camera-austria.at
TitelNummer
025036671 Einzeltitelanzeige (URI)
fck-afd-die-partei-aufkleber
fck-afd-die-partei-aufkleber
fck-afd-die-partei-aufkleber

Feest Patric, Hrsg.: FCK AFD - Wähl Die PARTEI - sie ist sehr gut!, 2018


Feest Patric, Hrsg.
FCK AFD - Wähl Die PARTEI - sie ist sehr gut!
Berlin (Deutschland): Titanic-Verlag, 2018
(Sticker, Button) [1] S., 9,7x9,7 cm,
Techn. Angaben Aufkleber
ZusatzInformation Das ultimative Accessoire für alle echten PARTEI-Soldaten und solche, die es werden wollen: Nie gab es eine bessere Möglichkeit, seine Anhängerschaft zur größten deutschen Partei (seit der NSDAP) nach außen zu tragen und diese gleichzeitig finanziell zu unterstützen. Alle PARTEI-Produkte sind titanlegiert, dreifach in Öl gehärtet, wetterfest lackiert und unter fairen Lohnbedingungen (89 Euro pro Schaltjahr + feuerfester Helm) in Bangladesch gefertigt.
Text von der Webseite
Namen Die Partei
Sprache Deutsch
Geschenk von Lisa Fuhr
Stichwort Humor / Politik / Satire / Widerstand
WEB http://www.titanic-magazin.de/
TitelNummer
025292701 Einzeltitelanzeige (URI)
SohoNews weekly Beuys
SohoNews weekly Beuys
SohoNews weekly Beuys

Hermann Hans: SohoNews Weekly, V.7, No.5, Beuys will be Beuys, 1979


Hermann Hans
SohoNews Weekly, V.7, No.5, Beuys will be Beuys
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): SohoNews, 1979
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 38x30 cm, Auflage: 7, signiert,
Techn. Angaben Von Beuys und Hans Hermann signiert, Collage, Teer, Aufkleber, 3 Löcher eingeschnitten
ZusatzInformation überarbeitete Zeitung
Stichwort 1970er Jahre / New York
TitelNummer
001731K07 Einzeltitelanzeige (URI)

Purk Ernst, Hrsg.
Artist Kunstmagazin No.13
Bremen (Deutschland): Ernst Purk Verlag, 1992
(Zeitschrift, Magazin) 60 S., 29,7x21 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 0936-8930
Techn. Angaben Softcover, Broschur, beiliegend ein Papierobjekt von Hermann Stuzmann und ein Heft Artist [window:

Namen Boris Doempke / David Hodges / Gerhard Merz / Harald Welzer / Hermann Stuzmann / Horst Müller / Jan Fabre / Sandra Kogut / SUSI POP / Tom Koesel
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
Stichwort 1990er Jahre / Architektur / Design / Fotografie / Kunst / Mode
WEB www.artist-kunstmagazin.de
TitelNummer
004078614 Einzeltitelanzeige (URI)
symbol 21-75
symbol 21-75
symbol 21-75

Wangler Wolfgang, Hrsg.: symbol nr. 21 - zeitschrift für bildende kunst und lyrik, 1975


Wangler Wolfgang, Hrsg.
symbol nr. 21 - zeitschrift für bildende kunst und lyrik
Düsseldorf (Deutschland): Selbstverlag, 1975
(Zeitschrift, Magazin) 22 unpag. S., 29,6x21 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Drahtheftung, eingelegtes Blatt mit Gedichten von Harald K. Hülsmann
ZusatzInformation Neuere Arbeiten und eigene Texte von Hermann-Josef Kuhna, Jürgen Paatz und Jochen Zellmann
Namen Harald K. Hülsmann / Hermann-Josef Kuhna / Jochen Zellmann / Jürgen Paatz
Stichwort 1970er Jahre / Poesie
TitelNummer
005133322 Einzeltitelanzeige (URI)

Nitsch Hermann
Hermann Nitsch in München
München (Deutschland): Galerie Thomas Modern, 2011
(PostKarte) 14,8x10 cm,
Techn. Angaben Postkarte zur Kooperation der Galerie Thomas Modern mit der Bayerischen Staatsoper

TitelNummer
007785117 Einzeltitelanzeige (URI)
max joseph 4-2010
max joseph 4-2010
max joseph 4-2010

Bachler Nikolaus, Hrsg.: MAX JOSEPH No. 4 - unfrei frei, 2010


Bachler Nikolaus, Hrsg.
MAX JOSEPH No. 4 - unfrei frei
München (Deutschland): Bayerische Staatsoper, 2010
(Zeitschrift, Magazin) 236 S., 28x21 cm, ISBN/ISSN 1867-3260
Techn. Angaben Magazin zu den München Opernfestspielen 2011, verschiedene Papiere, mit einem Beitrag über Hermann Nitsch zur Premiere von "Saint Francois d'Assise"

Namen Hermann Nitsch
Geschenk von Christian Topp
Stichwort Festspiele / Oper
WEB www.staatsoper.de
TitelNummer
008277050 Einzeltitelanzeige (URI)
made in munich
made in munich
made in munich

Dercon Chris / Lorz Julienne, Hrsg.: Made in Munich. Editionen von 1986 bis 2008, 2011


Dercon Chris / Lorz Julienne, Hrsg.
Made in Munich. Editionen von 1986 bis 2008
Köln (Deutschland): Verlag der Buchhandlung Walther König, 2011
(Buch) 368 S., 24,8x19,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-86560-662-4
Techn. Angaben Katalog zur Ausstellung im Haus der Kunst 2009, mit Installationsansichten von Wilfried Petzi und Objektfotografien von Jann Averwerser, Schutzumschlag aus gefaltetem Plakat
ZusatzInformation Vorwort von Chris Dercon. Essay von Julienne Lorz.
"Ich bin interessiert an der Verbreitung von physischen Vehikeln in Form von Editionen, weil ich an der Verbreitung von Ideen interessiert bin." Joseph Beuys / München gilt als heimliche Hauptstadt von Editionen und Multiples. "Made in Munich. Editionen von 1968 bis 2008" bietet einen anderen Blick auf die Geschichte des Münchner Kunsthandels. Im Vordergrund stehen die Produzenten von Multiples und Editionen, die über einen Zeitraum von 40 Jahren in und um München entstanden sind. Darunter sind Editeure wie die Galerie Heiner Friedrich, Galerie Fred Jahn, Galerie Bernd Klüser, Sabine Knust und ihr Maximilian Verlag, Galerie van de Loo und Edition Schellmann, sowie Aktionsraum A1, ECM Records, edition x, Kunstraum München, P.A.P. Kunstagentur Karlheinz & Renate Hein, s press tonband verlag und zehn neun. Neben Druckgraphiken finden sich Editionen und Multiples verschiedenster Art nebeneinander: von fotografischen Mappenwerken, Plattencover Skulpturen, Videos und Tonkassetten, 16 mm-Filme, bis hin zu eigens an den Raum angepassten Kunstwerken.
"I am interested in the circulation of physical vehicles in the form of editions, because i am interested in the circulation of ideas." Joseph Beuys / Since the beginning of the 1970s, Munich along with New York and London, was leading with regards to editions and multiples. This catalogue shows works from 1968 to today, which were initiated and produced by a.o. dedicated munich galleries and "editeurs". "Made in Munich" shows outstanding works by international as well as german artists a.o. by Georg Baselitz, Joseph Beuys, Marcel Broodthaers, Dan Flavin, Lucio Fontana, Richard Hamilton, Carsten Höller, Jeff Koons, Hermann Nitsch, Blinky Palermo, Gerhard Richter, Dieter Roth and Andy Warhol.
Text von der Webseite
Namen Andy Warhol / Bernd Klüser / Blinky Palermo / Carsten Höller / Dan Flavin / Dieter Roth / Fred Jahn / Georg Baselitz / Gerhard Richter / Heiner Friedrich / Hermann Nitsch / Jann Averwerser / Jeff Koons / Joseph Beuys / Lucio Fontana / Marcel Broodthaers / Richard Hamilton / Sabine Knust / Wilfried Petzi
Stichwort Aktionsraum A1 / ECM Records / edition x / Kunstagentur Karlheinz & Renate Hein / Kunstraum München / P.A.P. / s press tonband verlag / zehn neun
TitelNummer
008280259 Einzeltitelanzeige (URI)
hammann segl
hammann segl
hammann segl

Hammann Barbara: Lej da Segl – über zwei Jahre eine Landschaft, 2012


Hammann Barbara
Lej da Segl – über zwei Jahre eine Landschaft
München (Deutschland): Museum Brandhorst, 2012
(PostKarte) 9,7x21 cm,
Techn. Angaben Karte zur Videoprojektion
ZusatzInformation Barbara Hammann *1945
Lej da Segl – über zwei Jahre eine Landschaft (2006/07), 2010. Videoprojektion, Laufzeit: 5 54’ 16’’, Leihgabe der Künstlerin.
Sils-Maria im Engadin ist ein Ort, an dem seit langem Künstler und Intellektuelle Erholung gesucht haben. Das Luxushotel Waldhaus, das auf einer kleinen Anhöhe über dem Ort und dem See gelegen ist, hat viele dieser Persönlichkeiten, darunter Thomas Mann, Hermann Hesse, Clara Haskil, Max Liebermann und Gerhard Richter, beherbergt. Im nahegelegenen Val Bever drehte David Claerbout seine Arbeit „Riverside“. Was diese Gegend so attraktiv macht, hat die statische Webcam des Hotels übertragen, deren Bilder aus den Jahren 2006/07 die Münchner Künstlerin Barbara Hammann auswertete und zu einer Videoprojektion zusammenschnitt: ein Blick gen Westen über den Silser See, den Lej da Segl, bei wechselnden Tageszeiten und Wetterverhältnissen.
Der zehnminütige Aufnahmerhythmus ließ Hammann nach eigener Aussage „Veränderungen in der Natur erleben, wie ich sie im Fluss der Zeit selbst nicht wahrnehmen könnte“. Anders als bei Claerbout, der die beiden parallel gezeigten Handlungen im Film benutzt, um ein Bewusstsein für den einzelnen Moment zu schärfen, zielt Hammann darauf ab, die Wahrnehmung von Veränderlichkeit nicht nur des Selbst, sondern auch der Umwelt zu steigern: „An wie viele Bilder können wir uns erinnern? Jede Sekunde bewegen wir uns in einem anderen Umfeld, glauben aber an die Beständigkeit der Dinge und der Natur.“ Beide Künstler bedienen sich der filmischen Erfassung derselben europäischen Kulturlandschaft, um zu ganz unterschiedlichen künstlerischen Aussagen über das Verhältnis von Zeit und Raum und die Befindlichkeit des Menschen in beidem zu gelangen.
Die in München lebende Künstlerin Barbara Hammann arbeitet in erster Linie mit neuen Medien wie Fotografie, Performances und Installationen. Von 1992 bis 2006 hatte sie eine Professur an der Kunsthochschule Kassel inne
Namen Clara Haskil / David Claerbout / Gerhard Richter / Hermann Hesse / Max Liebermann / Thomas Mann
Stichwort Dokumentation / Landschaft / Videokunst
TitelNummer
008643303 Einzeltitelanzeige (URI)
Kiefer-Kuehlstaub
Kiefer-Kuehlstaub
Kiefer-Kuehlstaub

Kiefer Anselm: Kühlstaub, 2014


Kiefer Anselm
Kühlstaub
München (Deutschland): Schirmer/Mosel, 2014
(Buch) 56 S., 32x24,5 cm, ISBN/ISSN 978-3-8296-0662-2
Techn. Angaben Hardcover mit Schutzumschlag. 27 Farbtafeln, Edition Heiner Bastian
ZusatzInformation In der Edition Heiner Bastian erscheint jetzt das siebte dieser Künstlerbücher. Der Titel, Kühlstaub, nimmt ein fernes „Bild“ aus Hermann Brochs Roman Der Tod des Vergil auf. In seinem 1945 im amerikanischen Exil erschienenen Buch schildert Broch die letzten Stunden des Dichters der Aeneis, der monologisierend den Sinn des dichterischen, sprich künstlerischen Lebens und Erkennens reflektiert. In einem der sinnenden Momente betrachtet der Sterbende den Sternenhimmel und spricht vom „abgeschiedenen dunklen Hauch des kühlsteinernen“ und in einem weiteren Bild vom „staubkühlen des östlichen Mondlichts ...“. Kiefer transponiert diese poetische Metapher der Gedanken und Stimmungen Vergils in eigene Bilder aus Schnee und nächtlichen Winterwäldern, in die der lichte Kühlstaub als das Unwirkliche und Dichterische einfällt.
Text von der Webseite
Namen Heiner Bastian / Hermann Broch
Stichwort Literatur / Roman
WEB www.schirmer-mosel.de
TitelNummer
011614417 Einzeltitelanzeige (URI)
baar-die-gruppe-keks
baar-die-gruppe-keks
baar-die-gruppe-keks

Baar Tanja: Die Gruppe KEKS - Aufbrüche der Aktionistischen Kunstpädagogik, 2015


Baar Tanja
Die Gruppe KEKS - Aufbrüche der Aktionistischen Kunstpädagogik
München (Deutschland): kopaed, 2015
(Buch) 21x14,8 cm, 2 Stück. ISBN/ISSN 978-3-86736-139-2
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Schriftenreihe Kontext Kunstpädagogik, Band 39.
Die Gruppe K.E.K.S. (Kunst–Erziehung–Kybernetik–Soziologie) ist ein Phänomen des gesamtgesellschaftlichen Umbruches um 1968, in welchem Schule, Bildung und damit auch die Kunsterziehung radikal auf den Prüfstand kamen: Die Gruppe hat mit ihren Aktionen in Nürnberg und München fach- und bildungspolitische Impulse gesetzt und Spielräume für ein Lernen in und an gesellschaftlicher Wirklichkeit realisiert:
Durch Aktion werden reale Situationen zu Lernumräumen. Da solches Lernen (das ist z. B. die Erfahrung, dass Aktivität Veränderung bewirkt) nicht in fiktiven Räumen (Als-ob Welt unserer Schule) stattfinden kann, ist KEKS-Aktion an Prozesse in wahrnehmbarer Realität gebunden.
Text nach Webseite
KEKSer waren u. v. a. Fridhelm Klein, Wolfgang Zacharias, Hans Mayrhofer, Michael Popp, Gerd Grüneisl, Alex Diel, Hermann Glaser, HA Schult, Pino Poggi, Albert Ottenbacher, Peter Müller-Eggloff, Willi Maurer, Rainer Kallhardt, Norbert Pfeiffer, Jörg Sellenriek
Namen Albert Ottenbacher / Alex Diel / Fridhelm Klein / Gerd Grüneisl / Hans Mayrhofer / HA Schult / Hermann Glaser / Jörg Sellenriek / Michael Popp / Norbert Pfeiffer / Peter Müller-Eggloff / Pino Poggi / Rainer Kallhardt / Willi Maurer / Wolfgang Zacharias
Sprache Deutsch
Geschenk von Fridhelm Klein / Wolfgang Zacharias
TitelNummer
013258478 Einzeltitelanzeige (URI)
die-drossel-17-nitsch-jerusalem
die-drossel-17-nitsch-jerusalem
die-drossel-17-nitsch-jerusalem

Nitsch Hermann: Die Drossel 17 - hermann nitsch - die eroberung von jerusalem, 1976


Nitsch Hermann
Die Drossel 17 - hermann nitsch - die eroberung von jerusalem
Neapel / Berlin (Italien / Deutschland): Edition Morra / Verlag Die Drossel, 1976
(Buch) 256 S., 23x16,8 cm, Auflage: 1000,
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Im Anhang Wiedergaben der Skizzen zum Grundriß der unterirdischen Stadt Jerusalem sowie einige Fototafeln
Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
015155559 Einzeltitelanzeige (URI)
villa-stuck-nitsch-theater-flyer
villa-stuck-nitsch-theater-flyer
villa-stuck-nitsch-theater-flyer

Klocker Hubert, Hrsg.: ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater, 2016


Klocker Hubert, Hrsg.
ExistenzFest. Hermann Nitsch und das Theater
München (Deutschland): Museum Villa Stuck, 2016
(Flyer, Prospekt) 2 S., 9,8x21 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet. Plakat mit Programm rückseitig
ZusatzInformation Ausstellung 05.02.–08.05.2016.
Das Museum Villa Stuck zeigt Hermann Nitsch in München, 46 Jahre nach dessen erster Münchner Aktion, dem 7. Abreaktionsspiel im Februar 1970, im legendären Aktionsraum 1 in der Waltherstraße, und zwanzig Jahre nach der Nitsch-Retrospektive im Lenbachhaus.
Text von der Webseite
TitelNummer
015171559 Einzeltitelanzeige (URI)
sohonewes-v7-n5-1979
sohonewes-v7-n5-1979
sohonewes-v7-n5-1979

Hermann Hans: SohoNews Weekly, V.7, No.5, Beuys will be Beuys, 1979


Hermann Hans
SohoNews Weekly, V.7, No.5, Beuys will be Beuys
New York, NY (Vereinigte Staaten von Amerika): SohoNews, 1979
(Zeitschrift, Magazin) 56 S., 38x30 cm, Auflage: 7, signiert,
Techn. Angaben Von Beuys und Hans Hermann signiert, Collage, Teer, Aufkleber, 3 Löcher eingeschnitten
ZusatzInformation überarbeitete Zeitung. Artikel von Gerald Marzorati: Joseph Beuys, Portrait of the artist as politican (S. 8), John Perreault: Ther's a VW van parked in the Guggenheim - Joseph Beuys has arrived (S. 44)
Namen Gerald Marzorati / John Perreault / Joseph Beuys
Stichwort 1970er Jahre / Installation / New York
TitelNummer
023276K07 Einzeltitelanzeige (URI)



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.