infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden die relevantesten Einträge zuerst angezeigt.
Sonderzeichen wie #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden ausgefiltert.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur BilderAbwärts sortierenAnzahl Read Less
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge

Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Konferenz

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend. 12 Treffer

Jooss Birgit / Seidel Arlett / Zeisberg Alexander / Linnenkohl Andrea, Hrsg.: Konferenz: Archiving the Unarchivable – Das Unarchivierbare archivieren, 2018

archiving-the-unarchivable-documenta-archiv
archiving-the-unarchivable-documenta-archiv
archiving-the-unarchivable-documenta-archiv

Jooss Birgit / Seidel Arlett / Zeisberg Alexander / Linnenkohl Andrea, Hrsg.: Konferenz: Archiving the Unarchivable – Das Unarchivierbare archivieren, 2018


Jooss Birgit / Linnenkohl Andrea / Seidel Arlett / Zeisberg Alexander, Hrsg.
Konferenz: Archiving the Unarchivable – Das Unarchivierbare archivieren
Kassel (Deutschland): documenta archiv, 2018
(Flyer, Prospekt) [8] S., 21x14,5 cm, 2 Stück.
Techn. Angaben Flyer, mehrfach gefaltet
ZusatzInformation Im Hinblick auf das künftige documenta Institut und anlässlich aktueller Entwicklungen in der Restaurierungs-​​ und Konservierungswissenschaft veranstaltet das documenta archiv eine internationale Konferenz (in englischer Sprache). 22.11.-24.11.2018. Mit einer Live Performance des Mediendienst Leistungshölle (Klaus Erich Dietl und Stephanie Müller).
Das documenta archiv, das unter anderem der analogen wie digitalen Dokumentation der weltweit wichtigsten Ausstellung zeitgenössischer Kunst dient, möchte mit dieser Konferenz die Herausforderungen für Mediensammlungen und ihre konservatorische Pflege im digitalen Zeitalter diskutieren. Die Beiträge beschäftigen sich mit der Dokumentation, Digitalisierung, Prävention und Konservierung und der Frage, wie hoch der Aufwand zur Bereitstellung einer langfristig funktionierenden Infrastruktur sein muss, damit Gedächtnisinstitutionen ihrem jeweiligen Auftrag und ihren Pflichten gegenüber der Gesellschaft nachkommen können.
Es werden Fragen diskutiert wie: Wann und wie ist eine Performance oder ein ephemeres Kunstwerk gut dokumentiert? Wie verändern sich Begrifflichkeiten von Original, Kopie und Duplikat? Wie gehen wir mit den entstandenen Fotografien und audiovisuellen Medien um? Wie lassen sich ursprüngliche Raumsituationen, Performances, Installationen im Rückblick rekonstruieren? Welche Maßnahmen müssen für die Nutzung von Bildmaterial durch Forscher/innen getroffen werden? Wie verändert sich das Berufsbild von Medienarchivar/innen und Konservator/innen?
Text von der Webseite
Namen Anita Back / Daniel G. Andújar / Dieter Schwertle / Dominique Gonzalez-Foerster / Gabriele Gerlt / Johannes Gfeller / Klaus Erich Dietl / L2M3 (Gestaltung) / Mediendienst Leistungshölle / Nam June Paik / Nora Sternfeld / Ryszard Kasiewicz / Stephanie Müller
Sprache Englisch
Geschenk von Sabine Brantl
Stichwort Archiv / Bewahren / digital / documenta / Dokumentation / Film / Forschung / Fotografie / Konferenz / Konservierung / Performance / Recherche / Video
WEB https://www.documenta-archiv.de/de/aktuell/termine/1362/konferenz-archiving-the-unarchivable-das-unarchivierbare-archivieren
TitelNummer
026134801 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
das-unarchivierbare-archivieren-texte
das-unarchivierbare-archivieren-texte
das-unarchivierbare-archivieren-texte

Jooss Birgit / Seidel Arlett / Zeisberg Alexander / Linnenkohl Andrea, Hrsg.: Konferenz: Archiving the Unarchivable – Das Unarchivierbare archivieren, 2018


Jooss Birgit / Linnenkohl Andrea / Seidel Arlett / Zeisberg Alexander, Hrsg.
Konferenz: Archiving the Unarchivable – Das Unarchivierbare archivieren
Kassel (Deutschland): documenta archiv, 2018
(Text) 29,7x21 cm,
Techn. Angaben links oben geklammert
ZusatzInformation Einleitungstexte zu den Referenten der Konferenz, 22.11.-24.11.2018 in der documenta Halle. Mit einem Kurzporträt des Mediendienst Leistungshölle (Klaus Erich Dietl und Stephanie Müller).
Namen Klaus Erich Dietl / Mediendienst Leistungshölle / Stephanie Müller
Sprache Englisch
Stichwort Archiv / Bewahren / digital / documenta / Dokumentation / Film / Forschung / Fotografie / Konferenz / Konservierung / Performance / Recherche / Video
WEB https://www.documenta-archiv.de/de/aktuell/termine/1362/konferenz-archiving-the-unarchivable-das-unarchivierbare-archivieren
TitelNummer
026215665 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Wüllner Charly
Die Konferenz der Stadtbewohner / Hamburg Mai 1976
Hinwil (Schweiz): Edition Howeg, 1976
(Zeitschrift, Magazin) 40 unpag. S.,
Techn. Angaben fünf Zeitungen in Mappe

Stichwort 1970er Jahre
TitelNummer
005304k19 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Scott Jason
Lektionen in Kultur XVII: Jump in Prosa, Text and Run - Film Screening “GET LAMP” von Jason Scott und Live Skype-Konferenz mit dem Filmemacher
München (Deutschland): department of volxvergnuegen, 2011
(Flyer, Prospekt) 2 S.,
Techn. Angaben Werbekarte, kaum lesbar, mit roter Kunststofffolie, Kabelbinder

WEB www.volxvergnuegen.org
TitelNummer
007605303 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
synaesthesia-4
synaesthesia-4
synaesthesia-4

Bolz Eva-Maria / Lyngkaer-Pedersen Ditte / Holtin Andy: Synaesthesia/4 - Translating, Correcting, Archiving, 2013


Bolz Eva-Maria / Holtin Andy / Lyngkaer-Pedersen Ditte
Synaesthesia/4 - Translating, Correcting, Archiving
Berlin (Deutschland): ArtLaboratory, 2013
(Flyer, Prospekt) 6 S., 21x15 cm,
Techn. Angaben Faltkarte zur Konferenz
ZusatzInformation Die Ausstellung widmet sich ausgewählten künstlerischen Strategien zur Dekodierung des Phänomens der Synästhesie. Es ist bezeichnend, dass alle drei Künstler unterschiedliche Formen der synästhetischen Wahrnehmung erleben.
Regine Rapp & Christian de Lutz (Kuratoren)
Text von der Webseite
Namen Christian de Lutz / Regine Rapp
WEB www.artlaboratory-berlin.org
TitelNummer
010206373 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
slanted-babylon
slanted-babylon
slanted-babylon

Harmsen Lars, Hrsg.: Slanted Non-Latin Special Issue: BABYLON / Summer 2013, 2013


Harmsen Lars, Hrsg.
Slanted Non-Latin Special Issue: BABYLON / Summer 2013
Karlsruhe (Deutschland): Magma Brand Design, 2013
(Zeitschrift, Magazin) 64 S., 24x16 cm, ISBN/ISSN 1867-6510
Techn. Angaben Klappbroschur. Verschiedene Papiere
ZusatzInformation Slanted BABYLON ist eine Sonderausgabe über Non-Latin Schriften, welche im Rahmen der Granshan-Konferenz über nicht-lateinische Schriften in Bangkok (TH) veröffentlicht wurde. Neben Essays und Interviews, welche die Thematik beleuchten, finden sich natürlich Non-Latin Schriften sowie eine Reihe thailändischer TypoLyrics im Magazin. Diese sind auch Teil der TypoLyrics Wanderausstellung, die sich vom 20.07 bis 18.08.2013 in Bangkok befindet.
Text von der Webseite
WEB www.slanted.de
TitelNummer
011145393 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
alternative-dok2
alternative-dok2
alternative-dok2

Brenner Hildegard, Hrsg.: alternative dokumente 2 - Die Prager Kafka-Konferenz, 1965


Brenner Hildegard, Hrsg.
alternative dokumente 2 - Die Prager Kafka-Konferenz
Berlin (Deutschland): alternative Verlag Berlin, 1965
(Zeitschrift, Magazin) 48 S., 21x15 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung
ZusatzInformation Beilage zur Alternative Nr.42/43
Namen Eduard Goldstücker / Ernst Schumacher / Ivan Svitak / Roger Garaudy
Geschenk von Jürgen O. Olbrich
Stichwort 1960er Jahre / Kafka / Neue Linke / Sprache / Tschechien
TitelNummer
016775615 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
versari-porci-comodi
versari-porci-comodi
versari-porci-comodi

Peli Romano / Versari Michaela, Hrsg.: i Porci Comodi - Mai(A)l Art, 1982


Peli Romano / Versari Michaela, Hrsg.
i Porci Comodi - Mai(A)l Art
Reggio Emilia (Italien): Amministrazione Provinciale di Reggio Emilia, 1982
(Heft) [10] S., 21x10,6 cm,
Techn. Angaben Drahtheftung, Seiten gefächert, gestanzt, Teil als leere Seiten für Notizen,
ZusatzInformation Informationsheft zur Veranstaltung vom 13.10.-02.12.1982
Geschenk von Klaus Groh
Stichwort Ausstellung / Film / Italien / Konferenz / Mail Art / Schwein
TitelNummer
017148627 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
Super_Paper-88
Super_Paper-88
Super_Paper-88

Becker Hubertus, Hrsg.: super paper no 088 village voice 05, 2017


Becker Hubertus, Hrsg.
super paper no 088 village voice 05
München (Deutschland): super magazin, 2017
(Zeitschrift, Magazin) 32 unpag. S., 47x31,5 cm, Auflage: 15000, 2 Stück.
Techn. Angaben Blätter lose zusammengelegt, farbiger Druck auf Zeitungspapier
ZusatzInformation Art Director Mirko Borsche. Art von Z-E-B-U. U. a mit einem Artikel Über Trumps Ende seiner Amtszeit, über Karel Martens und Julian Rosefeldts Ausstellungen, über den Auftritt von Max Goldt im Volkstheater. Village Voice vornehmlich mit Beiträgen, die sich aus der DLD (Digital Life Design) Konferenz speisen, u. a. mit Hans Ulrich Obrist und Rem Koolhaas
Namen Hans Ulrich Obrist / Julian Rosefeldt / Karel Martens / Max Goldt / Mirko Borsche / Rem Koolhaas / Z-E-B-U.
Stichwort Events / Interviews / Kunstkritik / Musik / Veranstaltungen
WEB www.superpaper.de
TitelNummer
017558631 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
eine-einstellung-zur-arbeit-flyer
eine-einstellung-zur-arbeit-flyer
eine-einstellung-zur-arbeit-flyer

Ehmann Antje / Farocki Harun: Eine Einstellung zur Arbeit - Labour in a Single Shot, 2011 ab


Ehmann Antje / Farocki Harun
Eine Einstellung zur Arbeit - Labour in a Single Shot
Berlin (Deutschland): Selbstverlag, 2011 ab
(Flyer, Prospekt) 6 unpag. S., 23,7x14 cm,
Techn. Angaben Flyer, zweifach gefaltet
ZusatzInformation Eine Einstellung zur Arbeit ist ein Projekt, das wir – Antje Ehmann und Harun Farocki – seit 2011 betreiben. In 15 Städten weltweit haben wir Workshops initiiert, in denen Videos produziert werden. Ab Februar 2013 wird es auch eine Serie von Ausstellungen geben, die ausgewählte Resultate der Workshops in einem erweiterten Kontext zeigen. Das Projekt Eine Einstellung zur Arbeit wird im Frühjahr 2015 mit einer Großausstellung und einer Konferenz in Berlin zum Abschluss kommen.
Einschränkungen: In den Workshops geht es darum, Videos von 1 bis 2 Minuten länge zu produzieren, aufgenommen in einer einzigen Einstellung. Die Kamera kann statisch sein, sie kann schwenken oder eine Fahrt machen – nur Schnitte sind nicht erlaubt.
Text von der Webseite
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Arbeiter / Autorenfilmer / Film / Filmemacher / Gesellschaft / Medien / Videoinstallation / Videokunst
WEB www.eine-einstellung-zur-arbeit.net
TitelNummer
023473636 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung
bonnet-whose-heritage
bonnet-whose-heritage
bonnet-whose-heritage

Bonnet Anne-Marie, Hrsg.: Whose Heritage? - Floorplan Papers, 2017


Bonnet Anne-Marie, Hrsg.
Whose Heritage? - Floorplan Papers
München (Deutschland): autopress, 2017
(Buch) 252 S., 19x13,5 cm, Auflage: 500, ISBN/ISSN 978-3-931184-08-7
Techn. Angaben Broschur
ZusatzInformation Whose heritage are we dealing with? With this one-day conference, we want to create an overview of the contemporary discussions on museums dealing with old and new formats of heritage. The morning session has been set up as an informal “World Café”. In this interactive format, the guests are invited to address pertinent topics such as transnationality, transculturality, shared heritage, intellectual property, “Deutungshoheit”, restitution, museological concepts & categorisations and the management of meaning in art and culture. In the afternoon, the conference will bring together honourable guests from the academic and practical museum-fields. The podium is not only dedicated to aspects of how to deal with/handle/encounter so called “other” cultures but also in addressing questions of our own cultural and intellectual heritage. We would like to encourage the audience to participate in the debate.
Text von der Webseite
Namen Benjamin Dodenhoff / Caroline Yi / Christoph Balzar / Janine Huge / Kathrin Michel / Kristina Engels / Marie-Christin Gerwens-Voß / Martin Schmidl / Samia Ouladzahra / Sandra Duhem
Sprache Deutsch / Englisch
Geschenk von Martin Schmidl
Stichwort Konferenz / Kulturerbe
WEB http://floorplan-research.com/
TitelNummer
023960658 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung

Schmidt Petra, Hrsg.: In Production - Self-Publishing Fair for Design and Art - Third Issue, 2013

schmidt-in-production-third-issue
schmidt-in-production-third-issue
schmidt-in-production-third-issue

Schmidt Petra, Hrsg.: In Production - Self-Publishing Fair for Design and Art - Third Issue, 2013


Schmidt Petra, Hrsg.
In Production - Self-Publishing Fair for Design and Art - Third Issue
Frankfurt am Main (Deutschland): museum angewandte kunst, 2013
(Plakat) 16 unpag S., 59,2x41,6 cm,
Techn. Angaben Mehrfach gefaltetes, beidseitig bedrucktes Plakat
ZusatzInformation Infobroschüre und Programm zur dritten Self-Publishing Fair for Design and Art, museum für angewandte kunst, Frankfurt am Main, 11.-12.10.2013.
Unter dem Titel „In Production“ untersuchen die Teilnehmer der Third Issue – Self-Publishing Fair for Design and Art am 11. und 12. Oktober im Frankfurter Museum Angewandte Kunst die Grenze zwischen Gestaltung und Druck. Im Rahmen einer Messe zeigen rund 30 junge Verlage ihre gestalterisch anspruchsvollen Bücher, Zeitschriften und Fanzines. Text von Website.
Namen Benjamin Kivikoski / David Keshavjee / Dorothea Strauss / Eva Linhart / Gerhard Steidl / Gina Bucher / Julien Tavelli / Jürg Lehni / Martino Gamper / Philipp Staege / Rafael Koch / Urs Hofer / Yuri Suzuki
Sprache Deutsch
Geschenk von Remo Weiss
Stichwort artistbooks / Druck / Konferenz / Künstlerbücher / Messe / self publishing / Symposium / Tagung
WEB www.issue-ffm.com
TitelNummer
024157649 Einzeltitelanzeige (URI) Änderung



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden.