infoVolltextsuche nach
Autor, Titel, Verlag, Ort, Jahr, technische und inhaltliche Einträge, Land, Sprache, Namen, Spender, Webseite, Auflage, Sponsoren, Nachlass, Titelnummer und Stichwort.
Sie können mehrere beliebige GANZE Wörter bzw. nur EIN TEIL-Wort eingeben.
Bei der Suche mit GANZEN Wörtern werden alle Datensätze angezeigt, die alle Suchbegriffe enthalten, die relevantesten Einträge zuerst.
Sonderzeichen #,+,§,$,%,&,/,?,*,-,.,_,! werden besonders behandelt und können zu ungenauen Suchergebnissen führen.
Bei Umlauten Gross- und Kleinschreibung beachten.
Phrasensuche = genauer Wortlaut mit Anführungszeichen, z.B. "konkrete, visuelle" oder "Gfeller & Hellsgard".
Sortierung

Nur Titel mit BildNur Bilder zeigenAbwärts sortierenAnzahl Weniger Text
Volltext-Suche Erweiterte Suche NeueEinträge


Ergebnis der AAP-Volltext-Katalogsuche nach Stefanie Grünangerl

Medienart: alle Medien, Sortierung: ID, absteigend.

Alle Suchbegriffe sind in jedem Ergebnis enthalten: 4 Treffer

Sadowsky Thorsten, Hrsg.
Ausstellungen Veranstaltungen Okt. 2019-April 2020
Salzburg (Österreich): Museum der Moderne Salzburg, 2019
(Heft / PostKarte) 21x15 cm, 2 Teile.
Techn. Angaben Infoheft, Drahtheftung und Postkarte
ZusatzInformation Programm des Museums und Einladungskarte zu Bodies-Cities, Sammlungen und Exkurse 19.10.2019-08.03.2020.
Hinweis auf die Ausstellung Something else, Von Büchern und Rara, 30.11.2019-26.04.2020, kuratiert von Stefanie Grünangerl im Rupertinum Generali Foundation Studienzentrum.
Neben Büchern, Katalogen und Zeitschriften wachsen im Studienzentrum Spezialbestände an. Die sogenannten Rara zeigen, wie Künstler_innen das Buch, den Katalog oder diverse Drucksorten als Medium ihrer künstlerischen Produktion wählen. „reduce the banal, expand the rare!“ schrieb der österreichische Künstler Ernst Caramelle als Vertreter einer Kunst, die zwischen autonomem Werk und künstlerischem Publizieren neue Möglichkeitsräume eröffnet. Doch was kann im Kontext moderner und zeitgenössischer Kunst unter Rara verstanden werden? Was hält man für wertvoll? Was ist selten? Und wie spiegeln sich Sammlungsschwerpunkte und „Vorlieben“ in der Rara-Sammlung wider?
Text von der Webseite
Namen Stefanie Grünangerl
Stichwort Ephemera / Körper / Künstlerbücher / Künstlermagazine / Sammlung / Stadt
WEB https://www.museumdermoderne.at/de/ausstellungen-veranstaltungen/detail/something-else
WEB https://www.museumdermoderne.at/de/lernen-forschen/generali-foundation-studienzentrum-bibliothek-museum-der-moderne-salzburg
TitelNummer
027493901 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung

Sadowsky Thorsten, Hrsg.
A Mind of Winter - Something else - Die Spitze des Eisbergs
Salzburg (Österreich): Museum der Moderne Salzburg, 2019
(PostKarte) 21x14,8 cm, 3 Teile.
Techn. Angaben 3 Einladungskarten
ZusatzInformation Zu Ausstellungen von Walter Martin und Paloma Munoz (30.11.2019-26.04.2020)
Von Büchern zu Rara, Ausstellung im Studienzentrum, kuratiert von Stefanie Grünangerl (30.11.2019-26.04.2020), mit einem Zine-Workshop mit Klaus Erich Dietl und Staphanie Müller, aus München
Ausstellung, Der Blick in die Tiefen der Sammlung wird unter anderem auch Werke zu Tage fördern, die seit Jahrzehnten erstmalig das Licht der Ausstellungssäle erblicken werden (30.11.2019-13.04.2020)
Namen Klaus Erich Dietl / Paloma Munoz / Stefanie Grünangerl / Stephanie Müller / Walter Martin
Sprache Deutsch / Englisch
Stichwort Einblick / Eisberg / Ephemera / Künstlerbücher / Künstlermagazine / Rara / Sammlung / Workshop / Zine
WEB https://www.salzburg.info/de/veranstaltungen/veranstaltungskalender/die-spitze-des-eisbergs_event_4085360
TitelNummer
027736901 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

Grünangerl Stefanie, Hrsg.
Kunst & Politik
Salzburg (Österreich): Museum der Moderne Salzburg, 2017
(PostKarte) 2 S., 20,9x14,8 cm,
Techn. Angaben Werbekarte
ZusatzInformation Ausstellung 18.11.2017-08.04.2018
Diese Ausstellung rückt Arbeiten aus den Beständen in den Mittelpunkt, in denen gesellschaftspolitische Kritik geübt wird und entsprechende Diskussionen vorangetrieben werden. Welchen Stellenwert das Sammeln von Druckgrafik sowie von anderen „flüchtigen“ und relativ einfach zu vervielfältigenden und verteilbaren Medien – Flugblätter, Plakate, Postkarten, Sticker, Zeitschriften – hat, wird bei sozialkritischer Kunst besonders deutlich. „Engagierte“ Künstler_innen schaffen ihre Werke weniger zur kontemplativen Betrachtung ästhetischer Werte, vielmehr wollen sie konkrete Botschaften verbreiten. Dabei reflektieren sie auch die Grenzen ihres Handlungsspielraumes sowie von Kunst und politischem Aktivismus generell.
Text von der Webseite
Abbildung: Martha Rosler, Untitled postcard, 1973, Stempelfarbe auf Papier
Namen Martha Rosler
Sprache Deutsch
Stichwort Aktion / Aktivismus / Botschaft / Druckgrafik / Engagement / Ephemera / Gesellschaft / Kritik / Politik
Sponsoren Generali
WEB http://www.museumdermoderne.at/de/ausstellungen/aktuell/details/mdm/kunst-politik
TitelNummer
024623701 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden

TOMAK (Grafeneder Thomas)
TOMAK über Salzburg
Salzburg / Weitra (Österreich / Österreich): Museum der Moderne Salzburg / Verlag der Bibliothek der Provinz, 2010
(Buch) 72 S., 28x24 cm, ISBN/ISSN 978-3-900000-94-3
Techn. Angaben Klappbroschur, beigelegt eine Karte des Museums mit handschriftlichem Gruß von Stefanie Grünangerl
ZusatzInformation erschienen zur gleichnamigen Ausstellung im Museum der Moderne Salzburg Rupertinum von 13.05.-18.07.2010.
Das Gesamtwerk Tomaks wird besonders durch die Vielschichtigkeit der Ausdrucksmittel - in Zeichnung, Malerei, Texten und Performances - sichtbar. Die Zeichnungen Tomaks, die in einem großen Umfang in der Ausstellung zu sehen sind, sind direkt und unverblümt. Sie ziehen durch ihre provokanten Motive die Aufmerksamkeit des Betrachters widerstandslos auf sich. Der Inhalt der Blätter, der durch die Vernetzung und Bezugnahme von Zeichnung und Schrift entsteht, wird erst durch genaues Betrachten erfassbar und lässt erkennen, wie detailgenau, perfektionistisch und zeitintensiv die Arbeit des Künstlers ist. Denn Tomak lehnt Halbfertigkeit oder unbeendete Arbeiten gänzlich ab.
Text von der Webseite
Namen Emilie Breyer (Text) / Gottfried Eilmsteiner (Gestaltung) / Toni Stooss (Text)
Sprache Deutsch
Geschenk von Bibliothek Museum der Moderne Salzburg
Stichwort Antikunst / Collage / Installation / Malerei / Performance / Porträt / Zeichnung / zeitgenössische Kunst
WEB https://www.bibliothekderprovinz.at/buch/6066
TitelNummer
027273771 Einzeltitelanzeige = Permalink (URL) Änderung / Abbildung darf nicht angezeigt werden



nach oben Volltext-Suche Erweiterte Suche NeuEinträge

Das Copyright für die abgebildeten Publikationen bleibt bei den jeweiligen Publizisten und den Rechteinhabern von abgebildeten Kunstwerken. Das Copyright für den Scan bzw. das Foto der jeweiligen Publikation liegt bei mir. Die Abbildungen werden hier aus historischen Gründen gezeigt und sollen helfen, allen Interessierten, Forschern und Sammlern sich ein Bild von der Vielfalt der künstlerischen Publikationen zu machen.
Auf Anfrage können die Abbildungen meiner Webseite unter Nennung der Quelle gerne nicht-kommerziell verwendet werden, wobei das Copyright eventueller weiterer Rechteinhaber berücksichtigt werden muss.